Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
Das Jahr 2012 ist vorbei - zumindest was unser CO2-Konto angeht ...


von JohannesB
26.03.2012 - 17:47h
100 P

Letzten Freitag, am 83. Tag des Jahres, hat der durchschnittliche Deutsche sein CO2-Budget für das Jahr 2012 bereits aufgebraucht. Um die Erderwärmung auf 2 Grad zu begrenzen, stehen jedem Erdenbürger nach wissenschaftlichen Erkenntnissen jährlich 2,5 Tonnen Kohlenstoffdioxid-Äquivalent zur Verfügung. Der Durchschnittsdeutsche verursacht im Jahr 11,1 Tonnen und ist damit für die 4,44-fache Menge an Treibhausgasen verantwortlich.

Zu dieser Thematik kam mir vor einiger Zeit die Idee, einen kurzen Film zu drehen. Peter,Meike, Anni  und ich haben diese Idee nun gemeinsam umgesetzt. Das Ergebnis gibt's hier zu sehen

Dass wir Deutschen bereits im März unser CO2-Konto überziehen zeigt anschaulich, wie sehr wir alle zum Klimawandel beitragen. Damit das international anerkannte 2-Grad-Ziel eingehalten werden kann, muss sich jeder Einzelne seiner Verantwortung für unseren Planeten bewusst werden und seinen Alltag klimafreundlicher gestalten. Schon mit einfachen und oft sogar geldsparenden Maßnahmen, wie etwa dem Verzicht auf Stand-by oder dem Umstieg auf Ökostrom, ist dem Klima ein gutes Stück geholfen.
Mit unserem Lebensstil und dem daraus resultierenden überhöhten Ausstoß an Treibhausgasen leben wir nicht nur auf Kosten ärmerer Länder sondern auch zu Lasten der jungen Menschen und nachfolgender Generationen.

Das Thema „Klimawandel“ ist nach der gescheiterten Klimakonferenz von Kopenhagen im Dezember 2009 weitestgehend von der politischen und medialen Bildfläche verschwunden. Dass sich das Problem des Klimawandels aber nicht erledigt hat, zeigen immer neue wissenschaftliche Erkenntnisse. Noch in diesem Jahrzehnt, so fordern Klimaforscher eindringlich, muss weltweit der Höchststand der CO2-Emissionen erreicht werden. Deshalb brauchen wir jetzt schnelles Handeln von allen gesellschaftlichen Akteuren. Am schnellsten und einfachsten geht das, wenn wir alle damit anfangen: Einmal im persönlichen Leben, wo wir auf mehr Klimaschutz achten müssen und dann als Wähler und Konsument. Klimapolitik muss endlich Wahlen entscheiden und unser Kaufverhalten lenken!
Sonst drohen unabsehbare Folgen, die wir wohl erst bemerken werden, wenn’s zu spät ist.

Was meint ihr? Brauchen wir mehr Klimaschutz oder ist der Klimazug vielleicht schon abgefahren?

Und was sagt ihr zum Film? Wir freuen uns über Eure Kommentare, Anregungen, Lob und Kritik!

Weiterempfehlen

Kommentare (33)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
02.04.2012 11:40
hat geschrieben:
Das Video ist wirklich sehr gut. Das Menschen so viel Co2 verbrauchen finde ich schrecklich.
01.04.2012 13:14
rainforestfriend hat geschrieben:
Echt ein tolles Video!! :)ist echt krass das wir das Konto schon überzogen haben!!! :/
01.04.2012 11:41
Leslie hat geschrieben:
das video ist echt genial, kannte ich so auch noch nicht :-)
30.03.2012 13:41
JohannesB hat geschrieben:
Schön gesagt, sommermadl! SEHR schön gesagt! :)
29.03.2012 22:08
sommermadl hat geschrieben:
na, genau deswegen entstehen ja so geniale Videos, damit die Leute was erfahren. Und dafür gibt es ja uns (:
29.03.2012 09:49
Puma hat geschrieben:
@Lele97:Garantiert weiß die Hälfte der Deutschen nichts davon.Die Medien berichten ja nicht darüber.Und ich glaube,die meisten interessiert es auch nicht wirklich.
28.03.2012 23:03
Lele97 hat geschrieben:
Ich finde es einfach so krass. Wir überziehen alle dieses "Konto" und ich möchte wetten, dass über die Hälfte der Deutschen nocht nicht mal davon wissen... :/
28.03.2012 18:46
JohannesB hat geschrieben:
Vielen vielen Dank für Euer Lob!
Freut mich sehr, dass Euch unser Film gefällt :)
Da hat sich die ganze Arbeit offenbar gelohnt!

@FlowerMary und @Cookie: Das mit den anderen Ländern ist eine interessante Frage. Klar gibt es Länder, die noch deutlich mehr CO2 pro Kopf verursachen als wir. Paradebeispiel, na klar, die USA. Aber auch Australien und Kanada haben eine verheerende Klimabilanz. Generell sind die weltweiten Emissionen zu hoch und jedes Land muss seinen mehr oder weniger großen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dass arme Länder in Afrika da weniger machen müssen / können als wir, dürfte aber klar sein.
28.03.2012 18:18
Sarah25 hat geschrieben:
Tolles Video! Mag ich! :) Danke! Ihr habt meinen Tag so eben bereichert :)
28.03.2012 16:58
Peet hat geschrieben:
@lion: Aktualisiere doch mal deinen Flash-Player oder hier der Link: http://youtu.be/YGqzkgsYX4s
28.03.2012 14:56
lion hat geschrieben:
cooler artikel !!!! Wieso kann ich hier in der Community keinen Video ansehen ???
28.03.2012 13:55
Puma hat geschrieben:
Tolles Video.Ich find das klasse.Und ich finde,dass wir wahrscheinlich das 2-Grad Ziel nicht erreichen können,aber ich denke,dass wir immer noch etwas tun können.Es ist noch längst nicht alles vorbei!!!
27.03.2012 23:08
TaniaTukan hat geschrieben:
der film ist hammer ;-)
27.03.2012 22:09
KatevomDorf hat geschrieben:
ist ja eigentlich ganz logisch. wer das 4,44 -fache verbraucht muss auch das 4,44-fache dafür bezahlen....
.. echt gut gemacht euer Kurzfilm!!!
27.03.2012 18:34
Marielle hat geschrieben:
Ich muss sagen Hut ab. Tolle Idee, einen Film zu machen. Der ist klasse und was hab ich zu dem Film zur großen Pfote gesagt? Oscar reif? Na dann sind ja schon zwei filme innerhalb eines Tages von mir nominiert worden. Ich schicks mal gleich an die Academys ;)
Aber es ist wirklich nicht nur erschreckend, sondern auch traurig. Was ich zum Beispiel auch nicht verstehe, warum so viele Menschen ihr Handy über Nacht aufladen. Das ist auch eher unnötig.
Ich kann schon garnicht mehr ruhig schlafen, wenn mein Handy z.B. an ist, ein Stecker nicht gezogen, der Kippschalter von der Steckdosenleiste nict auf aus steht oder sonst irgendwas elektrisches an ist. Ich mache auch jeden Abend das Schnurlostelefon und den Router aus. Bei sowas werde ich einfach wahnsinnig und ich ziehe auch in der schule immer heimlich Stecker und so. Hört sich echt an wie ne Krankheit und belächelt wird es auch, aber was solls :)
27.03.2012 18:08
Oekojule hat geschrieben:
genialer Artikel und das Video erst!!!
27.03.2012 15:36
Peet hat geschrieben:
@Josie: Ja, es hat etwas länger gedauert, aber hat sich wohl gelohnt! ;) Danke für das ganze Lob - freut mich riesig!
27.03.2012 15:23
hat geschrieben:
Das Video ist echt toll!
Hat bestimmt viel Arbeit gemacht, aber es hat sich gelohnt!
27.03.2012 15:04
MJ1499 hat geschrieben:
Anni, dein Blick auf dem ersten Bild ist wunderbar :)
27.03.2012 14:41
Urmeli hat geschrieben:
Das Video konnte ich leider nicht öffnen - liegt mal wieder an meinem sturen Computer......

Wir brauchen viel mehr Klimaschutz! Solange noch ein kleiner Funken Hoffnung besteht, die ganz große Katastrophe abzuwenden, müssen wir alles dafür tun!

Es ist wirklich erschreckend, wie schnell wir unser CO2-Konto überzogen haben.......!!
27.03.2012 11:07
anni95 hat geschrieben:
Das Video ist total gut geworden!
Schade, dass es so viele Leute gibt, die unsere Klimasünde gar nicht interessiert. Sogar bei mir im Bio-Leistungskurs... Dabei ist Licht ausschalten, Fernseher nicht auf Satnd-By lassen und öfter Fahrrad fahren nun wirklich nicht so schwer, oder? Und wenn das jeder machen würde, wären wir schon ein ganzes Stückchen weiter.
27.03.2012 10:53
Oceansoul hat geschrieben:
Man weiß ja, dass unser Lebensstil bzw. der des Durchschnittsdeutschen nicht der klimafreundlichste ist, aber irgendwie sind solche Nachrichten dennoch immer wieder erschreckend ... Der Film ist aber wirklich so richtig gut geworden! :)
27.03.2012 10:02
KatharinaM hat geschrieben:
Echt super, der Film ! :D Aber echt erschreckend, wie viel CO2 wir verbrauchen.... :/
26.03.2012 22:15
Nivis hat geschrieben:
Kompliment, ein echt guter Film - sowohl von der Idee her, aber auch vom 'Handwerklichen' und der Umsetzung! Gerade im Vorfeld zur Earth Hour ist das ein prima Denkanstoss! Wird sofort verbreitet!!!! :)
26.03.2012 21:12
Cedric hat geschrieben:
Ich schließe mich erstmal den vorherigen Kommentaren an. Der Film ist echt super! Gerade mit den hohen Spritpreisen habt ihr meiner Meinung nach echt voll den Nerv der Bevölkerung getroffen. Den meisten Menschen ist es vergleichsweise egal, wenn der Strom oder so etwas teurer wird, es ist nachwievor noch gut bezahlbar, aber die Bezinpreise erregen die meiste Aufmerksamkeit falls sie mal ""zu hoch" sind (scheinbar müssen die Preise noch deutlich steigen, damit endlich mal auf effiziertere Technologien/andere Antriebstechniken gesetzt wird).
Und ich habe irgendwie das Gefühl, dass das Thema Klimawandel immer unbeliebter in der Gesellschaft wird (hier zum Glück nicht ;) ). In der Schule wird es wenig diskutiert und auch außerhalb diverser Klimakonferenzen oder wenn gerade mal keine Naturkatastrophe herrscht, wird das Thema schnell ausgeblendet. Scheinbar sind die meisten Menschen davon einfach nur noch "genervt". Echt schade!
26.03.2012 20:55
Cookie hat geschrieben:
Wow! Der Film ist echt stark! Ich bin echt beeindruckt!!!
Und diese Tatsache ist wirklich erschreckend: Das Jahr ist nicht mal viertels rum und wir haben schon die Grenze überschritten... ich wünsch mir, dieses Video würde im Fernsehen laufen, damit die Leute, die es sehen, sich gar nicht erst wagen, das Teil hinterher nur auf Standby zu stellen.
Die Frage, die FlowerMary gestellt hat, würde mich auch mal interessieren. Wobei "Aber die anderen sind noch schlimmer" natürlich auf keinen Fall eine Rechtfertigung ist!
26.03.2012 20:33
FlowerMary hat geschrieben:
Natürich ist es erschreckend, dass das CO2 schon so früh verbraucht ist, aber mich würde auch interessieren, wie es bei anderen Ländern aussieht. Viele Länder achten ja noch weniger auf ihre CO2-Emmesionen als Deutschland!
Ein sehr schöner und wichtiger Artikel :)
26.03.2012 19:40
LSternus hat geschrieben:
Der Film ist super geworden. Es ist schade dass das CO2-Konto überzogen ist, denn die Erde ist das strengste Inkassounternehmen aller Zeiten!
26.03.2012 19:38
Anne95 hat geschrieben:
Der Film ist klasse :)
Aber ich habe mich ganz schön erschreckt, 83 Tage sind echt nicht viel... Unser Verhalten muss echt drastisch verändert werden!!!
26.03.2012 18:47
Lars0220 hat geschrieben:
Sehr schöner Film, es ist echt traurig das wir jetzt schon so viel CO2 verbraucht haben. :(
26.03.2012 18:28
Marcel hat geschrieben:
Das Video ist wirklich großartig geworden! Total coole Idee! So wird die Absurdität unseres Klimaverhaltens echt mal deutlich.
26.03.2012 18:28
LaLoba hat geschrieben:
Noch nicht mal Ostern und schon haben wir wieder zu viel CO2 verbraucht. Das ist echt traurig. Es zeigt uns aber auch, dass die Menschen noch nicht überzeugt genug sind. Denn nur wenn wir uns jetzt alle gemeinsam für den Klimaschutz einsetzen, werden wir es jemals schaffen unseren Ausstoß auf 2,5 Tonnen pro Person zu beschränken. Dabei ist es gar nicht so schwer, wie viele Menschen zu glauben scheinen. Ich denke jedenfalls, dass wir mit unserem Einsatz schon einen Unterschied machen. Gemeinsam werden wir es auch weiterhin schaffen, neue Leute zu motivieren beim Klimaschutz zu helfen und tragen damit unseren Teil zum Erreichen des Ziels bei. Wenn die Menschen verstehen, wie wichtig Klimapolitik ist, werden sich auch die Politiker schlussendlich darauf einlassen müssen. Ich jedenfalls werde beim Ostereieressen dieses Jahr daran denken, dass die Eier nur mit einem zu hohen CO2-Ausstoß auf unseren Tisch gekommen sind. Hoffentlich wird es nächstes Jahr anders.
Super Film und lustige Idee! :D
26.03.2012 18:27
Peet hat geschrieben:
Sehr wichtiges Thema und ich hoffe ihr verbreitet das Video alle! So ein wichtiges Thema! Ich hoffe es hat euch gefallen! Grüße, Peter :)
Könnte dir auch gefallen
Der Klimawandel ist bereits Realität – Das Beispiel am Bodensee
Der Klimawandel ist bereits...
Für alle Kritiker die denken das die Auswirkungen des Klimawandels noch in weiter ferne stehen,... weiter lesen
Obamas „Clean Power Plan“ – Alles klar?!
Obamas „Clean Power Plan“...
Politik – dieses Wort erzeugt bei vielen Menschen Ermüdungserscheinungen, Unwohlsein, Resign... weiter lesen
Tipp der Woche! - Jugendfilmwettbewerb DEINBLICK IN DIE NATUR 2014
Tipp der Woche! - Jugendfil...
Wenn Du Dich gern in der Natur herumtreibst und schon mal eine Filmkamera in der Hand hattest is... weiter lesen
Orte die bald nicht mehr existieren(Teil 7): Tuvalu, ein kleines Land in großer Gefahr
Orte die bald nicht mehr ex...
 Zwischen Haiwaii und Australien liegt ein kleines Land : Tuvalu, umgeben von Korallentoll... weiter lesen
Eisschmelze in der Antarktis unumkehrbar
Eisschmelze in der Antarkti...
Glitzernd in der strahlenden Mittagssonne perlt ein kleiner Wassertropfen ab von dem festen Ei... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
midori
Ulrike Leupold
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
anni95
Andrea Steuer
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
bebasta
Bettina Stadler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil