Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
Chaos-Taifun Haiyan wütet auf den Philipinen


von RichardParker
14.11.2013
6
0
100 P

Das ist er, Taifun Haiyan, als er am 7. November 2013 auf die Philipinen traf. Einen Sturm, wie viele Forscher und Philipinos ihn noch nie erlebt haben. Dabei sind die Philipinen ein so erfahrenes Land was solche Stürme betrifft, sie sind dort ein Teil des Alltags, 20-30 Wirbelstürme pro Jahr, treffen das Land mit ihrer ganzen zestörerischen Kraft:

Doch Haiyan überbietet alles bisher gekannte. Mit Windgeschwindigtkeiten von oftmals mehr als 340km/h übersteigt er alle Geschwindigkeitsmessungen, die bisher aufgezeichnet wurden. Das schlimmste jedoch ist, dass das Land auch in Zukunft mit solchen Superstürmen rechnen muss. Und sie könnten von noch gewaltigerem Ausmaß sein, als Haiyan es war, so Forscher.

Schuld ist der Kimawandel, die Meere erwärmen sich und begünstigen so die Enstehung solcher Superstürme. Die Folgen der globalen Erderwärmung, müssen als erstes die ausbaden, die am wenigsten haben, um sich wirklich schützen zu können. Und vorallem die, die nicht das Geld haben, um ihre Städte wieder aufzubauen.

Am schlimmsten hat es die Hafenstadt Tacloban getroffen, die 200.000 Einwohner Stadt liegt in Trümmern. Hunderttausende sind obdachlos, leiden unter Hunger Medikamenten-und Wasserknappheit, vielen haben nichts mehr, der Sturm hat ihnen alles genommen, was sie je besaßen. Die Rede ist von 2500 Toten, Tendenz steigend, in manche Gebiete dringt die Hilfe bislang immer noch kaum durch. Die Menschen in Tacloban sind verzweifelt und keiner weiß wie lange es dauern wird, bis die Normalität einigermaßen wieder hergestellt ist...

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
12.01.2014
safetheanimals hat geschrieben:
Man müsste all den firmen die nachweislich für den Klimawandel zuständig sind (Also allen wegen des Stroms und so) eine Steuer auferlegen, die nimmt man dann für solche vom Menschen herauf beschworenen Klimakatastofen (auch fukushima)
31.12.2013
Julianne hat geschrieben:
Schrecklich, was da passiert ist!
Die Armen Menschen!
17.11.2013
Cookie hat geschrieben:
Wirklich furchtbar!

In dem Theater, an dem ich arbeite, wird es ein Benefizkonzert für die Philippinen geben. Vorgestern war ein großes Verdi-Konzert, da sind wir hinterher auch mit Spendendosen rumgegangen. Es war wirklich schön zu sehen, wie großzügig die Leute waren. Die meisten haben Scheine in die Dosen geworfen, manche sogar gleich zwanzig Euro.
16.11.2013
vince hat geschrieben:
Ja wirklich schlimm. Danke für die Zusammenfassung der Nachrichten. Leider nehmen solche stürme etc. durch den Klimawandel immer weiter zu... der sturm in Hamburg vor ein paar Wochen war da ja nichts gegen und das war schon Ausnahmezustand. ..
16.11.2013
gelöschter User hat geschrieben:
Super Bericht! In Engalnd sind die Nachrichten nur so voll mit der Katastrophe. Was da geschehen ist, ist einfach nur schrecklich.
Mitlerweile ist die Zahl der Toten schon auf 3000 gestiegen und vermisst warden rund 20000. Die Menschen dort tuen mir einfach nur leid.
16.11.2013
Kerstin hat geschrieben:
Toller Bericht!!! Es ist furchtbar was da passiert ist...
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Googelst du noch oder pflanzt du schon?
Googelst du noch oder pflan...
Stell dir mal vor, du surfst im Internet und tust der Natur dabei gleichzeitig auch noch etwas g... weiter lesen
Nach der Feier beginnt die Arbeit
Nach der Feier beginnt die ...
Paris - viele von uns denken bei diesem Wort nicht mehr nur an den Eiffelturm und Notre Dame, s... weiter lesen
Klimaschutz spannend vermitteln! Multiplikator*innenausbildung: Werde Klimagent*in
Klimaschutz spannend vermit...
Klima, Klimawandel und dessen Folgen. Dinge von denen viele Bescheid wissen. Doch nur die weni... weiter lesen
Ausgerottet - die menschlichen Bienen in China
Ausgerottet - die menschlic...
Jeder kennt sie - die Wild- und Honigbienen. Unermüdlich schuften die Arbeiterinnen eines V... weiter lesen
#ClimateDiploDay – dein Beitrag zur Klimadiplomatie
#ClimateDiploDay – dein B...
Die Einigung auf einen neuen weltweiten Klimavertrag in Paris im Dezember 2015 war ein historis... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil