Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
Blog von der Klimakonferenz in Doha: 12. Tag


von Sylvia_WWF
07.12.2012
4
0
3 P

06.12.2012 - Heute gegen 10.45 Uhr hat Bundesumweltminister Altmaier seinen ersten großen Auftritt bei den Klimaverhandlungen in Doha. Im großen Plenarsaal hält er in Englisch eine ca. 5 minütige Rede, die weitgehend enttäuscht ist. Es gibt keine neuen Inhalte. Altmaier summiert noch mal die Folgen des Klimawandels und zählt auf, welche Anstrengungen Deutschland bereits unternimmt. Wir stünden schon bei 26 Prozent Emissionsminderung im Vergleich zu 1990, für 2040 wären 50 Prozent angestrebt, für 2050 sogar 80 Prozent. Doch das sind altbekannte Tatsachen und reicht nicht, um neue Dynamik in die Klimaverhandlungen zu bringen.

Mit den Konferenzergebnissen, wie Altmaier sie präsentiert, können die vom Klimawandel besonders betroffenen Entwicklungsländer nicht zufrieden sein. Für einen Erfolg der Konferenz gehört mehr auf den Tisch: Eine Fortführung des Kyoto-Protokolls ohne Altlasten der Vergangenheit, Unterstützungsmaßnahmen für Länder, die jetzt schon irreparabel vom Klimawandel betroffen sind und natürlich stärkere Klimaschutzziele. Allein bei der Finanzierungszusage hat Altmaier Konkretes geliefert. Die angekündigte Steigerung der deutschen Zahlungen von 1,4 Mrd. Euro in 2012 auf 1,8 Mrd. Euro in 2013 begrüßt der WWF ausdrücklich.“

Später spricht der Chefdelegierte der Philippinen, Yeb Sano in einer Verhandlungsrunde zum Kyoto-Protokoll. Das Land wurde vor vier Tagen von einem Taifun getroffen, der bisher 270 Menschen das Leben gekostet hat. Laut Presseberichten sind bis zu 217 000 Menschen betroffen, 180 000 brauchten Hilfe. Mehr als 2700 Häuser wurden beschädigt oder zerstört. Sano hält eine sehr emotionale Rede und bricht in Tränen aus. Er endet mit den Worten: „If not us then who, if not now, then when, if not here then where”. Man spürt die pure Verzweiflung hier in Doha eigentlich am richtigen Ort zu sein, um den Klimawandel einzudämmen und doch nichts erreichen zu können.

Mittags ist er auch zu Gast bei unserer gemeinsamen Pressekonferenz mit sechs anderen internationalen NGOs. WWF, Greenpeace, Oxfam, ActionAid, Christian Aid und Friends of the Earth haben sich spontan entschieden, in einem gemeinsamen Auftritt den schwachen Stand der Verhandlungen anzuklagen. Das Kyoto-Protokoll hat bisher die „heiße Luft“ nicht aus seinem Vertrag verbannt, der Green Climate Fund hat bisher nur eine kleine Finanzierungszusage, von Dänemark. Für die allgemeine Klimafinanzierung haben zwar einige Länder nun bekannt gemacht, wie viel sie 2013 in ihrem Budget eingestellt haben. Doch wie viel von diesem Geld ist lediglich umgelabelt worden und war also bereits für Entwicklungshilfemaßnahmen eingeplant? Auch die Ambitionen im neuen Klimaabkommen sind noch lange nicht da wo sie sein sollten.

Sano fordert uns auf, dass diese Klimakonferenz als Wendepunkt in der Geschichte der Klimapolitik erinnert werden muss. Wir können uns nicht länger mit schwachen Kompromissen durchmogeln. Nach seiner Rede klatschen die Zuhörer spontan. Greenpeace fragt, haben die Delegierten ihr Gewissen zu Hause gelassen, bevor sie nach Doha gekommen sind?

Bild © Alexander Vlad / flickr via CC

***************************
Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag 5
Tag 6
Tag 7
Tag 8
Tag 9
Tag 10
Tag 11

Ziele & Forderungen des WWF zur 18. Klimakonferenz.

**************************

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
11.12.2012
Stoffie hat geschrieben:
man muss sagen dass die frage von greenpeace sehr berechtigt ist...
09.12.2012
Nugua hat geschrieben:
Was bringt es denn, eine Rede zu halten, die nur wiederholt, was schon zig-mal gesagt wurde? Wir brauchen einen Umweltminister, der sich auch mal was traut und sich richtig engagiert und nicht erst, wenn Deutschland spürbar vom Klimawandel betroffen ist, so wie die Philippinen.
Solange es nicht vor der eigenen Haustür ist....das ist so egoistisch!
07.12.2012
LSternus hat geschrieben:
Berechtigte Frage.
Ich frage mich auch ob da nur einer aus den Industrieländern Interesse am Klimaschutz hat?
Warum dauern diese Konferenzen überhaupt so lange, wenn die rederner praktisch nur dass wiederholen was ihre Vorredner sagen?
Es ist einfach nur PEINLICH FÜR UNSERE GESAMTE SPEZIES, dass es überhaupt nötig wurde Klimakonferenzen einzurichten.
Wenn ich sehe wie weing erreicht wurde, würde ich mich vor Scham am liebsten vergragen, wenn ich nicht wüsste dass sonst keiner mehr (außer euch natürlich) irgendetwas unternehmen würde!
07.12.2012
midori hat geschrieben:
Das ist schon wirklich ganz schön hart und es ist beschämend, dass Deutschland keinen größeren Schritt hin zum Klimaschutz geht, sondern sich auf bereits Erreichtem ausruht. Ich hoffe, Altmaier & Co. springen noch über ihren Schatten!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Googelst du noch oder pflanzt du schon?
Googelst du noch oder pflan...
Stell dir mal vor, du surfst im Internet und tust der Natur dabei gleichzeitig auch noch etwas g... weiter lesen
Living Planet Report 2016 - Planet am Limit
Living Planet Report 2016 -...
Der neue Living Planet Report ist da! Der regelmäßig vom WWF erarbeitete Report ist... weiter lesen
Klimaschutz spannend vermitteln! Multiplikator*innenausbildung: Werde Klimagent*in
Klimaschutz spannend vermit...
Klima, Klimawandel und dessen Folgen. Dinge von denen viele Bescheid wissen. Doch nur die weni... weiter lesen
Nach der Feier beginnt die Arbeit
Nach der Feier beginnt die ...
Paris - viele von uns denken bei diesem Wort nicht mehr nur an den Eiffelturm und Notre Dame, s... weiter lesen
Sensation: Weltgrößtes Meeresschutzgebiet vor der Antarktis ausgerufen
Sensation: Weltgrößtes Me...
Es ist eine wirklich bahnbrechende Entscheidung, die im australischen Hobart getroffen wurde! ... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil