Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Wirbelstürme sind keine Ausnahme mehr. © Des Syafrizal / WWF
26 Jahre nach Tschernobyl


von zeemzee
08.05.2012
6
0
0 P

Nach der Explosion des Reaktors im Kernkraftwerk Tschernobyl im April 1986 flüchteten alle, die sich retten konnten und durften. Dies waren unter anderem die Liquidatoren, die Strahlungen messen sollten und die Region "aufräumten". Ein weiterer Mensch, der sich in die Zone wagte, war der russische Fotograf Igor Kostin, der als einziger Reporter das Kraftwerk am Tag der Katastrophe fotografierte. 20 Jahre lang fotografierte er die Umgebung in und um Tschernobyl. Die Bilder erschienen 2006 als Bildband. Hier möchte ich einen Eindruck seiner Bilder mit euch teilen:

http://www.guardian.co.uk/environment/gallery/2011/apr/26/chernobyl-nuclear-disaster-in-pictures?INTCMP=SRCH

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
05.11.2012
Carinaa hat geschrieben:
Oh mein Gott... Das Bild wo der eine Mann die toten Fische aus dem Meer holt.. Oder das Kind ohne arme, was trotzdem lacht..
10.05.2012
zeemzee hat geschrieben:
Reporter im Krisengebiet zu sein erfordert immer eine riesige Portion Mut und eine gute Dosis Verrücktheit - ob nun im Nuklearkatastrophengebiet oder im Bürgerkrieg. Ich bin diesem Mann dankbar, dass er sich dorthin getraut hat und der Welt diese Bilder zur Verfügung gestellt hat. Er hat aber auch mit den Folgen der Strahlung zu leben:
"In jenem Jahr erlitt er eine mehrfach tödliche radioaktive Strahlendosis und muss nun alljährlich zwei Monate lang in einem Moskauer Krankenhaus stationär behandelt werden. Bis heute dokumentiert er fotografisch die Folgen der Katastrophe." (Quelle: NDR in Wikipedia)
09.05.2012
Taki hat geschrieben:
Hat ser Mann Mut oder ist das ein Selbstmörder auf Raten. Fotos im Verstahlen Gebiet zu machen. Sibd da eigentich Tiere Mutiert durch die schädigung der Gene duch die Radioaktivität.
09.05.2012
MayasLola hat geschrieben:
Obwohl man nicht wirklich behaupten kann, dass das Ganze einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat, oder? Um die Anti-Atomkraft-Bewegung nochmal richtig wach zu rütteln hat es ja einer weiteren Katastrophe - Fukushima - bedurft...leider. Naja, hoffentlich bleibt es darbei, dass die Atomkraftwerke jetzt nacheinander abgeschaltet werden.
09.05.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Der Reaktor soll jetzt auch einen neuen Bleimantel bekommen, weil der alte provisorische bereits mehrere Risse hat und die Strahlung in die Umgebung gelangt ist.
Tschernobyl wird wohl auf ewig eine Mahnbild bleiben
09.05.2012
LSternus hat geschrieben:
Wer weiß wie lange dass Gebiet verstrahlt sein wird. Eine mehr als deutliche Wahrnung auf Atomkraft zu verzichten.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Klimaschutz spannend vermitteln! Multiplikator*innenausbildung: Werde Klimagent*in
Klimaschutz spannend vermit...
Klima, Klimawandel und dessen Folgen. Dinge von denen viele Bescheid wissen. Doch nur die weni... weiter lesen
#ClimateDiploDay – dein Beitrag zur Klimadiplomatie
#ClimateDiploDay – dein B...
Die Einigung auf einen neuen weltweiten Klimavertrag in Paris im Dezember 2015 war ein historis... weiter lesen
Klima gerecht schützen - Wir holen die Klimaverhandlungen in Marrakesch nach Berlin!
Klima gerecht schützen - W...
Die COP 22 findet dieses Jahr im marokkanischem Marrakesch statt. Vom 7. Bis 18. November Da... weiter lesen
Unterschreibt die DIVESTMENT Petition für Erneuerbare Invesitionen!
Unterschreibt die DIVESTMEN...
Spätestens nach dem Pariser Klimaabkommen ist klar: Wir müssen die Nutzung fossiler E... weiter lesen
Du bist Planet Erde
Du bist Planet Erde
Menschen – was ein unglaubliches Wort Man nennt uns die intelligenteste Spezies des Pla... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil