Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


© Wild Wonders of Europe / Konrad Wothe / WWF
Schwarzer Panther in Schweiz gesichtet


von LaLoba
16.05.2012
14
0
75 P

Die Schweiz - eines der am dichtesten bevölkerten Länder der Welt. Wir kennen es durch die Alpen, den Käse, die Schokolade und weiße Skipisten. Doch auch für die Welt der Vierbeiner bietet das bergige Land einiges. Wie in Deutschland auch, kehren hier langsam die großen Wildtiere zurück: Bären, Wölfe, Schwarze Panther, Luchse, ...

Moment mal, Schwarze Panther?! Na, da kamen selbst die schon einiges gewöhnten Schweizer ins Staunen. Schwarzes Fell, langer Schwanz, ca. 50 Zentimeter groß - die Polizei im Kanton Solothurn ist sich sicher. Und ratlos. Die schwarzen Jäger gehören eher nach Afrika und noch in einige Teile Asiens, jedoch nicht nach Europa. Also woher kommt der Schwarze Panther in Solothurn? Vielleicht ist er aus Deutschland herüber gewandert. Ziemlich sicher aus einem Zoo oder Tierpark. Nur: ein schwarzes Raubtier vermisst keiner.

Die Beschreibungen aller Zeugen sind identisch. Schon nach den ersten Sichtungsmeldungen bauten Jäger deswegen eine Falle mit Fleischködern auf und brachten zahlreiche Kamerafallen an. Doch wie meistens in solchen Fällen, biss der Panther nicht an. Er ist auf keinem Foto zu sehen und auch die Fallen ignoriert er völlig. Das muss jedoch nicht heißen, dass es ihn nicht gibt. "Panther bewegen sich wie auf Samtpfoten und hinterlassen fast keine Spuren", erklärt Raubtierexperte René Strickler. Zudem sind die schwarzen Katzen sehr scheu und können bis zu eine Woche ohne Nahrung auskommen.

Die Polizei sucht trotz Mangel an Beweisen fleißig weiter. Schließlich ließ sich auch der eingewanderte Bär M13 anfangs auf keinen Fotos blicken. Die schweizer Behörden warnen davor, den Panther nach einer Sichtung zu verfolgen. Man solle doch lieber Fotos machen. Die Neue Zürcher Zeitung bezeichnet den Schwarzen Panther inzwischen spaßeshalber als "Yeti von Europa". Auch die restlichen Schweizer scheinen das Thema eher locker zu sehen. Bei der Online-Zeitung "20 Minuten" gingen Kommentare ein wie: "Panther im Wald, das ist wohl das coolste, was es hier geben kann :), hoffentlich kommen auch Tiger & Löwen".

Eine Gefahr geht von dem Tier wohl nicht aus. Bei einer aktuelleren Sichtung im Kanton Bern näherten sich Zeugen dem Panther bis auf 20 Meter. Dieser suchte das Weite, natürlich wieder ohne weitere Spuren zu hinterlassen. Immerhin scheinen die Behörden den Schwarzen Panther lebendig fangen zu wollen. Ähnliche Fälle gingen bisher immer tödlich aus. Bis es jedoch so weit ist, haben die Schweizer weiterhin Spaß mit ihrem "Ulk-Thema Nr.1":

"Habe den Panther soeben bei uns im Garten in Liestal gesichtet - und mit einem Glas Wasser verscheucht. Phuu, jetzt ist er beim Nachbarn." (Kevin Singeisen an "20 Minuten")

  

  

Quellen:
Text:
(auch Zitate:) Burmeister Thomas, "Die Schweiz sucht einen Panther". Gelnhäuser Neue Zeitung vom Samstag, 12. Mai 2012, S. 5
nachrichten.t-online.de/schwarzer-panther-durchstreift-die-schweiz/id_56239370/index
www.nzz.ch/nachrichten/panorama/panther-streift-durch-den-kanton-bern_1.16841508.html
Bilder:
Titelbild: By Bruce McAdam from Reykjavik, Iceland via Wikimedia Commons commons.wikimedia.org/wiki/File:Black_Panther_by_Bruce_McAdam.jpg
Karte: commons.wikimedia.org/wiki/File:KARTE_schweiz_verwaltungsgliederung.png
Panther: By Rute Martins of Leoa's Photography (www.leoa.co.za) via Wikimedia Commons
commons.wikimedia.org/wiki/File:Black_Panther.JPG

Weiterempfehlen

Kommentare (14)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
11.09.2012
LiliKuechler hat geschrieben:
finde ich eigentlich klasse!! nur seltsam dass ihn niemand vermisst!! er kann auch wenn er möchte von mir aus wieder nach deutschland kommen ;P
19.05.2012
Oekojule hat geschrieben:
Wow! Der schwarze Panther in Europa!
Jetzt bin ich aber echt auf weitere Meldungen zu dem Thema gespannt...
17.05.2012
Taki hat geschrieben:
Finde ich recht seltsam das noch niemand konkrete Beweise hat. Naja das man die schwarze Großkatze erlegen wird halte ich für sehr unwarscheinlich. Noch keine schwarze Großkatze von Berichten aus dem Internet wurde erlegt. Alle sind sie einfach so verschwunden. Nach dem die schwarzen Großkatzen aufgetaucht sind. Könnte ja irgend ein PR Gag sein. Man hat ja oft im Sommerloch solche Meldungen. Denn ich kann mir nicht vorstellen daas man eine schwarze Großkatze heimlich halten kann. Da auch keine von Öffentlichenstellen vermisst wird, wo bitte schön kommt so ein Tier her. Ich mene es steckt irgend etwas anderes dahinter. Zumal ja alle schwarzen Großkatzen die nach Internett berichten auftauchten auch auf rätzelhafte weise verschwanden. Nie in einer Falle oder gar erlegt warde. Nur was stect dahinter.
17.05.2012
LSternus hat geschrieben:
Mich wundert es dass keiner einen Panther vermisst. Er muss illigal in der Schweiz sein, sprich Tierschmugglern oder illigal privat gehalten.
Ich hoffe nur das die große Katze nicht geschossen wird.
17.05.2012
Rennmaus97 hat geschrieben:
ja stimmt.
woher die wohl herkommen.
@ taki: ja hab ich auch gesehen.
17.05.2012
Taki hat geschrieben:
Merkwürdig Schwarze Großkatzen geistern duch ganz Europa. Viele Internett und TV Meldungen erschenen dazu. Nur wo kommen die schwarzen Großkatzen eigentlich her. Wo veschwinden die schwarzen Großkatzen nur ohne das man den Kadaver oder DNA Spuren findet. Ich finde es ist ein seltsames Phenomen. Falls es kein Fake ist.
17.05.2012
Zerschmetterling hat geschrieben:
Ja, wo der wohl herkommt....
Aber gut, dass sich die Schweizer nicht einschüchtern lassen.
Angst ist nämlich kein guter Freund.

Ich finde das ist ein spannender Nachbar.
Aber er soll da wohnen, wo es ihm gut geht..
17.05.2012
Franzichen hat geschrieben:
das ist echt ne gute frage "Wo kommen die Raubkatzen her?" ....
16.05.2012
Killari hat geschrieben:
Solche Berichte habe ich schon öfter gelesen - Panther in Italien, Pumas in Großbritannien - und frage mich jedes Mal, wo die Tiere herkommen. Vielleicht von Privatbesitzern, die die Tiere illegal gehalten haben? Zoos etc. würden ihr Vermissen ja melden.
16.05.2012
LOVEYourPet hat geschrieben:
In der Schweiz?! Haha, wie kommt ein Panther in die Schweiz?
Musste den Bericht sofort teilen, der Mund ist mir offen stehen geblieben! xD
Ich drücke für ihn/sie ganz fest die Daumen, dass er/sie lebend aus der Sache rauskommt...
16.05.2012
Anne95 hat geschrieben:
Wow, das ist ja mal eine ungewöhnliche Neuigkeit! Woher der wohl kommt? Hoffentlich wird der nicht auch totgeschossen wie der Wolf aus dem Westerwald...
16.05.2012
Gaelithil hat geschrieben:
Merkwürdig... mich würde auch mal interessieren, wo dieser Panther herkommt...
Hoffen wir mal, dass er das Ganze überlebt :)
Danke für den tollen Artikel, das hatte ich noch gar nicht mitbekommen.
16.05.2012
Sandsturm hat geschrieben:
Vielleicht ist es besser, wenn er nicht in die Fallen tappt. Aber sie wollen ihn ja lebendig fangen.
Seltsam, wo der Panther herkommt, wüsste ich gerne.
16.05.2012
Karo2010 hat geschrieben:
Ah sonst sind es immer Bären, diesmal ist es ein Panther :D
Dann drücken wir mal die Daumen, dass weder die Behörden noch sonst jemand darauf kommt, dass sich so ein Panther doch wunderbar ausgestopft ins Wohnzimmer stellen lässt :O
Echt schrecklich die Leute, die immer die Bären, Wölfe oder in dem Falle Panther abknallen. Herr Samtpfote soll also aufpassen, wo er sich blicken lässt... wenn es ihn denn dann gibt ;)
Danke für den Bericht

lg
Karo
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen