Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


© Wild Wonders of Europe / Konrad Wothe / WWF
Genmais wird in Europa zugelassen


von Zweitagsfliege
30.10.2013
17
0
75 P

Smartstax ist ein gentechnisch veränderter Mais.Er ist gegen zwei Unkrautbekämpfungsmittel resistent, bildet Gifte gegen sechs verschiedene Insektenarten und wird von den US-Agrarfirmen Agroscience und Monsanto vertrieben.                 

 Ich hatte vor einiger Zeit mal irgendwo gelesen, dass Monsanto seine Versuche, sich auf dem europäischen Markt zu etablieren, aufgegeben hat. Aber anscheinend kann davon keine Rede sein, denn ihr umstrittener Genmais wird zugelassen.
Es hat zwei EU-Sitzungen über die Zulassung gegeben, bei denen sich Deutschland (aufgrund der Uneinigkeit der Ministerien) enthalten hat. Dies kommt quasi einer Zustimmung gleich. In diesen beiden Sitzungen konnte keine Mehrheit erreicht werden - weder pro noch contra.
Also muss die Kommission die Entscheidung treffen, was gut für die Agrar-Industrie ausfallen dürfte.
 

Nun wird der Mais hier bald zu Futter und Nahrungsmitteln verarbeitet werden.
Kritiker warnen allerdings vor unklaren Folgen für die Umwelt und den Menschen. "Keine andere bereits zugelassene Pflanze enthält so viele gentechnisch veränderte Bestandteile", sagt Christoph Then von der Gentechnik-kritischen Beratungsfirma Testbiotech. "Es ist völlig ungeklärt, wie sie zusammenwirken und welche Folgen das langfristig hat."
Monsanto verweist auf eine Vielzahl an Studien, die die Sicherheit bestätigen. Doch Zufall - oder auch nicht ;o - die Studien werden von Monsanto finanziert.

Wissenschaftler schlagen Alarm. Der Molekular-Biologe Gilles-Éric Séralini hat eine Studie veröffentlicht, für die er Ratten zwei Jahre lang mit dem gentechnisch veränderten Mais „MK603“ fütterte. Danach wurden die Tiere unfruchtbar, bekamen öfter Tumore und Organ-Schäden.
Zu Smartstax selbst gibt es noch keine unabhängigen Studien, aber Séralini befürchtet ähnliche Folgen.
 

Die Entscheidung der Kommission sollte, soweit ich gelesen habe, im September oder Oktober getroffen werden. Ich habe aber keine Infos dazu gefunden, ob die Entscheidung jetzt schon durch ist oder nicht. Alle Petitionen sind, soweit ich weiß, jedenfalls schon abgeschlossen.

 

Quellen:

http://www.zeit.de/wirtschaft/2013-08/smartstax-eu-monsanto/seite-1
http://www.youtube.com/watch?v=tMfvuEog-bQhttp://staseve.wordpress.com/2013/07/12/lebensmittel-sieg-in-brussel-monsanto-will-ungepruften-gen-mais-nach-europa-bringen/
http://www.gentechnikfrei-ol.de/index.html

Bilder: http://www.br.de/fernsehen/das-erste/sendungen/report-muenchen/videos-und-manuskripte/genmais100.html

http://www.google.de/imgres?hl=de&biw=931&bih=422&tbm=isch&tbnid=FbXaDdu1dhVjGM:&imgrefurl=http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Monsanto_logo.svg&docid=iGN7nAr-b52XnM&imgurl=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/2/2e/Monsanto_logo.svg/800px-Monsanto_logo.svg.png&w=800&h=274&ei=ad5wUu6NNInAtQaF14CQDg&zoom=1&iact=hc&vpx=2&vpy=181&dur=63&hovh=131&hovw=384&tx=206.27587890625&ty=100.37933349609375&page=1&tbnh=98&tbnw=286&start=0&ndsp=7&ved=1t:429,r:3,s:0,i:93

Weiterempfehlen

Kommentare (17)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
14.01.2016
Tomatensalat hat geschrieben:
(Ich muss hinzufügen, dass genetisch manipulierte Produkte natürlich ausgiebig getestet werden müssen, bevor sie verkauft werden. Aber Sicherheit kann man nur durch mehr und nicht durch weniger Forschung erreichen...)
14.01.2016
Tomatensalat hat geschrieben:
hmh... Pflanzen, die ohne Pestizide auskommen, länger haltbar sind, weniger Pflege brauchen und Schädlingen sowie schlechten Wetterbedingungen widerstehen... und die ohne Probleme durch Intelligenz steril im Reagenzglas gezüchtet werden können?
Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich möchte meine Weintrauben lieber OHNE Kerne essen... ;))
02.11.2013
Anastasia98 hat geschrieben:
Irgendwie komisch das für etwas wie Wimperntusche etliche Tiere in versuchslaboren leiden müssen, man Produkten wie Genmais dann aber doch blind vertraut
31.10.2013
Zweitagsfliege hat geschrieben:
@Morgentau: Hä?, aber aus dem Bericht geht doch auch hervor, dass es anscheinend gen-Mais-polen gibt. Warum denn, wenn die den nicht vermarkten?
Ich bin verwirrt...
31.10.2013
Smilex hat geschrieben:
@midori: leider steht bei vielen Sachen nciht drauf, dass sie genverändert sind, da sie nciht aktiv verändert wurden, sondern einfach Nachkommen natürlicher Pflanzen sind, die aber Pollen genveränderter Pflanzen vom Nachbarbauern abgekriegt haben ://

so was ist ätzend, ich will das allein für mich selbst, ganz egoistisch gedacht, schon nicht essen!!!
30.10.2013
SarahU hat geschrieben:
@Lisa18: In Bio-Produkte dürfen nur biologische Zutaten rein, deshalb ist (denke ich) in Bioprodukten kein Gen-Soja enthalten. Ich hab vor kurzem einen Film über die Regenwaldzerstörung aufgrund des Sojaanbaus (für Futter) gesehen. In dem Film wurde auch gezeigt wo und wie viel besser für die Umwelt und Natur das Soja für Produkte von Taifun angebaut wird...(ohne Gentechnik!!!)
30.10.2013
midori hat geschrieben:
Leider sind auch rote Bohnen, die allesamt aus Amerika importiert werden, gentechnisch verändert. Das steht aber nie auf der Dose...
30.10.2013
Morgentau hat geschrieben:
Auf der Internetseite von Monsanto steht in einem Bericht von vorgestern (28.10.), dass sie in Deutschland keinen gentechnisch "verbesserten" Mais mehr vermarkten.

http://www.monsanto.com/global/de/news-standpunkte/Pages/zum-revisionsverfahren-von-imker.aspx

In dem Bericht geht es nicht um die Zulassung direkt (dazu habe ich auch nichts aktuelles gefunden), aber damit wäre die Sache ja klar und wir alle erleichtert.

Aber Monsanto ist ja nicht die einzige Marke, die Gentechnik verwendet und in anderen Ländern benutzt sie sie ja auch munter weiter...
30.10.2013
Lisa18 hat geschrieben:
Wie können die nur soetwas zulassen?! Denen scheint jetzt nicht nur die Tiere egal zu sein, sondern auch noch die Bevölkerung! UNMÖGLICH!!!
zu SarahU : Kann man erkennen, ob gentechnisch verändertes Soja in dem Produkt enthalten ist?
30.10.2013
Zweitagsfliege hat geschrieben:
@redmary & SarahU: ich weiß es auch nicht genau, aber wenn man Produkte kauft, auf denen "ohne Gentechnik" drauf steht, ist man auf jeden Fall sicherer...
30.10.2013
Tigerlein hat geschrieben:
Monsanto...
wenn ich diesen Namen schon höre, könnte ich platzen!!
30.10.2013
LSternus hat geschrieben:
Also, man weiß nicht genau was das Zeug anrichtet, aber wir sollen es erst mal alle kaufen - geniale Idee

Eine Studie die von Monsanto finanziert wird ist nicht unabhängig und damit nicht vertrauenswürdig!
30.10.2013
SarahU hat geschrieben:
Es gibt ja auch gentechnisch verändertes Soja (ich glaube ca.90%).
Deshalb kaufe ich nur BIO-Fleischersatzprodukte.
90% des Sojas wird für die Fleischindustrie hergestellt...also wird den Schweinen,...gentechnisch veränderten Soja gefüttert...ein weiterer Grund kein Fleisch zu essen.

Ja, ich stimme auch Ronja96 zu! Wer weiß was für Auswirkung die ganze Gentechnik hat...

(Wir haben Hühner und auf der Verpackung von unserem Hühnerfutter steht drauf: "Natürlich ohne Gentechnik".)
Vielleicht steht ja auf Produkten "mit Gentechnik" nichts dazu drauf...und auf Produkten ohne Gentechnik steht dann was dazu drauf (weil es ja gut ist)?!
30.10.2013
Carinaa hat geschrieben:
Ich stimme Ronja96 zu. Man weiß doch gar nicht, wie der menschliche Körper reagiert!!
30.10.2013
Ronja96 hat geschrieben:
Ich finde es unglaublich, dass so etwas zugelassen wird, wenn man nicht weiß, welche Auswirkungen das auf Mensch und Natur hat.
30.10.2013
redmary hat geschrieben:
Oh man :/ mein Tante hatte mir auch schon einiges darüber erzählt. Kann man dann noch überhaupt von natürlich Mais und "gentechnischen" Mais unterscheiden oder werden diese Produkte verkauft, ohne, dass darauf hingewiesen wird, dass dies kein natürlicher Mais mehr ist? Irgendwann sind die ganzen ursprünglichen Gemüsesorten ausgerottet, wenn das so weiter geht..
30.10.2013
Taki hat geschrieben:
Oh je, was passiert nur wenn Da ein Springendes Gen enthalten ist. Ich finde es ist ein zugroßer eingriff in die Natur. Ich werde nun kein Mais mehr kaufen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen