Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


© Wild Wonders of Europe / Konrad Wothe / WWF
Atomkraft in Frankreich


von Bjarne2000
16.12.2013
17
0
100 P

Frankreich und die Stromerzeugung
 

Hallo, ich lebe in Frankreich und will euch hier die Unterschiede der Stromerzeugung in Frankreich im Vergleich zu Deutschland ein bisschen näherbringen.
 

Als erstes ein paar Fakten:
 

-Frankreich hat weltweit die zweitmeisten Atomkraftwerke in Betrieb (58, 1. Platz: USA, 100).
-Frankreich hat den weltweit größten Anteil von Atomstrom am insgesamt erzeugten Strom (78%).
 

Es gibt aber auch ein paar gute Seiten am Atomstrom:
-Solange das AKW nicht in die Luft geht, ist es völlig harmlos und stößt noch dazu fast gar kein CO2 aus.
-Das führt unter Anderem dazu, dass Frankreich 2009 “nur“ 5,8 Tonnen CO2 pro Einwohner ausstieß (Deutschland: 9,7).
-Frankreich stößt auch absolut gesehen viel weniger CO2 aus als Deutschland (369 Mio. Tonnen, Deutschland: 798,4 Mio. Tonnen, alles 2009)
 

Proteste

Immer wieder gibt es in Frankreich Proteste gegen Atomkraft, sowohl von „normalen“ Menschen wie auch von großen Organisationen: zum Beispiel belagerten laut Angaben rund 20-30 Aktivisten von Greenpeace am 15.07.2013 das Atomkraftwerk von Tricastin in Südfrankreich, eines der „fünf gefährlichsten Atomkraftwerke in Frankreich“ (Link 1). So steht auf focus.de zu diesem Thema: „Eine Gruppe Aktivisten der Umweltschutz-Organisation Greenpeace ist am frühen Montagmorgen auf das Areal des französischen Atomkraftwerks Tricastin eingedrungen. Nach Angaben der Organisation kletterten die Demonstranten auf die Bauten, welche die Reaktoren umgeben, und brachten dort Transparente an. Geschrieben stand auf diesen: „Tricastin: Atomunfall“ sowie „François Hollande: Präsident der Katastrophe?“. Nach Angaben des Innenministeriums wurden bis zum Vormittag 21 Greenpeace-Aktivisten festgenommen.“ (Link 2)
Hollande, französischer Präsident, will die Atomstromquote bis 2025 auf 50% senken. Die EELV (Die Grünen) will sogar einen Komplettausstieg nach Deutschlands Vorbild. Die Bevölkerung ist zu einem sehr großen Teil für den Ausbau der erneuerbaren Energien: 2011 veranstaltete die französische Umwelt- und Energiebehörde ADEME eine Umfrage, nach der 96% der befragten Franzosen dafür stimmten.
 

Sicherheit

Kein einziges (!) der 58 Atomkraftwerke würde einen Flugzeugabsturz überstehen. Außerdem liegt das AKW Fessenheim in Europas „seismisch aktivsten Gebiet“ (Link 3) und nur 1 Kilometer von der deutsch-französischen Grenze und 25 Kilometer von Freiburg entfernt. Es ist außerdem Frankreichs „ältestes und leistungsschwächstes“ (Link 4) Atomkraftwerk, soll aber 2016 abgeschaltet werden.
 

Danke fürs Lesen :)

 

 

Link 1: Focus.de, unbekannter Autor

Link 2: Focus.de, unbekannter Autor

Link 3: Wikipedia, unbekannter Autor

Link 4: Wikipedia, unbekannter Autor

Weiterempfehlen

Kommentare (17)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
19.12.2013
vince hat geschrieben:
Meiner Meinung nach geht Frankreich da ein zu großes Risiko ein. Flugzeugabstürze sind zwar nicht so häufig, aber wenn es dann doch mal zerstört, dann gibts erst nen richtig großen Schaden. Da ist es doch meiner Meinung nach besser, ein bisschen mehr CO2 zu produzieren, so komisch das auch klingen mag.
19.12.2013
AliceimWunderland hat geschrieben:
Noch zwei kurze Infos:

Die meisten von Frankreichs Atomkraftwerken stehen an der Deutschengerenze, damit falls was passiert der Westwind, den wir häufig haben das ganze aus Frankreich raus pustet...

Und zu den Flugzeugabstürtzen, deutsche Atomkraftwerke würden, das auch nicht überleben...
Wen es interessiert hier gibt's einen Seite bei der man die Risiken sehen kann:
http://www.ausgestrahlt.de/hintergrundinfos/sicherheit/akw-sicherheitscheck.html
18.12.2013
Lisa18 hat geschrieben:
Vielen Dank für den interessanten Bericht. Auch wenn die Atomkraftwerke kaum CO2 ausstoßen, bin ich absolut gegen sie!! Mich freut es, dass die Franzosen auch alle für alternative Energien sind:)
17.12.2013
Bjarne2000 hat geschrieben:
ja auch aber es leben ja nicht doppelt so viele Menschen in Detuschland wie in Frankreich
17.12.2013
Naturfreund2.0 hat geschrieben:
Das in Frankreich weniger CO2 ausgestoßen wird als in Deutschland,liegt daran,dass in Frankreich weniger Mensche als in Deutschland leben.
17.12.2013
LSternus hat geschrieben:
Das Frankreich das Thema Atomkraft ein bisschen anders sieht als Deutschland ist ja nichts neues.
Ich finde es ist immerhin schon mal was dass die Französische Regierung den Anteil an Atomstrom senken will und nicht wie z.B. Weißrussland ausbaut.

Natürlich, und da gebe ich dir völlig recht, ist da noch viel Luft nach oben.
17.12.2013
RichardParker hat geschrieben:
Wow, ein super Artikel!! Total interessant :) Keines der 58 Atomkraftwerke würde einen Flugzeugabsturz überstehen?! Das ist ja wohl nicht wahr, wenn Frankreich schon Atomenergie verwendet, sollte wenigstens für den Schutz der Bevölkerung gesorgt sein, oder?
17.12.2013
FranziL hat geschrieben:
Das hört sich gar nicht gut an, vorallem mit dem Atomkraftwerk in Grenznähe. Ab er es ist ein sehr interessanter Artikel, vieles davon wusste ich noch gar nicht.
17.12.2013
gelöschter User hat geschrieben:
Ich finde den Artikel eh total cool, in Deutschland hat es ja auch Proteste dagegen gegeben. Merkel hat ja auch angekündigt, alle bis 2024 abzuschalten, was aber sehr viel Geld kosten wird...
17.12.2013
Jayfeather hat geschrieben:
interessanter Vergleich!
Hoffentlich wir Frankreich in Zukunft weniger Atomkraftwerke betreiben...
17.12.2013
TaniaTukan hat geschrieben:
ich studier geowissenschaften in paris und kenn mich somit auch ein bisschen aus. leider ist der großteil der französischen bevölkerung gar nicht auf energiewendetripp. hier wirt atomkraft immer noch als das non-plus-ultra angesehn. selbst junge leute (in meinem studiengang) sehen atomkraft als positiv und unentbehrlich an. nichts gelernt aus fukushima! das atomkraft kaum zum CO2-ausstoß beiträgt ist eine der vielen atomkraft-lügen - der uranabbau ist sehr CO2-intensiv und das ganze drum und dran ( transport, aufbereitung) kommt da noch hinzu. mich würden deine quellen zu den CO2-werten deutschland frankreich interessieren. und dass frankreich insgesamt eine viel niedrigere CO2 bilanz hat ist logisch, denn die einwohnerzahl beträgt nur zwei drittel der deutschlands und haben viel weniger industrie als wir.
17.12.2013
Bjarne2000 hat geschrieben:
also jetzt ist grade Pause in der Schule und ich hab nachgeschaut:
Preis pro KWh:14,2 ct, DE: 25,3 ct
Quelle:kwh-preis.de? dazu steht:
"Die Strompreise beziehen sich auf Preise für Haushalte mit einem jährlichen Verbrauch zwischen 2 500 und 5 000 kWh und schließen Steuern mit ein. Diese Preise werden mit dem nationalen Haushaltsverbrauch gewichtet, um den EU Durchschnitt zu ermitteln. Die endgültigen Preise, die den Stromverbrauchern berechnet werden, sind abhängig von der Struktur der Stromtarife und Stromverträgen, welche normalerweise eine Reihe von Faktoren beinhalten, einschließlich fester Gebühren und Preise pro Einheit, welche je nach Strommenge und Tageszeit des Verbrauchs variieren, Quelle: Eurostat"
17.12.2013
Bjarne2000 hat geschrieben:
Taki: ich versuch es mal heute Abend herauszufinden, wenn ich es nicht vergesse ;)
16.12.2013
Taki hat geschrieben:
Da Du in Frankreich lebst, könstest Du uns mal den Aktuellen Strompreis von Frankreich nennen. In Frankreich ist ja noch Atomstrom zu haben. Ist da der Strom je Kwh billiger.
16.12.2013
midori hat geschrieben:
Hey Bjarne,

cool, dass Du Dich gleich an die Arbeit gemacht hast! ;o) Ist auf jeden Fall ein spannender Vergleich! Und ich finde es auch bemerkenswert, wieviele Länder dem deutschen Beispiel der Energiewende folgen wollen. Gerade deshalb sollte Deutschland seine Vorreiterrolle nicht vermasseln. Wir sind ein Vorbild für den Rest der Welt! :o)
16.12.2013
somebodywholovesourearth hat geschrieben:
Cool das du uns ein Vergleich zu Deutschland gezeigt hast, das war ein schön informativer Bericht. :)
16.12.2013
WWF@Kati hat geschrieben:
Interessantes Thema das du dir ausgesucht hast!,und ist auch al was anderes ;)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen