Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Viele Vogelarten sind in Deutschland zu Hause. © J. Fieber / igreen media / WWF
Wölfin in Sachsen getötet!


von Marcel
06.05.2011
28
0
100 P

Der WWF verurteilt den illegalen Abschuss einer jungen Wölfin in Sachsen am vergangenen Dienstag. "Wir haben rund 60 Wölfe in Deutschland. Da ist jedes totes Tier ein herber Rückschlag, besonders wenn es durch illegale Handlungen ausfällt", sagt WWF-Artenschutzreferent Dr. Janosch Arnold. Zugleich fordert der WWF das sächsische Umweltministerium auf, endlich von den Plänen abzurücken, den Wolf aus dem Naturschutz- ins Jagdrecht zu nehmen, ohne dies mit den im Wolfsmanagement beteiligten Akteuren zu diskutieren.

"Der sächsische Umweltminister Frank Kupfer empört sich öffentlich über den Abschuss, weigert sich aber mit den Umweltverbänden über die geplante Überstellung des Wolfes ins Jagdrecht zu sprechen", kritisiert Janosch. "Die Entscheidung eine in Deutschland bedrohte und seltene Tierart aus der Zuständigkeit der Naturschutzbehörden zu nehmen und stattdessen dem Jagdrecht zu überantworten ist ein falsches Signal und absolut kontraproduktiv“, so der WWF-Experte.  "Wölfe jagen zu dürfen widerspräche dem Zustand der Wolfspopulation - die ist nämlich noch längst nicht sicher und stabil."

Die etwa ein Jahr alte Wölfin war vermutlich am 3. Mai in der Nähe von Niesky (Landkreis Görlitz) gewildert worden. Nach WWF-Informationen ist inzwischen klar, dass das Tier mit einem Jagdprojektil erlegt wurde. "Das legt die Vermutung nahe, dass der Täter vermutlich aus dem Bereich der Jägerschaftstammt", sagt Janosch. Der WWF will natürlich keine Gruppe unter Generalverdacht stellen. In vielen Regionen arbeiten Umweltverbände eng und vertrauensvoll mit Jägern zusammen. Aber der illegale Wolfsabschuss ist ein Verstoß gegen Natur- und Artenschutzrecht und kann mit hohen Geldstrafen oder gar mit Haftstrafen bis zu fünf Jahren geahndet werden. Das Landratsamt Görlitz hat inzwischen angekündigt, Anzeige gegen Unbekannt erstatten zu wollen.

Weiterempfehlen

Kommentare (27)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
08.09.2011
WolfGirl hat geschrieben:
Sind die eigentlich alle total bescheuert!!! (sooorry xD)
Das geht einfach nicht!!!!!! Man kann doch nicht einfach so einen Wolf abschießen und alle Wölfe zur jagd freigeben.
28.07.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Wenn ich sowas schon lese bekomme ich echt das blanke Kotzen (Sorry für den Ausdruck) ...den Wolf den Jägern zu überlassen ist definitiv keine gute Idee. Die armen Tiere werden dann sowieso nur zum Spaß erschossen und die Jäger kommen wieder mit ihren billigen Ausreden davon. Die Jäger sehen durch den Wolf nur Ihre "Arbeit" gefährdet....Früher hat der Wolf die Überpopulation der Tiere weitestgehend im Griff gehalten. Jetzt wüten hier die Jäger in den Wäldern und schießen auf alles, ob es nun seine Richtigkeit hat oder nicht !....Man sollte die Jäger vertreiben und den Wolf seinen natürlichen Lebensraum wieder überlassen.Ob Jäger oder Wolf ...der Wolf ist definitiv der friedlichere und gehört somit unbedingt in den Naturschutz
28.07.2011
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
28.07.2011
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
23.05.2011
Meatala hat geschrieben:
Wow.
Das ist ja wohl so was von...idiotisch! Wie kommt man darauf sich zu weigern ein Tier, das gerade erst dabei ist sich in seiner alten Heimat wieder halbwegs auf die Beine zu rappeln, eigentlich immer noch zum Abschuss freizustellen? Sind unsere Politiker denn alle bescheuert in der Birne?
Und so was lassen wir unser Land regieren! Die scheinen ja nur nach dem Motto zu handeln, solange es kein Mensch ist, ist doch gut!
Und es will mir ehrlich nicht in den Kopf wie man auf die Idee kommt einen Wolf zu wildern - besonders eine einzige Wölfin bei einer Population von sechzig Tieren! So etwas kann doch keine Bedrohung für irgendeine Art darstellen! Ich könnte kreischen wenn ich daran denke, dass es vielleicht nur zum Vergnügen oder aus reiner Böswilligkeit passierte!
Und Anzeige gegen Unbekannt - das macht die arme Wölfin, die ja fast noch ein Kind war, auch nicht mehr lebendig und ihren Artgenossen wird es auch kein Stück helfen. Das ist doch nur Augenwischerei!
09.05.2011
gelöschter User hat geschrieben:
da kämpft man für die Wölfe und nun das!!!
08.05.2011
nera8 hat geschrieben:
Ich denke, dass einige Leute immer noch den Gedanken von bösen Wolf haben. Und wenn dann grad mal einer auftaucht erschießt man den auch besser gleich schnell, bevor er was machen kann! Ich glaube viele wissen überhaupt gar nicht wie gefährdet der Wolf ist und dass wir versuchen wieder mehr Wölfe in Deutschland anzusiedeln. Trotzdem rechtfertigt das natürlich nicht sie einfach wahrlos abzuknallen. Ich hoffe das sie den Täter finden und eine hohe Strafe verhängen, damit andere Jäger vorgewarnt sind!
08.05.2011
Anni09 hat geschrieben:
Die Jäger fühlen sich durch die Wölfe bedroht. Ein ehemaliger Klassenkamerad von mir ist Jäger und er hat gesagt, dass es ihm ein Dorn im Auge ist, dass sich wieder Wölfe ansiedeln. Die meisten Jäger haben kein Selbstbewusstsein und fühlen sich nur mit einer Waffe stark. Das sind die Leute die sich nie was trauen, wenn sie aber ein Gewehr tragen und ein wehrloses Tier erschießen dann fühlen sie sich stark. Total erbärmlich.
08.05.2011
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Ich frage mich nur - wenn jetzt wirklich absichtlicher Abschuss seitens der Jäger vorliegt - was ist ihr Ziel? Gefährdet der Wolf ihren Job? Es ist immer wieder das gleiche Lied. Man bemüht sich wie noch was, den Wolf zu schützen und wieder bei uns anzusiedeln und dann immer wieder sowas! Letztes Jahr war es ja das selbe, da hat der Wolf allerdings auch aneblich Nutztiere gerissen. Was war hier der Fall? Wahrscheinlich nichts, Wölfe sind doch sehr scheue Tiere.
Verstehe ich nicht. Und selbst wenn der Wolf Probleme machen würde, es gibt schließlich Ansätze das ganze konstruktiv zu lösen. Abschuss ist also so oder so nicht gerechtfertigt.
07.05.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Ich emfinde das als eine Frechheit. Die arme tut mir voll leid! Und vorallem bei einer so niedriegen Zahl in Deutschland ist eine Wölfin extrem schlimm, denn sie hätte ja zur erhaltung der Art bei getragen!! *heul*
07.05.2011
LSternus hat geschrieben:
Wenn man überlegt, dass die Jäger, die sich gegen Wölfe in Deutschland aussprechen, oft auch die Jäger sind, die sich über zu hohe Wildschäden beklagen, finde ich das ehrlich gesagt, schon sehr sinnfrei.
07.05.2011
gelöschter User hat geschrieben:
SCHRECKLICH;UND DENOCH WOLLEN SIE DIE WÖLFE WIDER ZU jAGT FREIGEBEN;DIE HABEN SIE JA WOLL NICHT MEHR ALLE!!!
06.05.2011
Stoffie hat geschrieben:
einfach nur traurig.
06.05.2011
LaLoba hat geschrieben:
Die wollen Woelfe wieder zur Jagt freigeben?! Das ist doch wahnsinn! Die 60 Woelfe werden doch in einer Jagdsaison mit Leichtigkeit alle umgebracht!
06.05.2011
Wolfskind hat geschrieben:
Ich kann einfach nicht verstehen warum man so etwas tut.
Bei gerade mal ca. 60 Tieren einen Wolf zu töten, und zwar nicht aus Selbstschutz sondern zum Spaß oder wegen dem Verkaufswert, das finde ich einfach grässlich.
So viele Menschen und Organisationen bemühen sich darum diese wundervollen Wesen zu erhalten, und dann wird dieses Weibchen einfach erschossen....
06.05.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Ist denn klar wer diesem wunderschönen Geschöpf das Leben genommen hat?
06.05.2011
anni95 hat geschrieben:
Ich verstehe überhaupt nicht, wie ein Tier erst unter Schutz steht und dann, wenn es grade mal 60 Tiere sind, sofort zur Jagd freisteht. Das macht doch gar keinen Sinn! Wie kommt man auf einen solchen Beschluss? Diese nachricht regt mich schon wieder auf... -.-
06.05.2011
AkutoNakama hat geschrieben:
ich finde es grausam so ein schönes tier abzuschießen
wirklich traurig
06.05.2011
TaniaTukan hat geschrieben:
Oh krass, ich war an dem Dienstag auf meinem FÖJ-Seminar in der Oberlausitz unterwegs, im Biosphärenreservat, wo auch Wölfe leben - allerdings etwas südwestlich von Niesky... Wir haben mit einem Experten Spuren von verschiedenen Tieren auf einem Truppenübungsplatz untersucht und auch eine mehrere Tage alte Wolfsspur entdeckt... und gerade jetzt passiert so etwas...
06.05.2011
Gluehwuermchen hat geschrieben:
:(
06.05.2011
Viveka hat geschrieben:
In anderen Länder schaffen die Leute es doch auch mit Wölfen zu leben und da sind es weit aus mehr als 60 Tiere!
Maikaefer hat recht, es wird immer nur geredet! Und wenn die Politiker sich endlich was überlegt haben, ist es entweder zu spät oder die Idee am Thema vorbei!
06.05.2011
Jolly hat geschrieben:
Na toll, obendrein dazu noch ein Weibchen. Ich hoffe die Umweltminster können es durchsetzem, dass Wölfe nicht mehr gejagt werden dürfen. Diese Tiere sind doch am Aussterben, man sollte sie doch in Schutz nehmen!
06.05.2011
Pandaholicc hat geschrieben:
Zudem sind es ja ohnehin nur ca. 60 Tiere.
06.05.2011
Saida hat geschrieben:
Kann mich da Maikaefer nur anschließen. Politiker reden, reden und reden und alles was raus kommt ist heiße Luft. Es müssen endlich Taten folgen. Außerdem, was für ein grauenvoller Mensch tötet ein Lebewesen nur aus Spaß. Ich könnte kotzen!
06.05.2011
Maikaefer hat geschrieben:
Bin einfach nur entsetzt über die Nachricht! Wann begreifen die verantwortlichen Politiker endlich, dass das Töten einer bedrohten Tierart definitiv in ihre Zuständigkeit fällt? Eine "öffentliche Empörung" hilft nun wirklich niemandem!!
06.05.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Wie dumm kann man denn sein!?! Was für ein Ego fühlt sich dadurch befriedigt?!
06.05.2011
Franzi hat geschrieben:
Oh wie furchtbar:( Wirklich traurig solche Nachrichten zu hören, gerade weil es nur so wenige Wölfe in Deutschland gibt...
Trotzdem danke Marcel:)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
"Haste mal Bambus?" (158) -...
Warum manche Menschen Handys und Gummistiefel um sich werfen, wieso Pandas auch ein bisschen Ka... weiter lesen
Ein Leben für die Gorillas
Ein Leben für die Gorillas
"Mütter sind Mütter, ob das jetzt ein Gorilla ist oder ein Mensch – ich glaube... weiter lesen
Der Bambusfresser beißt sich durch
Der Bambusfresser beißt si...
Good News: Dem Großen Panda geht es besser. Dies ist ein Ergebnis der aktualisierten Ver... weiter lesen
Nach der Feier beginnt die Arbeit
Nach der Feier beginnt die ...
Paris - viele von uns denken bei diesem Wort nicht mehr nur an den Eiffelturm und Notre Dame, s... weiter lesen
"Haste mal Bambus" (163) - ...
Wie eine Demo mit schlaffen Ballons und Kartonbrei trotzdem geil werden kann, bei welchen Tiere... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil