Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Viele Vogelarten sind in Deutschland zu Hause. © J. Fieber / igreen media / WWF
Unsere Gartenvögel


von isabella
02.07.2013
6
0
70 P
Tags: Vögel

Wer die Tage oft und gerne in der Natur oder im eigenen Garten verbringt, der kennt sie:

Unsere Gartenvögel.

Sie sind klein, groß, dünn oder dick, aber alle haben eines gemeinsam. Sie können wunderschön singen, wenn sie es denn wollen. Es gibt natürlich einige Ausnahmen, aber jeder Vogel hat seine ganz besonderen Merkmale und Eigenschaften, die ich euch hier kurz und knapp erklären möchte.

Ich beginne mit meinem ganz speziellem Freund, dem Eichelhäher. Er kann leider nicht sehr schön singen, sondern krächzt ehr, aber er sieht umwerfend aus.
Seinen Namen verdankt er seiner Leibspeise, den Eicheln. Diese transportiert er zum Boden wo er sie als Winternahrung vergräbt. Einige seiner Nüsse findet er nicht mehr wieder, daher kommen viele Bäumchen im Frühjahr an die Erdoberfläche.
Seine Stimme ist faszinierend, sogar für Vogelexperten. Er kann viele Geräusche nachmachen und verwirrt somit Einige. Fühlt er sich in die Enge gedrängt, stößt er einen rätschenden Alarmruf aus, den viele Vögel zu verstehen glauben. Nun kann man ihn eigentlich problemlos in einem Baumwipfel finden und sein schönes Gefieder betrachten.

Die Elster ist besser als ihr Ruf. Sie gilt in Gärten als Singvogelkiller, dabei kann jeder kleine Vogel einen Verlust seiner Brut sehr gut verkraften. Sie lebten vor dem zweiten Weltkrieg in Angst und Schrecken, denn sie wurden gejagt und ihre Heimat zerstört. Als Notlösungen haben sie sich unsere Gärten, Parks oder ähnliche Straßennahe gebieten ausgesucht – mit Glück, denn der Bestand hat sich erholt.
Die Elster baut viele Nester und ca. jedes fünfte wird zur Brut verwendet. Mit ihrem schwarz-weißen Gefieder fällt sie jedem Kind leicht auf.

Vor etwa 150 Jahren war die Amsel ein ehr scheuer Waldvogel. Sie ernährt sich von Beeren, Früchten, Insekten, Schnecken oder Regenwürmern. Jeder hat sich bestimmt schon einmal gefragt, wieso sie immer den Kopf so schräg hält beim Futtersuchen. Die Antwort ist ganz einfach, sie lauscht nach Bodentieren.
Das ganze Jahr über erfreut uns die Amsel mit melodiösem Gesang. Das Männchen ist schwarz, bis auf den Schnabel, der ist gelb. Sein Weibchen hingegen ist bis auf den Schnabel braun, um sich im Nest besser tarnen zu können. Der kleine hüpfende Vogel fühlt sich bei uns sehr wohl, so kommt es nicht selten vor, dass sie meist schon dreimal im Jahr brüten.

Jeder hat sie bestimmt schon einmal gehört: Die Dohle. Mit einem kräftigem „kjakk“ meldet sie sich an und fliegt über unseren Köpfen weg. Dohlen erkennt man an ihrem silbrig-schwarzem Gefieder. Sie sind meistens in Scharen unterwegs und verlassen ihren Partner nie.
Dohlen galten als sehr intelligente Vögel, sogar Verhaltensforscher wundern sich über diese lebendigen Gesellen. Sie brühten am liebsten in alten Schwarzspechthöhlen, aber bei uns auch in Ruinen, Nischen oder Mauerlöchern. Durch Sanierungen vieler Altbauten verlieren die Vögel ihre Brutmöglichkeiten. Damit wir sie nicht verlieren, kann man hoch oben an seinem Haus speziellen Dohlen-Nistkasten anbringen.

Die Ringeltaube hat ihre Scheu vor dem Menschen weitgehend verloren. Man trifft sie in Parks, auf Friedhöfen oder pickend auf dem Rasen. Mein Hund hat ganz besonderes Interesse daran gefunden sie von seinem Grund und Boden weg zu jagen und schaut immer ganz verdutzt, wenn sie dann tatsächlich abheben.
Ringeltauben teilen sich die Aufzucht der Jungen, jedoch brühtet das Weibchen erheblich länger.
Der Reviergesang des Männchens ist Jedem bekannt „ruhgu-ruguhu-guu“.

Der nur neun Gramm leichte Zaunkönig trällert wie ein Weltmeister, was man seiner Größe nie ansehen könnte. Er baut viele Nester und lässt seiner Königen die Auswahl.
Wer ihn noch nicht in seinem Garten entdeckt hat sollte vielleicht ein bisschen Wildnis zulassen können. Ein paar Brombeeren hier und einen Reisighaufen dort, vielleicht noch ein Komposthaufen und schon könnte er durch die nächste Hecke in euren Garten schlüpfen.

Natürlich gibt es noch viel Mehr, aber jetzt alle aufzuzählen würde euch viel Lesekraft kosten. Daher habe ich meine Favoriten herausgesucht.
Ich hoffe ihr konntet neue Erkenntnisse über unsere Gartenvögel gewinnen.

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
07.07.2013
Morgentau hat geschrieben:
Danke für den tollen Bericht. :o)
Ich finde es wichtig, sich mit den Tieren und Pflanzen der eigenen Heimat auszukennen und schade, dass man sowas in der Schule nicht lernt.
03.07.2013
killerwal hat geschrieben:
toller bericht. : D
ich finde vögelbeobachten toll. es gibt so viel verschiedene vogelarten.
03.07.2013
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
02.07.2013
anni95 hat geschrieben:
Hach, tolle Vögel... Ich mag Vögel. Bei uns im Wäldchen im Stadtrand kann man sehr oft Kleinspeche, Kleiber, Baumläufer und verschiedene Meisenarten beobachten- wenn grade nicht Hundeauslaufzeit ist. Faszinierend.

Schöner Bericht :)
02.07.2013
Carina hat geschrieben:
Wenn man den Ruf vom Zaunkönig einmal kennt, hört man ihn wirklich überall. Unglaublich was für eine Lautstärke der kleine Kerl hat.

Danke für den schönen Bericht!
02.07.2013
Naturfreund2.0 hat geschrieben:
Sehr schöner Bericht!! Wir haben auch viele Vögel in unserem Garten und müssen auch mal kranke Vögel gesund pflegen.

Naturfreund2.0
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Erlebnisse im Zoo
Erlebnisse im Zoo
Es war eigentlich schön, mal wieder in den Kölner Zoo zu gehen und die vielen Tiere zu... weiter lesen
Wiederansiedlung der Luchse...
Bald werden im Pfälzerwald die ersten 3 von 20 Luchsen ausgewildert, dabei handelt es sich ... weiter lesen
Deutschland: Das Schlachthaus Europas - Teil 2
Deutschland: Das Schlachtha...
  Hier ist der zweite Teil zum Thema Massentierhaltung. Sorry, dass er erst jetzt komm... weiter lesen
"Spot on" für die GreenTec...
Tausende Menschen in einem Raum, feierlich-ehrenvolle Musik, eine aufwendige Videoinstallation u... weiter lesen
Entdecker Tag im Zoo Leipzig
Entdecker Tag im Zoo Leipzig
Im Rahmen des Entdecker Tags im Leipziger Zoo haben wir am 13.8. gemeinsam mit Annika Milde vom ... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil