Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Viele Vogelarten sind in Deutschland zu Hause. © J. Fieber / igreen media / WWF
Spinnen - Zu Unrecht gehasst


von SvenW1994
16.05.2016
14
11
58 P

 

Warum jagen uns diese Geschöpfe soviel mehr Angst ein als andere? Ich war letzens erst auf einem gemütlichen Grillabend eingeladen. Alles unterhielt sich angeregt und plötzlich: Das Mädchen mir gegenüber zeigt mit dem Finger hinter mich und nur noch ein markerschütterndes„SPINNE!“ kommt aus ihrem Mund. Und zack ist auch mein Sitznachbar – über 1,90 groß und muskelbepackt bis unters Kinn – auf und davon und hat sich in sicherer Entfernung positioniert. Hinter mir an der Wand sah ich eine kleine harmlose Spinne. 

 

Lieber stechende Mücke als harmlose Spinne? 

Irgendwie verspürte ich den Drang, den Ruf der kleinen Krabbler zu retten und argumentierte, wie nützlich sie doch seien.
Ohne Spinnen gäbe es schließlich viel mehr Ungeziefer wie Mücken und Schnaken. Die Spinnen in Europa sind zum Großteil für den Menschen ungefährlich. Sie beißen nicht, stechen nicht und übertragen keine Krankheiten. Trotzdem würde die versammelte Grillgemeinde lieber eine Mücke vor sich haben. Arachnophobie – Die Angst vor Spinnen. Natürlich sind manche Gattungen, wie die schwarze Witwe extrem gefährlich, wenn man von ihnen gebissen wird.
Auch als Allergiker die Haare einer Vogelspinne einzuatmen sollte man tunlichst vermeiden. Alles in allem ist es aber wie mit den Haien oder Krokodilen. Wir finden sie unheimlich, eklig, und haben Angst vor ihnen.

 

Eine übertriebene Angst

Wenn man sich die Anzahl tatsächlicher Todesfälle anschaut, dann sterben mehr Menschen pro Jahr durch Nilpferde als durch Krokodile, mehr durch Bienen als durch Haie und mehr durch Autounfälle als schwarze Witwen.
Aber vor Hippos, Bienen und dem Porsche des Nachbarn hat keiner Angst. Oder jedenfalls nicht so sehr wie vor den zuerst Genannten.
Was ist das Problem mit Spinnen? Sind es die vielen Beine und ihre Art zu laufen?
Für mich sind sie wie alle Geschöpfe das Resultat von Millionen Jahren Evolution: Sie sind zu perfekten Jägern mit kreativen Jagdstrategien geworden und ein wichtiger Bestandteil vieler Ökosysteme.

 

Falls es den ein oder anderen gibt, der auch für die weniger beliebten Geschöpfe auf dieser Welt ein Herz hat, schreibt es in die Kommentare.

 

© Rita via flickr.com/rittabaer

 

Weiterempfehlen

Kommentare (14)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
18.08.2016
Rastello hat geschrieben:
Spinnenangst kann man aber nicht mit Spinnenhass vergleichen, wie es so viele machen... Ich hab zwar Angst vor Spinnen, aber ich mag sie trotzdem
24.05.2016
Noah02 hat geschrieben:
Ich habe zwar auch Angst vor Spinnen ( vor allem Große) , aber ich versuche immer ( auch bei Insekten ) eine Spinne mit einem Glas nach draußen zu tragen. Ich habe schon öfter beobachtet wie eine Spinne eine Fliege in einem Netz einwickelt. Die Fliege tut mir zwar dann leid , trotzdem ist es faszinierend :) .
19.05.2016
SvenW1994 hat geschrieben:
@Akatsuki: Richtiger cooler Name erstmal, ich liebe die Serie. Ich finde irgendwie kann man jeder Tierart irgendwas faszinierendes abgewinnen. Ich will auch keine Vogelspinne auf dem Kopfkissen haben aber man kann auch nicht leugnen, dass sie irgendwie interessant sind.

@RichardParker: Richtig lustig. Spanier. Prollo. Geht fast täglich zu McFit. Und eine kleine Spinne jagt ihn auf den nächsten Baum :D
Meine Mutter hatte auch Angst vor Schlangen, aber mittlerweile habe ich sie etwas bekehrt. Schonmal eine angefasst? Man denkt ja die seien kalt und glitschig, aber in Wahrheit sind die glatt und warm. Richtig coole Erfahrung
19.05.2016
Akatsuki hat geschrieben:
Ich persönlich bin auch jemand der relativ viel Angst vor ihnen hat, da sie mir zugegebenermaßen unheimlich sind. Aber dennoch wehre ich mich dagegen eine Spinne zu töten, wenn sie in meinem Zimmer ist. Und einige Arten sind auch durchaus interessant.
18.05.2016
RichardParker hat geschrieben:
Sehr inspirierender Bericht und ich finde die Vorstellung irgendwie lustig, dass so ein "muskelbepackter" Junge, wie du es nennst vor einer Spinne davon rennt :D
Gut, bei mir muss mich immer mein Bruder retten :D Aber wir setzen sie immer nach draußen, ich möchte auch nicht das man die Tiere einfach tötet, nur weil sie gerade mal eben in deiner Nähe sind.
Meine Angst versuche in den Griff zu bekommen, das habe ich mit Schlangen auch schon geschafft... :)
18.05.2016
SvenW1994 hat geschrieben:
@CCassySh das finde ich sogar fast noch beeindruckender. Obwohl du Angst vor denen hast, willst du nicht dass sie getötet werden. Finde ich sehr stark von dir :D
17.05.2016
CCassySh hat geschrieben:
Ich hab auch mega viel angst vor ihnen, aber ich arbeite dran. Obwohl ich sie nicht mag und meine mutter sie immer aus meinen Zimmer tragen mussten, wollte ich nie das sie getoetet wird. Spinnen koennen ja nichts dafuer das ich eine heidenangst for ihnen habe
17.05.2016
SvenW1994 hat geschrieben:
@Buchenblatt: Ich glaube auch, dass alles was uns irgendwie ähnlich ist. Mund, zwei Augen, eine Nase und zwei Ohren uns schon symphatischer erscheint. Außerdem glaube ich, dass alles was Haare hat, also Säugetiere schonmal deutlich besser beim Beliebtheitstest abschneiden.
Schlangen haben Schuppen, genau wie Haie, sie sind uns so unähnlich. Und genau deswegen finde ich sie persönlich faszinierend und andere beängstigend.
17.05.2016
Buchenblatt hat geschrieben:
Ich denke, viele haben Angst vor ihnen, weil sie so ganz anders sind als wir. In das Gesicht eines Nilpferds können wir noch gut Gefühle hineininterpretieren und bei Autos haben wir das Gefühl, die Kontrolle zu haben. Doch Spinnen sind uns irgendwie fremd - wir wissen nicht wann oder warum sie etwas tun und für die die einmal Angst vor ihnen haben, ist es schwer die Faszination für sie zu entdecken. Ich finde Spinnennetze im Tau unglaublich faszinierend. In Gebäuden bin ich zwar kein Freund von Spinnen, allerdings nehme ich sie dann in ein Glas oder in meine Hand und trage sie nach draußen. Tottrampeln finde ich unmenschlich...
16.05.2016
SvenW1994 hat geschrieben:
@JohannaKaucher eine echt süße Geschichte. Ich bin sicher Frieda war eine ganz Liebe :D
16.05.2016
JohannaKaucher hat geschrieben:
Im Winter haben wir immer sehr viele Spinnen im Haus. Als Kind fand ich sie auch immer unheimlich. Irgendwie bekommt man das auch antrainiert. Mittlerweile finde ich sie faszinierend und interessant. Eine Zeit lang hat eine Spinne in der Ecke über meinem Bett gewohnt. Ich habe sie oft beobachtet, wenn sie kopfüber an der Decke gelaufen ist. Sie hatte sogar einen Namen: Frieda. (Nicht so der typische Spinnenname:) ). Irgendwann wurde es wieder wärmer und dann war sie weg. (Und nein, ich habe sie nicht im Schlaf verschluckt, falls jemand auf die Idee kommen sollte.)
16.05.2016
SvenW1994 hat geschrieben:
https://pagewizz.com/faszination-hai/

Hier ist auf jeden Fall eine Statistik, die zeigt, was alles gefährlicher ist als eine Hai-Attacke. Fahrradunfälle zum Beispiel. Zu Spinnen suche ich nochwas.
@Finkenstar14: Sehe ich genauso, finde ich gut, dass es noch Leute außer mir gibt, die die Krabbler retten anstatt sie tot zu schlagen.
16.05.2016
Finkenstar14 hat geschrieben:
Ich sehe es genauso wenn bei uns in der Klasse eine Spinne gesichtet wird dann wird sie sofort tot geschlagen und es wird rumgeschrien und ich habe keine Chance mehr sie irgendwie zu retten. Auch bei Klassenfahrten, wenn eine Spinne auftaucht ist das gejammer groß. Für mich völlig unverständlich.
16.05.2016
MarcelB hat geschrieben:
Kannst du den Link zu deiner Todesfall-Statistik noch posten? Da Vergleiche anzustellen ist sicherlich ziemlich interessant! :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
"Spot on" für die GreenTec...
Tausende Menschen in einem Raum, feierlich-ehrenvolle Musik, eine aufwendige Videoinstallation u... weiter lesen
Rote Liste: Auch der Mensch ist bedroht
Rote Liste: Auch der Mensch...
Die Liste der Todeskandidaten wird immer länger. Die neueste Version der Internationalen ... weiter lesen
"Die Woche der Umwelt" - Zu...
Die „Woche der Umwelt“ ist eine Veranstaltung des Bundespräsidenten und der B... weiter lesen
Entdecker Tag im Zoo Leipzig
Entdecker Tag im Zoo Leipzig
Im Rahmen des Entdecker Tags im Leipziger Zoo haben wir am 13.8. gemeinsam mit Annika Milde vom ... weiter lesen
Deutschland: Das Schlachthaus Europas - Teil 2
Deutschland: Das Schlachtha...
  Hier ist der zweite Teil zum Thema Massentierhaltung. Sorry, dass er erst jetzt komm... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil