Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Viele Vogelarten sind in Deutschland zu Hause. © J. Fieber / igreen media / WWF
Inzucht und schlechte Verhältnisse in Freizeitparks & Co


von tantedome
01.09.2015
0
1
11 P

Vor ungefähr einem Jahr wurde "Marius", der Giraffenbulle, im Kopenhagener Zoo vor hunderten menschen getötet und den Tigern zum Frass vorgeworfen. Der Grund hierfür war "Inzucht" (Die Fortpflanzung von relativ Blutverwandte/ https://de.wikipedia.org/wiki/Inzucht).

http://www.bild.de/news/ausland/giraffe/daenemark-kopenhagener-zoo-inzucht-giraffe-mit-bolzenschuss-getoetet-34601418.bild.html

Es ist erschreckend, dass sowas "täglich" in Zoos oder Tierparks vorkommt. Obwohl es viele Möglichkeiten gäbe "Inzucht" bei Tieren zu verhindern durch zum Beispiel: Auswilderung oder das Tier in einen anderen Zoo um zu siedeln.

 

Weshalb ich diesen Artikel jetzt veröffentlicht habe, war die Reportage "Team Wallraff" vom 31.08.2015, indem es vor allem um die Schlechten zustände in Freizeitparks ging (http://www.t-online.de/wirtschaft/unternehmen/id_75256756/-team-wallraff-deckt-schlimme-zustaende-in-freizeitparks-auf.htmlhttp://www.rtl.de/cms/sendungen/real-life/team-wallraff.html). Ich fand es erschreckend, dass man so mit Tieren umgeht, zu kleine Käffige, nicht Artgerechte Ernährungen, die man eigentlich verhindern bzw. ändern könnte, aber man es nicht macht! Warum? Ich dachte Zoos und Freizeitparks werden regelmäßig überprüft und begutachtet, aber anscheinend ist das ja nicht so!

Ein komplett anderes Beispiel von "Inzucht", ist die gewollte Paarung von Blutverwandten. Hier werden die Tiere absichtlich "verpaart", um am Ende zum Beispiel ganz einen komplett weißen Tiger zu bekommen. Diese Methode wird auch bei Pelzen oder Zuchttieren genutzt, damit die Händler seltenes Fell oder Fleisch verkaufen können.

Dass ist meiner Meinung nach Strafbar und spricht gegen jegliche etischen Einstellungen! Es sollten bessere Lebensbedingungen in Zoos herschen, denn so haben die Tiere nicht genügend Auslauf. Auch das Affen allein gehalten werden oder bei Tieren keine Regelmäßige Pflege stattfindet, hat mich sehr erschüttert. 

Das ist meine Ansicht von "Inzucht" und Tierhaltung in Tier- und Freizeitparks, ihr könnt entweder der gleichen Meinung sein oder auch dagegen, egal was ihr zu dem Thema denkt, schreibt es in eurem Kommentar!!!

Mit freundliche Grüßen

TanteDome

Weiterempfehlen

Kommentare (0)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Rote Liste: Auch der Mensch ist bedroht
Rote Liste: Auch der Mensch...
Die Liste der Todeskandidaten wird immer länger. Die neueste Version der Internationalen ... weiter lesen
"Müllfreier" - Monat / Woc...
Ich habe ja versprochen ein kleines wöchentliches Tagebuch bezüglich meines müllf... weiter lesen
Wiederansiedlung der Luchse...
Bald werden im Pfälzerwald die ersten 3 von 20 Luchsen ausgewildert, dabei handelt es sich ... weiter lesen
DEINBLICK IN DIE NATUR Jugendfilmwettbewerb
DEINBLICK IN DIE NATUR Juge...
Wir sind die Regisseure unserer Zukunft, die Umwelt liegt in unserer Hand! An alle jungen R... weiter lesen
Was wäre, wenn die EU-Kommission die Naturschutz-Gesetze überarbeitet?
Was wäre, wenn die EU-Komm...
Heute werden wir Bundesumweltministerin Barbara Hendricks euer Buch überreichen. Das Buch... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil