Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


Viele Vogelarten sind in Deutschland zu Hause. © J. Fieber / igreen media / WWF
Besteht Deutschland den Elch Test?


von midori
08.07.2013
22
0
100 P

Elche - diese wundervollen Tiere mit den langen Beinen und der riesigen Schaufel gab es bislang nur in anderen Ländern. Polen, Skandinavien, Kanada. Aber das war nicht immer so. Der Elch war lange Zeit auch in deutschen Wäldern heimisch, bevor er vom Menschen ausgerottet wurde.

Aber nun kehrt er in die Bundesrepublik zurück! Sie wandern zurück zu uns und nehmen dabei insbesondere Brandenburg ins Visier. Fünf der große Hirsche leben dort und können nach Angaben des WWF als standorttreu bezeichnet werden.


Ein Elchbulle wetzt den Bast seiner Schaufeln ab. © Staffan Widstrand / WWF

Die Umweltschutzorganisation ist erfreut, aber zugleich besorgt über den neuen Zuwachs. In einem veröffentlichen Positionspapier warnt der WWF vor Konflikten zwischen Mensch und Elch. Der Umgang mit den noch unbekannten Tieren kann nur über Managementpläne geregelt werden. Allein Brandenburg hat diese entscheidende Hürde bislang genommen.

„Themen wie Monitoring, Wildschäden und Gefährdung für den Straßenverkehr müssen jetzt endlich öffentlich diskutiert und thematisiert werden. Es braucht wirkungsvolle Managementpläne, bevor sich Elch-Vorkommen dauerhaft etabliert haben“, fordert Dr. Janosch Arnold, Referent Großsäuger beim WWF Deutschland. „Für die meisten Deutschen ist der Elch eine relativ unbekannte Tierart. Daher muss man die Bevölkerung informieren und mitnehmen“, so Arnold.


Elchkuh und Kalb überqueren eine Straße - ihr größtes Hindernis. © Staffan Widstrand / WWF

Aus Skandinavien sei bekannt, dass Elche nicht gut mit Straßenverkehr zurechtkommen. Auch in Deutschland sind bereits Tiere überfahren worden. Um die Risiken für Mensch (und Elch) zu minimieren ist es nach WWF-Ansicht entscheidend, vorausschauend Korridore für Großsäuger einzurichten, Autobahn-Zäune zu erhöhen und an der Unfallvermeidung zu arbeiten.

Einem Elch in Deutschland zu begegnen, ist nun auf jeden Fall nicht mehr auszuschließen. Vereinzelt streifen die Tiere durch Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Thüringen und Bayern. Also Augen auf beim nächsten Spaziergang! ;o)

*******************************************************************

Titelbild: © Fred F. Hazelhoff / WWF

Quelle: WWF Deutschland, Deutschland im Elch-Test, zuletzt aufgerufen am 08.Juli 2013.

Weiterempfehlen

Kommentare (21)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
17.07.2013
Himbeere hat geschrieben:
Irgendwie sie das mit der Bastentfernung schmerzhaft aus... o.O
Ich freue mich darüber - ich liebe Elche. ^^
14.07.2013
Naturfreund2.0 hat geschrieben:
Elche sind einfach toll!! ich freue mich sehr darüber dass die Elche wieder in Deutschland sind.

;~D Naturfreund2.0
14.07.2013
Killari hat geschrieben:
Wahnsinn! Das ist die beste Nachricht seit langem. Ich finde Elche faszinierend, habe sie bisher aber nur im Berliner Tierpark bewundern können. Ich hoffe sehr, dass Deutschland den "Elch-Test" besteht!
13.07.2013
Wasserjunge hat geschrieben:
Schön zu hören Uli! ;) Ich persönlich finde Elche ja wundervolle, interessante und hübsche Tiere. Auf frohes Nachkommen! ;)
13.07.2013
Morgentau hat geschrieben:
Kann man als Jugendlicher den Elchen irgendwie helfen?
12.07.2013
midori hat geschrieben:
@Jayfeather

Es handelt sich dabei um ein Verbindungsstück zwischen den eigentlichen Schutzgebieten. Durch Straßen und Infrastruktur werden große Flächen häufig zerschnitten. Damit die Tiere ungestört von einem Schutzgebiet ins nächste wandern können, gibt es diese grünen Korridore. Zumeist ein etwas breiterer grüner Streifen, bewachsen, natürlich eben - damit die Tiere auch vertrauensvoll den richtigen Weg wählen, statt über die Straßen zu gehen! ;o)

@castronioni

Stimmt, die grünen Autobahnbrücken sind auch eine super tolle Idee, aber eben leider auch sehr teuer...
11.07.2013
LSternus hat geschrieben:
Deutschland hat (von Ausnahmen abgesehen) auch die Rückkehr der Wölfe relativ gut überstanden und ich denke wenn es möglich war hier Wisente auszuwildern, müsste es mit ein wenig umdenke (Stichwort Straßenverkehr) möglich sein Elche zu intigrieren.
10.07.2013
Jayfeather hat geschrieben:
wie sähen solche grünen korridore eig. aus? ich kann mir da gerade nicht so viel drunter vorstellen...
09.07.2013
AliceimWunderland hat geschrieben:
Oh wie wunderbar!
Langsam erobert sich die Natur Deutschland zurück, jetzt müssen wir es der Mensch es ermöglichen :)
09.07.2013
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
09.07.2013
isabella hat geschrieben:
Wie schön das sich die Elche entschlossen haben zurück zu kommen:-)
Es sind wirklich beeindruckende Tiere, aber leider machen sie es unserem Rotwild gleich, wenn es um den Straßenverkehr geht. Mitten auf der Straße stehen bleiben, wenn Licht auftaucht...der Mensch versucht bei Nacht vorallem auszuweichen oder zu hupen, aber das Tier bleibt stehen. Man müsste von vorne herein solche Straßen im Wald sicherer machen und den Tieren somit Helfen. Ein Kalb ohne seine Mutter kann gwiss nicht lange überleben, auch wenn es für Leihen sehr groß aus sieht.

Wie kann man da helfen?
09.07.2013
castronioni hat geschrieben:
@midori Danke für die schnelle Antwort! :) Ich habe auch mal eine Sendung im Fernseher gesehen wo sie über Autobahnen auch solche Grünen Korridore gebaut haben für die Tiere. :]
09.07.2013
Jayfeather hat geschrieben:
wäre echt toll, wenn die elche wiederkommen würden.
ich glaube für die bevölkerung wäre das deutlich leichter zu akzeptieren als die rückkehr des Wolfes.
irgendwie kommen gerade echt viele tiere wieder zurück nach deutschland.... elch, wolf und wisente sind auch wieder da. echt toll :)
09.07.2013
midori hat geschrieben:
@castronioni

Die Lebensräume in Deutschland sind durch unsere Infrastruktur sehr zerschnitten. Deshalb ist es so wichtig grüne Korridore zu errichten, die die Gebiete miteinander verbinden. Dann können die Tiere idealerweise problemlos wandern :o)
09.07.2013
gelöschter User hat geschrieben:
Es ist ein wirklich tolles Gefühl, dass Deutschland wieder wilder wird! Unsere Wälder sollen leben!! :)

Die Gesellschaft muss jetzt nur gut auf diese Wildheit vorbereitet werden. Je weniger Probleme und Unfälle es gibt, desto besser für alle Seiten.
08.07.2013
Ronja96 hat geschrieben:
Das ist wirklich toll, dass es wieder Elche in Deutschland gibt.

@FranziNatur: Ich fände so eine Aktion auch toll. =)
08.07.2013
castronioni hat geschrieben:
Est ist echt toll und faszinierend das in Deutschland ausgerottete Tiere wieder heimisch werden! Aber gibt es überhaupt genug platz für diese Elche ( Ich meine ohne Riesige Wälder z.B. Schwarzwald ) ?
08.07.2013
killerwal hat geschrieben:
echt so toll. ich liebe elche!! ich dachte auch immer die leben nur in skandinavien und ich werde sie nie zu gesicht bekommen, aber da habe ich mich getäuscht. zuerst der wolf dann der elch und viellecht kommt ja noch als nächstes der bär. deutschland wird wilder. ich freue mich echt auf alle "einwanderer" hier. viel spaß hier in deutschland und verlauft euch nicht: : D
08.07.2013
Niiura hat geschrieben:
Krass...war immer so ne "entfernte" Tierart für mich ;D
08.07.2013
Marielle hat geschrieben:
Da kann ich nur sagen: HEEEYYY HALLO ELCH :) Ich freu mich dass du da bist und wenn du schon vom Osten auf den Weg nach Bayern bist, dann schau doch mal in Hessen vorbei, alles klar? ;)
Das ist so cool. Ich meine Elche...halloooo?! Wer mag die nicht?! ;)
08.07.2013
Franzichen hat geschrieben:
Wie toll, das die Elche zurück kommen!
Ich wünsche mir, dass das ganze vielleicht auch eine Aktion werden könnte wie bei den Wölfen, denn ich hab wirklich Angst um die Elche wegen den vielen Straßen in Deutschland...
Naja trotzdem schön! :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Deutschland: Das Schlachthaus Europas - Teil 2
Deutschland: Das Schlachtha...
  Hier ist der zweite Teil zum Thema Massentierhaltung. Sorry, dass er erst jetzt komm... weiter lesen
Rote Liste: Auch der Mensch ist bedroht
Rote Liste: Auch der Mensch...
Die Liste der Todeskandidaten wird immer länger. Die neueste Version der Internationalen ... weiter lesen
Was wäre, wenn die EU-Kommission die Naturschutz-Gesetze überarbeitet?
Was wäre, wenn die EU-Komm...
Heute werden wir Bundesumweltministerin Barbara Hendricks euer Buch überreichen. Das Buch... weiter lesen
"Spot on" für die GreenTec...
Tausende Menschen in einem Raum, feierlich-ehrenvolle Musik, eine aufwendige Videoinstallation u... weiter lesen
Ein etwas anderer Urlaub
Ein etwas anderer Urlaub
Einfach das zu machen, was man gerade möchte, ob geplant oder spontan, nicht an die Schule... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil