Du willst mehr wissen?


Erfahre hier


mehr!


© Martin Harvey / WWF-Canon
Menschen, Wald und heilige Ziegen.


von B0uld3r
31.03.2016
1
12
11 P

„Wir haben ein heiliges Tier – und das verschwindet. Auch andere Arten sind selten geworden. Wir glauben, dass wir den Wald nicht richtig behandelt und viele seiner Tiere zu sehr gejagt haben. Deshalb haben wir uns an den WWF gewandt, damit er uns hilft, es besser zu machen. Nachhaltiger. Damit die Tiere und die Pflanzen auch noch für unsere Kinder da sind.“

Dinu ist der Leiter des kleinen Dorfes Kyak Pi Lan. Es liegt in der Tanintharyi Region im Süd-Osten Myanmars. Auf die Bitte hin dem Dorf zur Nachhaltigkeit zu verhelfen, hat der WWF Myanmar begonnen ein sogenanntes Gemeinde-Wald Konzept zu entwickeln. In Abstimmung mit den Bewohnern von Kyak Pi Lan wurde bestimmt, welche Früchte, Getreide und Waldprodukte das Dorf nutzen und nachhaltig anbauen kann und welche Waldflächen sich selbst überlassen werden. Auch sollen Flächen mit einheimischen Bäumen aufgeforstet werden. Sodass sich der Wald in aller Ruhe auf die Rückkehr der heiligen Ziege vorbereiten kann.

© Kathrin Hebel WWF Deutschland

Reis, Betelnüsse, Cashews, Kardamom, Honig oder Bambus. Diese Produkte sind wichtig für das Dorf und seinen Einwohnern. Sie dienen nämlich nicht nur als Lebensgrundlage, sondern bieten auch die Möglichkeit einer alternativen Einkommensquelle.

„Wir haben uns mit Dinu und seinem Dorf zusammengesetzt und entsprechende Pläne entwickelt, die jetzt bei der Regierung eingereicht wurden, um die offizielle Genehmigung zu bekommen“ - Amy Mailing, Projektleiterin beim WWF

Kyak Pi Lan soll aber erst der Anfang sein. Entlang des Banchaung Flusses sollen in den kommenden Jahren weitere Dörfer das Gemeindewaldmodell übernehmen. Mit der Starthilfe vom WWF können sich die Dörfer so ihre Lebensgrundlage nachhaltig sichern. Ganz ohne Kahlschlag für weitere Äcker.

Weiterempfehlen

Kommentare (1)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
01.04.2016
Gangsterhunnie hat geschrieben:
Toller Bericht. Es ist immer wieder schön zu hören, dass der WWF helfen konnte, Menschen zu zeigen, wie sie die Umwelt schüthen können. ^^
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen