Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


© Staffan Widstrand / WWF
Unserem Nordpol schmilzt das Eis weg


von Christina1107
04.08.2011
6
0
44 P

 Jeder von uns hat sischer schon davon gehört, dass der Nordpol und der Südpol am empfindlichsten auf die Klimaerwärmung reagieren. Und wenn nicht, dann hat er es jetzt gehört!! :) Ich möchte euch heute etwas mehr über den NORDPOL berichten:

Nirgendwo sonst auf der Welt steigen die Temperaturen schneller als in der Arktis. Das arktische Schelfeis ( Eisplatte die auf dem Meer schwimmt und mit Gletscher an Land verbunden ist ) ist im Durchschnitt bis zu 3 Meter dick und deshalb ist sie wegen der steigenden Temperaturen sehr stark gefährdet. SIE SCHMILZT!

Normalerweise bleibt das Eis der Arktis das GANZE jahr über gefroren, Tauwetter gibt es nicht. Doch heutzutage schilzt die Eiskappe schnell ab weil sie so dünn ist und das Nordpolarmeer viel zu warm ist. 

Das Abschmelzen des Schelfeises im Nordpolarmeer hat für uns alle schwere Folgen, denn die arktische Eisplatte spielt eine große Rolle zur Kühlung unseres Planeten

Die Eiskappe zieht sich seit 1970 sehr stark zurück. Das hat schlimme Folgen für viele Tiere. Der Eisbär beispiesweise muss auf der Jagd nach Robben von Eisscholle zu Eisscholle. Aber was wenn keine Eisschollen mehr da sind??? Die Strecken die sie zurücklegen müssen werden immer größer und so kommt es, dass viele Eisbären vor Erschöpfung sterben. 

Auch für die Menschen in Sibirien ist es nicht ganz einfach. Da das Eis ja früher das ganze Jahr gefroren war, hatte ihre Häuser einen festen Untergrund. Jetzt schmilzt ihnen das Ies unter den Füßen weg und viele Häuser stürzen ein und Menschen haben kein Zuhause mehr. 

Wollen wir das wirklich weiter so dahinschmelzen lassen? Helft alle mit für eine bessere Welt!!!!

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
08.08.2011
Christina1107 hat geschrieben:
Stimmt genau, Schulle.. :)
07.08.2011
Schulle hat geschrieben:
Super Bericht, man sollte unbedingt dagegen etwas unternehmen, allerdings denke ich, dass es nicht so einfach ist, den Lebensraum auf die schnelle zu retten.
Viele, oder wenn möglich alle Menschen müssten mithelfen, um den Klimawandel zu stoppen.
Man müsste viel mehr aufklären, undso den Menschen voraugen halten was passiert, wenn man nichts ändert. Wir haben schließlich nur eine Erde und die gilt es zu schützen.
05.08.2011
Christina1107 hat geschrieben:
Elephant ich empfinde genau dasselbe wie du.. Man kann nicht alleine die Arktis und Antarktis schützen, sondern alle Menschen zusammen...
04.08.2011
flo96 hat geschrieben:
Hier müsste sofort etwas getan werden, denn lange Zeit haben wir nicht mehr bis der Grossteil des Eises geschmolzen ist. Allerdings ist es auch sehr schwer Massnahmen dagegen zu ergreifen, man müsste global zusammenarbeiten und die Öffentlichkeit besser darüber informieren, wie ernst die Lage ist.
04.08.2011
LSternus hat geschrieben:
Du hast recht! Es muss etwas getan werden! Die breite Öffentlichkeit darf nicht mehr längerweg schauen!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Wie steht es eigentlich um die Walrosse?
Wie steht es eigentlich um ...
Im Schatten der Eisbären ? Dass der Lebensraum Arktis und vor allem die dort lebe... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil