Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


© Staffan Widstrand / WWF
Orcas In Gefangenschaft


von IVanessaI
06.08.2009
11
0
16 P

Seit einigen Jahren sind Orcas meine Lieblingstiere, und ich habe schon viele Orcashows gesehen, und bin ziemlich gut informiert.
Wenn ihr Fragen habt schreibt mir einfach=)

Letztens habe ich dieses Video in Youtoube gefunden


Ich denke es ist auf jeden Fall sehenswert, und da Englisch eine meiner Stärken ist, habe ich dieses Video mal "übersetzt" und etwas zusammen gefasst.

Die Lebenserwartung von Orcas in Aquarien beträgt 20 - 25 Jahre, während es in freier Wildbahn 50 - 80 Jahre sein können. Mit fehlgeburten eingeschlossen starben 145 in den ersten Jahren oder sogar Monaten.
Da sie zu oft außerhalb des Wassers sind, biegt sich ihre Rückenflosse um.
Orcas werden zur Unterhaltung der Menschen aus ihrem persönlichen lebensraum geholt, und oftmals von ihren Familiebn getrennt.

In der Wildnis sind sie zusammen. Für immer.

Listen to your heart...

Weiterempfehlen

Kommentare (11)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
31.08.2009
Mikaja hat geschrieben:
Ich habe auch lange überlegt, ob es gerecht ist, sie in Gefangenschaft zu halten. Einerseits müssen sie sich nicht mehr um das Futter und ihre Sicherheit kümmern. Andererseits: worum können sie sich sonst kümmern? Sie haben nicht genug Artgenossen bei sich. Aus diesem Grund werde ich NIE im Leben in so eine Orca-Show gehen!! Gerade WEIL sie meine Lieblingstiere sind!
30.08.2009
Libero hat geschrieben:
ouhjeee.. die Armen. Orcas sind sooo schöne Tiere. Wie könn die sie einfach umbringen?????
27.08.2009
Jana hat geschrieben:
ja aber das ganze geld (ich glaube so um die 2 mio. dollar) hätte man ja auch für dinge ausgeben können, bei denen zum beispiel mehr wale geschützt werden können....ich mein die 2 jahre in "freiheit", die keiko noch hatte, waren dann doch wohl ganz schön teuer...aber die aktion hat auf jeden fall aufsehen erregt und manchmal ist das ja sogar noch um einiges besser als geld. naja ich gönns keiko trotzdem, auch wenn er zum schluss geglaubt haben soll, dass die menschen seine "familie" sind...
22.08.2009
Fred hat geschrieben:
Das ist furchtbar!!
Aber man sieht an den Fotos trotzdem, dass die Orcas ihre Trainer lieben...
Es ist etwas verzwickt, aber im Grunde völlig unakzeptabel, dass Orcas in Gefangenschaft leben...
21.08.2009
straetsi hat geschrieben:
danke fürs darauf aufmersam machen....
21.08.2009
Maxx16 hat geschrieben:
So was finde ich einfach nur grausam und gemein.
Ich finde so ne Leute müsste man auch mal Lebenslänglich hinter Gittern sperren, damit sie wissen wie es ist das ganze Leben eingesperrt zu sein.das zeigt wieder ,manche menschen sind einfach grausam.
21.08.2009
UnsereGeneration hat geschrieben:
Hey, =)

mit dem Auswildeproblem hast du Recht estrella. Ich denke, dass wird schwer, aber cih gebe auch Jana Recht, dass man versuchen muss die AUflagen für den Terieschutz zu ändern und auch dass man diese Tiere nicht einfach zur Attraktion halten kann.
Bei vom aussterben bedrohten Tieren kann ich verstehen, warum sie aus ihrem bedrohten Lebensraum in gesicherte von Menschen gesteuerte Parks kommen. Aber durch das, was wir mit den Orcas machen, lassen wir sie erst aussterben, würden wir sie lassen, dann würden sie sich frei entwickeln und natürlcih vermehren.
Ich finde so etwas nur schlimm. Ich meine ich finde es viel schöner einen Orca in seinem normalen Lebensraum zu beobachten, da wo er sich wohlfühlt, anstatt da, wo cih weiß, dass man ihn zu etwas zwingt, nur um Profit zu machen und Macht zu demonstrieren.
Ich habe nur das Problem, dass ich gerne überall helfen will und es eigentlich überall Handlungsbedarf gibt.
Ich weiß manchmal nicht, wo ich anfangen soll!!!

Liebe Grüße =)
Unsere Generation
19.08.2009
estrella hat geschrieben:
Leider kann ich das Video nicht öffnen aber ich beschäftige mich auch schon länger mit diesen faszinierenden Tieren.
Das diese großen Tiere in Gefangenschaft leben müssen ist wirklich grausam, besonders da immer wieder aus der freien Wildbahn Tiere nachgefangen werden müssen, da Ihre Überlebensrate in Gefangenschaft nicht so hoch ist.
Ich war letztens auf Teneriffa im Loroparque (vll kennt ihr den ja, hab lange überlegt da reinzugehen weil ich mich eigtl gegen jegliche Art von Delfinarien etc stelle und aus Prinzip diese nicht besuche, aber naja..)da gibt es seid ein paar Jahren auch 4 Orcas die leben dort in enem von der größe her Weltweit einzigartigen Becken(was ich trotzdem zu klein finde)
Diese Tiere wurden aus Seaworld importiert und Leben schon in dritter Generation in Gefangensschaft.
Eine Auswilderung gestaltet sich bei solchen Tieren auch als äußerst schwierig, da es stark sozial geprägte Tiere sind die in großen Familienbänden zusammenleben aber ein einziger Wal der nun frei gelassen wird hat niemanden und wäre alleine.
Außerdem können solche Parks helfen das Bewusstsein der Menschen für die Tiere zu stärken, und die Loroparque-Stiftung setzt sich auch so sehr für den Schutz bedrohter Tierarten ein.
Dennoch bin ich dagegen Wale aus der freien Wildbahn für irgendwelche Shows in Parks zur belustigung der Menschen zu fangen.


08.08.2009
Jana hat geschrieben:
also ich denke, dass das irgendwo vor- und nachteile hat. immerhin haben die meisten menschen vor ca. 30-40 jahren orcas als richtige killerwale gesehen und seitdem es orcas in gefangenschaft gibt, hat sich dieses bild geändert. zwar denken viele jetzt, dass `shamu` ein übergroßes kuschheltier ist, aber das ist immernoch besser, als die tiere mit bomben, netzten oder gewehrkugeln zu töten. vielleicht könnte man ja einen kompromiss machen und sagen, dass die gefangennahme von wilden orcas verboten wird und nur noch die derzeit in becken lebenden orcas(unter bestimmten tierschutzgesetzen wie eine mindestanzahl von gehalteten tieren oder streng geregelte, sehr großzügege beckengröße) und deren nachwuchs dort bleiben darf. wenn diese schließlich alle nicht mehr hier sind, könnte die zeit der orcagefangenschaft zuende sein(oder die zoobetreiber müssten die meeressäuger entsprechen artgerecht halten). aber warscheinlich muss sich jeder sein eigenes bild machen, und ich spreche mich dennoch größtenteils gegen die gefangenschaft von orcas aus, da es irgendwie unfair ist, sie gefangenzunehmen ohne wirklich zu wissen, wie es ihnen geht.
07.08.2009
Tendai hat geschrieben:
ich finde es gut, dass du auf dieses thema aufmerksam machen willst (:
es macht mich traurig, dass video zu sehen.
06.08.2009
Gerry hat geschrieben:
Grausam.
Danke, dass du darauf aufmerksam machst und das Video zusammenfassend übersetz hast.
Gerrit
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Wie steht es eigentlich um die Walrosse?
Wie steht es eigentlich um ...
Im Schatten der Eisbären ? Dass der Lebensraum Arktis und vor allem die dort lebe... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil