Sei dabei!


Für Afrika


alles geben!


© Florian Niethammer / WWF

Deine Hilfe:

Aus der Ferne helfen!

© Martin Harvey / WWF-Canon

So komplex und weit entfernt die Probleme Afrikas und Madagaskars erscheinen: Auch wir in Deutschland können Verbesserungen bewirken, indem wir nur die eine oder andere Station unseres Alltags etwas umweltbewusster gestalten!

Tipps und Ideen:

Konsum:

Bewusst einkaufen
© WWF

Indem wir genauer darauf achten, woher die Produkte kommen, die wir in unserem Alltag benutzen, können wir Missständen weltweit entgegenwirken.

Nur wer beim Kauf von Möbeln oder anderen Holzprodukten auf das renommierte FSC-Siegel achtet, kann sichergehen, dass auch wirklich Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwendet wurde und nicht aus rücksichtslosen Rodungen. Es gibt auch Papierprodukte wie etwa Schulhefte oder Taschentücher, die den "Blauen Engel" tragen, der eine hundertprozentige Herstellung von Recyclingpapier garantiert!

Wiederverwertung:

Handys recyceln
© Fernando Zarur / WWF-Canon

Wenn dein Handy mal kaputt ist und du ein neues brauchst, ist es enorm wichtig, das alte Handy ordnungsgemäß zu entsorgen! An verschiedenen Anlaufstellen können die Geräte recycelt werden - eine große Entlastung für Mensch und Umwelt.

Die Regenwälder Afrikas profitieren enorm vom Handy-Recycling, denn oft können die seltenen, im Mobiltelefon enthaltenen, Rohstoffe wie Tantal, die zumeist unter schweren Umweltbelastungen und menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen im Kongo abgebaut wurden, erneut verwendet werden, ohne das unnötig neue Ressourcen abgebaut und weitere Lebensräume zerstört werden.

Einige Annahmestellen, wie zum Beispiel im Kölner Zoo, spenden zusätzlich für jedes abgegebene Handy einen Beitrag zum Schutz der wilden Gorillapopulation!

Auch hier erfährst du zum Beispiel wie und wo sich Handys wiederverwerten lassen.

Community:

Aktionen und Berichte
© WWF

Ob online über eigene Berichte oder bei Aktionen auf der Straße - die Möglichkeiten, andere über die massive Bedrohung der afrikanischen Tierwelt zu informieren, sind äußerst vielfältig und auch enorm wichtig. Denn in den Medien kommen diese Themen meist ziemlich kurz.

Über den Kalender in der WWF-Jugend-Community seid ihr immer über kommende Aktionen in eurer Nähe informiert. Mit Infoständen, Unterschriftensammlungen und vielen weiteren Maßnahmen gelingt es uns seit Jahren erfolgreich, immer mehr Menschen in ganz Deutschland für den Schutz von Menschenaffen, Dickhäutern und Urwaldriesen zu sensibilisieren.

WWF Jugend

Mitglied werden!
© Martina Lippuner / WWF

Großprojekte wie das 2011 eingerichtete Savannen-Schutzgebiet KaZa oder das Dzanga-Sangha-Reservat in Afrikas tropischem Zentrum können nur durch den stetigen Beitrag tausender privater Spender aufrechterhalten werden. Auch du kannst mit nur drei Euro monatlich die vielfältigen Projekte des WWF rund um den afrikanischen Kontinent entscheidend unterstützen!

Mach dich stark für KaZa und Kongo und werde WWF-Jugend-Mitglied!

Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen