Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


© Martin Harvey / WWF-Canon
Gedanken eines Elefanten


von RichardParker
14.07.2016
0
12
100 P

Nach dem Wolf und dem Tiger zieht nun auch der graue Riese nach.

Ich habe das Gefühl, als gleiche jeder meiner Schritte einem Minierdbeben. Um mich herum die Savanne. Kein Laut ist zu hören. Nur ich zerreiße die Stille, indem ich einen Fuß vor den anderen setze. Es hat schon fast etwas friedliches, nur die Savanne und meine Herde, die mir in einigem Abstand folgt. Diese Momente werden immer seltener, der Mensch macht das Leben schwierig.

Es ist vielleicht sarkastisch zu sagen, dass er mit einem Knall in unserem Leben aufgetaucht, vielleicht fände ich mich selber lustig, wenn es nicht so unglaublich traurig wäre.

Früher war die Savanne unsere Heimat, die großen, weiten Ebenen in denen wir frei waren. Im Kreislauf der Natur hatten wir aufgrund unsere Größe, kaum Feinde. Jetzt ist es wie als hätte man die Savanne in einen Käfig verwandelt, die scheinbar grenzenlosen Weiten existieren nicht länger, das sorglose umherziehen, auf der Suche nach Nahrung und Wasser ist lebensgefährlich geworden und das nicht aus Mangel an Optionen. 

Der Mensch ist es, der über unser Leben bestimmt, jederzeit könnten uns Kugeln treffen und von einem Moment auf den anderen ist unser Leben vorbei, das wir chancenlos verloren...

Ich stehe hier vor einem Skelett eines Artgenossen, wie so häufig in letzter Zeit. Ein Schädel ohne Stoßzähne. Mir ist als würde mich die Schwerkraft zu Boden reißen, ich lasse einen Klageruf hören. Das alles ist so schrecklich. Ich verstehe es einfach nicht.

Mensch warum? Was haben wir getan? Deine Spezies hat über 7 Milliarden Vertreter, was störst du dich an uns? Oh, ich kann es mir denken: Die Welt es nicht genug, du willst alles für dich und siehst nicht, dass du dadurch alles zerstörst. Machst du dir überhaupt jemals Gedanken, wie qualvoll meine Artgenossen sterben, wenn du ihnen die Stoßzähne rausreißt und sie dann einfach sich selbst überlässt?

Das Leben war schon immer geprägt vom Überleben. Die Stärksten überleben, die Schwachen  nicht. Aber den Kampf den du führst, können wir nie gewinnen. Was können wir schon gegen Kugel ausrichten? Wir haben nicht die geringste Chance, wir können uns nicht wehren.

Wir sind dir schutzlos ausgeliefert. Und du schlachtest uns gewissenlos ab, auf der Jagd nach immer mehr Profit. Schade, dass du nicht mehr länger in der Lage bist, dein Spiegelbild zu sehen.

Du hast den Bezug zur Realität direkt nach dem Verlust deines Gewissens eingebüßt. Du bist größenwahnsinnig. Dabei bist du auch nur ein Teil der Natur und hast wohl vergessen, dass die Natur als Ganzes auch für dich eine Nummer zu groß ist. Irgendwann fällt alles auf dich zurück und einen Bumerang kann man nicht aufhalten.

Deine Existenz über unserer Existenz, es ist nicht zu fassen, wie du mit uns umgehst... Hast du vergessen, dass wir auch nur Lebewesen sind? Wir atmen, genauso wie du. Wir leben genauso wie du nur einmal auf diesem Planeten. 

Können wir dieses eine Leben nicht in Frieden miteinander leben? Du hast doch schon alles, so viele Möglichkeiten aufzusteigen, sorglos leben zu können - dann lass uns unsere Freiheit und unser Leben, dass ist nichts was wir fordern sollte, es ist nichts worüber du bestimmen darfst. Unser aller Leben hängt am Kreislauf der Natur. 

Ich der, der durch die Savanne streift, bitte dich um Frieden. Öffne endlich deine Augen und betrachte die Welt durch meine Augen. Ich bin ein Teil der Natur, so wie du auch.

Wir sind uns ähnlicher als du denkst. Dieses eine Leben ist es, welches uns zu einer Familie machen sollte. Wir alle haben einmal die Chance die Welt ein bisschen zu verändern. Nutze sie endlich. Gemeinsam mit uns. In Frieden.

 

Titelbild:

https://de.wikipedia.org/wiki/Elefanten#/media/File:Serengeti_Elefantenherde1.jpg

Weiterempfehlen

Kommentare (0)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen