Bleib aktuell!


Was gibt's


Neues?


© Martin Harvey / WWF-Canon
Einer von 700 Verbliebenen


von tierfreund1994
20.01.2010
3
0
0 P

Der Berggorilla gilt als einer der am größten gefährdeten Affenarten weltweit. Der heutige Bestand wird auf weniger als 700 Tiere geschätzt. Doch wer oder was sind Berggorilla eigentlich und warum sind sie so gefährdet?

Berggorilla leben in Zaire,Ruanda und Guanda. Die meiste Zeit halten sie sich, aufgrund ihres Gewichtes von bis zu 200kg, auf dem Boden auf,wo sie sich von unterschiedlichen Pflanzenarten ernähren.Eine "Berggorilla-Gemeinschaft" besteht aus einem ausgewachsenen Silberrücken-Männchen und 4-5 fortpflanzungsfähigen Weibchen, sowie ebensovielen Jungtieren. Berggorilla gehören zu den engsten Verwandten der Menschen und benötigen ein Streifgebiet von 400-800 Hektar.

Die Wohngebiete der Berggorilla, sowie die Berggorilla selbst, stehen unter strengem Naturschutz. In Ruanda wurde außerdem der Nyungwe Forest National Park errichtet. Warum gelten die Tiere darum immernoch als bedroht? Obwohl große Flächen unter Naturschutz stehen, versuchen Wilderer immernoch die Tiere zu jagen und zu töten. Außerdem kommt es vor,dass Berggorilla in Fallen verenden, die für andere Tiere gedacht waren.

Doch verschiedene Organisationen, wie auch WWF, setzen sich in diesen Gebieten ein und betreiben gezielt Tourismus, um die Menschen mit den "ruhigen und sanften Riesen" vertraut zu machen.Außerdem können auch die "betroffenen Menschen", also die, die in diesen Gegenden wohnen, Geld mit dem Tourismus verdienen, sodass auch für die Einwohner der Erhalt dieser Tierart von großer Bedeutung ist.

 

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
26.01.2010
spliting hat geschrieben:
@ Urmel ja leider hast du recht aber man muss sihc einmal überlegen dass es auch angriffe von den affen auf die Menschen gibt das rechtfertigt aber nicht die Ausradierung der Affen =(
20.01.2010
Taki hat geschrieben:
schau mal bei bookcrossing.com rien. Einige Bücher sind vom Ihm im Umlauf
20.01.2010
MJ1499 hat geschrieben:
Kennt jemand von euch Peter Singer? Das ist ein Naturschützer, der mit der Teleologie(eine gewisse Ethik, wie man ENtscheidungen treffen sollte, auch genannt Utilitarismus oder Folgenethik) begründet, warum man Menschenaffen vor Gesetz s behandeln sollte wie auch einen Menschen...der Typ ist in solchen Punkten genial, man liest sich die Argumentation durch und glaubt ihm, das Problem ist nur, dass er es auch schafft zu begründen, wieso man neugeborene Säuglinge innerhalb eines gewissen zeitraums noch töten können soll...also ist er ziemlich verrückt, in dieser Sache aber schwer in Ordnung...sucht den doch einfach mal im netz, das Resultat ist genial, ich sag bescheid wenn ich den Text im Netzt gefunden habe, bisher habe ich nur schriftlichee Auszüge von seinen Texten...
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen