WWF Jugend Wolfsretter


Den Wölfen


auf der Spur!


Die Wölfe kehren zurück nach Deutschland. © WWF
Überall Wolfsspuren - in allen Formen und Farben


von Helen
27.05.2012
11
0
100 P

Das die WWF Jugend kreativ sein kann hat sie schon längst bewiesen. Jetzt gibt es eine neue große Herausforderung: die Wolfsretteraktion an so viele Jugendliche wie möglich zu verbreiten!

Und wer kann das besser als wir? Wir sind überall, und vor allem mittendrin.
Ab jetzt dürfen die Wolfsspuren in ganz Deutschland verteilt werden und das auf verschiedensten Arten. Zu dem Pfotensprühen (alle Informationen dazu hier) können auch verschiedenste andere Arten der Verbreitung gewählt werden. Euer Kreativität ist da keine Grenzen gesetzt!


Hier ein paar Beispiel wie und wo ihr auf die Aktion aufmerksam machen könnt:

 

 
Im Internet: um viele zu erreichen, erobern die Wolfsspuren jetzt auch das Internet! Ob in Facebook, svz, Twitter oder anderen Foren und Seiten, setzt einfach überall die Spuren mit unserer Webseite ( www.wolfsretter.de) .

Wie Nadeschda es hier schon vorgemacht hat.

 

Dass man sich mit der Sprühkreide nicht nur an die Schablonenhalten muss, haben die Wolfsretter mit ihrer Aktion in Schleswig-Holstein kreativ bewiesen.

Doch auch die Schablonen kann man kreativ gestallten, haben uns Anni09 und Nivis mit ihrer Aktion in Kaiserslautern gezeigt.


Sprecht mit Freunden und Verwandten. Erzählt ihnen vom Wolf und unserer Kampagne, zeigt ihnen die Wolfretterseite und ermutigt sie mitzumachen.



Wo sind denn noch überall Jugendliche? Schule, Vereine, Jugendzentren usw! Fragt einfach mal nach, ob ihr ein Plakat aufhängen oder andere Aktion oder Vorträge machen dürft.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wie in diesem Bild von den Aktionen von Madamsel, Soleil, Alexina und Flethermaus, die ein Plakat in ihrer Schule aufgehangen haben.

 

Plakate können auch überall anderswo aufgehangen werden, wie es hier Wolfsretter in Rosenheim gemacht haben,
 

 

... oder wie hier in München, als Alternative zum Sprühen.

Kooperationen! Du kennst Umweltgruppen, Kirchengruppen, Pfadfinder in deiner Nähe oder gehörst selbst zur Gruppe? Dann einfach mal die Aktion vorstellen! Viele Gruppen haben gemeinsame Interessen, wieso nicht mal gemeinsam Pfotensprühen oder die Internetseite von Gruppe zu Gruppe weitergeben.


Oder fragt doch einfach mal eure lokale Zeitung, ob die nicht noch einen Artikel von euch zum Thema Wolf und euren Aktionen mit rein nehmen würden. Das funktioniert oft gut und erreicht wieder viele Leute!

 

Oder einfach mal was an die Tafel schreiben :)

 

Natürlich könnt ihr auch noch verschiedenste Aktionen machen, die euch einfallen, freie Kreativität!
Am besten macht ihr von euren Artikeln, Plakaten oder Aktionen ein Foto und teilt sie mit allen in der Fotogalerie der Wolfsretterseite
.

Und  was habt ihr noch so für Ideen?


Gemeinsam können wir die 5.000 knacken!

 

Die Bilder kommen alle von euch und euren tollen Aktionen! Danke dafür!

Weiterempfehlen

Kommentare (10)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
24.06.2012
regentag hat geschrieben:
Toller Bericht :D
22.06.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Das ging aber schnell! Da sind ja noch viele andere tolle Ideen mit dazugekommen. Jeder, der deinen Bericht liest, kann bestimmt die eine oder andere Idee umsetzen.
Echt toll gemacht!
21.06.2012
Punky hat geschrieben:
schön! :)
Bei uns darf man keine Plakate aufhängen oder Flyer hinlegen oder so... politische Beeinflussung nennen sie das xD
17.06.2012
Anne95 hat geschrieben:
Supeeeer :-)
Vielleicht mache ich auch so ein Plakat für meine Schule...
29.05.2012
Sinopa hat geschrieben:
Tolle Ideen!
27.05.2012
Nivis hat geschrieben:
Super Vorschläge!
Ich werde mit meiner Mädchengruppe auch losziehen und Pfoten sprühen gehen :)
27.05.2012
WolfGirl hat geschrieben:
Sehr schöne Ideen :) Sind schöne Anregungen dabei, die ich auf jeden Fall verwirklichen werde :D
27.05.2012
Zerschmetterling hat geschrieben:
Ja, da sind wirklich viele schöne Ideen dabei, von denen man sicherlich die eine oder andere gut verwirklichen kann.
Danke :)
27.05.2012
Beasty hat geschrieben:
Da sind wirklich gute Ideen bei :) Danke für die Anregungen.
27.05.2012
Madamsel hat geschrieben:
Einen sehr schönen Bericht hast du da geschrieben liebe Helen! Echt gute Tipps, vor allem wenn man von der Stadt keine Genehmigung für die Pfoten gekriegt hat. Ich hoffe, dass sich so viele wie möglich ein Beispiel nehmen, denn dann seh ich kein Problem mehr bei unseren 5000 Statements :) Ich freu mich schon auf die Fotos!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen