Regelmäßige Updates zur Kampagne


Wir: Teil einer globalen


Bewegung!


© Timothy Shivers / WWf Intl.
Global Climate March 2015


von Anne-Sophie
02.12.2015
2
10
31 P

Piep, Piep, Piep, Piep, Piep....

Es ist Sonntag, der 29.11.2015, 08:30 Uhr.

Langsam wache ich auf und nehme ein monotones, lästiges, ungeliebtes Geräusch direkt neben meinem Kopfkissen war. Es ist mein Wecker, der mich unsamft aus dem schönen, leichten und verträumten Schlaf reißt.
Ich strecke meine Hand aus und schalte den Wecker aus, drehe mich um und genieße die Wärme des Bettes. Nur noch einen kurzen Moment denke ich... dann stehe ich auf.
Aber nichts da. 10 Minuten später klingelt der nächste Wecker. Dieses Mal am Fußende des Bettes.
"Ach verdammt!", rufe ich aus und strecke mich bevor ich das lästige Geräusch ebenfalls ausschalte.

Ihr merkt schon, eine Lieblingsfrühaufsteherin bin ich nicht. Schon gar nicht, wenn es Sonntag ist und zudem noch der 1. Advent!
Eigentlich sind mir meine Adventsonntage heilig und ich verbringe sie am liebsten zu Hause auf dem Sofa, bei einer schönen großen Tasse Tee, Wintersport im Fernsehen und Plätzchen essen.
Aber heute mache ich eine Ausnahme! 

Heute ist die Global Climate March Demo in Berlin.
Die Demo zu der ein Paar tausend Menschen erwartet werden, um gemeinsam und weltweit für den Klimaschutz zu demonstrieren!
Um den Politikern, passend zu der COP21 Demo in Paris zu zeigen, dass wir FÜR den Erhalt der Erde sind und uns nicht mehr mit schwammigen Reden, Überlegungen und Argumenten für oder gegen die Energiewende zufrieden stellen lassen!

Auf dem Weg  zum Treffpunkt, mache ich noch einen Abstecher an unserem Büro vorbei und treffe auf Marcel, unseren Community Manager, auf Jenni, die FÖJ'lerin des KiJu Teames und auf viele andere fleißige Helfer die Banner, Fahnen, Schilder, Plakate und Verpflegung einpacken.

 

Als wir auf dem Washingtonplatz ankommen, ist dieser schon mit mehreren hundert Menschen gefüllt.
Viele Organisationen wie bspw. Greenpeace, Oxfam, BUND, Avazz oder comapct!, haben aufgerufen mit zu demonstrieren und gemeinsam ein Zeichen zu setzten.
Viele halten Fahnen in den Händen auf denen Sprüche wie "Energiewende jetzt", "Kohleausstieg!", "Auf ins erneuerbare Zeitalter" oder "Für mehr Sonne, Wind und Wasser!" stehen.
Für mich, die das erste Mal auf einer Demo ist, ist es eine wahnsinnige Atmosphäre. So viele Menschen, die für die gleiche Sache brennen, die sich austauschen und mitteilen wollen, spaß zusammen haben und etwas bewegen möchten, das ist eine ganz neue Erfahrung.


Als es dann endlich losgeht, sprühen alle nur so von Energie. Durch die Trommler von Greenpeace und den Lautsprecherwagen wird uns ordentlich eingeheizt und die Stimmung ist super. Da kann uns auch das regnerisch, nasskalte Wetter wenig ausmachen!


Ich bin beeindruckt, wie ruhig und entspannt alles abläuft. Eigentlich hatte ich gedacht, dass es unruhiger und hektischer wird. Das jede Organisation ihren eigenen "Platz" in der Demokette hat und keine andere sich ihr nähern darf. Aber so ist es nicht. Hier demonstrieren alle gemeinsam! 
So sollte es ja auch sein. Der Planet Erde auf dem wir leben, gehört schließlich auch nicht nur einem Menschen oder einer Gruppe, sondern uns allen.

Und deshalb sind wir auch alle zusammen unterwegs! Setzten gemeinsam ein Zeichen! Wollen gemeinsam Lösungen finden, wie wir das 2° Ziel einhalten können!




Die Demo endet am Brandenburger Tor mit einer Abschlusskundgebung. Viele Organisationen melden sich zu Wort und stellen Forderungen an die Politiker in Paris. Auch die WWF Jugend war dabei und hat eine kurze Rede gehalten, die ihr hier nachlesen könnt.

Am Ende des Tages bin ich sehr geschafft.
Meine Füße wollen mich nicht mehr tragen, mein Rücken schmerzt, mein Arm ist lahm und mein Magen knurrt. Trotzdem bin ich froh dabei gewesen zu sein!
Ich habe viele neue Leute getroffen und kennengelernt, gemerkt wie wichtig es ist unsere Erde zu schützen, das wir nur ein Gast auf bestimmte Zeit bei Ihr sind und sehr sehr viel Spaß gehabt!



Die tolle WWF Jugend :)

Ich freue mich auf die nächste Demo! Save the Date: 16.01.2016  "WIR HABEN ES SATT!"  Den Link findet ihr hier!

P.S. Am Ende des Tages habe ich dann übrigens noch die erste Kerze auf dem Adventskrank angezündet, mir eine große Tasse Tee gemacht, mich auf die Couch gelegt und die Zusammenfassung des Wintersportprogrammes angeschaut. Ganz gemäß meines Sonntagsrituales. Nur mit kleiner Unterbrechung ;-)

-------------------------------------------------------

Fotos Copyright by Robert Guenther WWF Berlin

 

Weiterempfehlen

Kommentare (2)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
02.12.2015
Marcel hat geschrieben:
Deine erste Demo? Wie schön, dass Du Dich uns angeschlossen hast! Danke für Deine super Unterstützung in der WWF Jugend - das ist uns so wichtig! Gemeinsam können wir Großes für Klima- und Naturschutz erreichen!
02.12.2015
Cookie hat geschrieben:
Danke für den tollen Bericht! :)
Es war echt eine tolle Demo, auch wenn ich hinterher genauso erledigt war wie du.
Bis zum 16. Januar ;)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen