Regelmäßige Updates zur Kampagne


Wir: Teil einer globalen


Bewegung!


© Timothy Shivers / WWf Intl.
Aktiv in Paris! - Unsere Eindrücke bei den Demos rund um die #COP21


von MarcelB
14.12.2015
7
15
100 P

Das zweite Dezember-Wochenende des Jahres 2015 ist nun endgültig historisch! Wir waren da, wo das erste weltweite Klimaabkommen auf den Weg gebracht wurde und wollen unsere Erlebnisse nun mit euch teilen. Bereits am Tag zuvor fanden in ganz Paris kleine Flashmobs statt. Bei einer kleinern Sightseeing-Tour haben wir an der Notre-Dame eine Gruppe von Dänen in Eisbär-Kostümen getroffen.

Die Eisbär-Truppe haben wir später am Eiffelturm zufällig nochmal getroffen.

Darüber hinaus waren wir noch beim offiziellen Briefing der Redlines Aktion. Wir bekamen Infos, wo wir wann sein sollen und wie mit roten Tulpen, roten Regenschirmen und roter Kleidung eine eindrucksvolle rote Linie gezogen werden soll, um zu zeigen, dass es Minimalanforderungen für den Klimavertrag gibt, die nicht unterschritten werden dürfen. Dazu aber gleich mehr... 

Richtig los ging es aber erst am Samstag. Mit straffem Programm haben wir uns um 9 Uhr schon auf den Weg zu einer Aktion von Les Amis de la Terre de France gemacht. In ganz Paris haben sich Menschen getroffen, um einen gigantischen Schriftzug zu bilden. Der Schriftzug sollte die Botschaft "Climate Justice Peace“ ergeben. Aufgrund der Nähe zu unserem Appartement haben wir uns dazu entschieden den Buchstaben "c" im Wort Peace zu bilden. Treffpunkt war am Place d'Italie. Als wir leicht verspätet ankamen, wartete bereits eine relativ große Gruppe am Platz auf weitere Instruktionen. Nach einem kurzen Briefing des internationalen Teams wurden wir in Gruppen gemixed, sodass jede Gruppe mindestens einen Franzosen mit Internet am Smartphone hat. Mithilfe von Louie, einem Pariser aus der Gegend, und seinem Smartphone sollten wir uns nun zu einem konkreten, von den Organisatoren festgelegten, Standort begeben. Am Standort sollten wir dann über die Website climatejusticepeace.org ein Bild hochladen. Es haben so viele an der Aktion teilgenommen, dass die Website zeitweise nicht erreichbar war.

Fleißig wie wir waren haben wir vor Ort natürlich alles mit Sticker zugeklebt. ;-)

Johannes, Jennifer, Louie und ich an unserem Standort!

Weiter ging es dann zu unserem persönlichen Highlight, der Redlines-Aktion von 350.org. Bereits auf der Hinfahrt in der Metro fielen uns schon die ganzen Menschen mit roten Accessoires, wie Regenschirmen, Jacken, Ponchos oder Tulpen auf. An der Metrostation Charles de Gaulle Ètoile, war plötzlich nur noch eine riesige rote Wand aus Menschen zu sehen. Wir waren nun mitten in der Demo und von mehreren Hunderten rot-gekleideten Demonstranten umgeben. Laut schrien alle zugleich:

"What do we want?

CLIMATE JUSTICE!

When do we want it?

NOW!"

Der Blick in Richtung Arc de Triomphe.

Die Demo wirkte wie eine gigantische, friedliche Motto-Party zum Klimaschutz in rot. Unglaublich viele Menschen haben sich zu dieser Aktion versammelt. Von ganz schrägen Vögeln in Mais-Kostümen, die auf jede Demo fahren, bis hin zu normalen Parisern, die heute einfach ein Zeichen für den Klimaschutz setzen wollten, war alles dabei.

Je suis Climat. Ein Spruch der sich durch die Demo zog. Mit Johannes gedruckten Blättern waren wir der Blickfänger für Hobbyfotografen, Blogger und Presseleute auf der Demo. Kaum einer mit Kamera in der Hand lief an uns vorbei ohne vorher ein Foto gemacht zu haben. Johannes konnte ebenfalls mehrere Interviews führen.

"Je suis Climat" tauchte sogar nach der Demo in mehreren Nachrichtenportalen auf - der Spruch war ein voller Erfolg!  

Johannes im Interview mit mehreren Bloggern und Reportern. „Je suis Climat“ - Der Klimawandel betrifft uns alle!

Doch das war noch nicht alles, denn direkt danach ging es noch weiter zur Aktion von Alternatiba! Am Eiffelturm sollte zum Abschluss des großen Klima-Demo-Tages noch eine Menschenkette gebildet werden. Nach einem kurzen Fußweg über die Champs-Élysées haben wir am Eiffelturm Jan, Melina und Sarah wiedergefunden, die uns im hektischen Demo-Stress verloren gegangen sind. Deren Gruppe hatte sich in der Zwischenzeit mit Mara (ebenfalls aus der WWF Jugend) und einem Freund von ihr erweitert. Hand in Hand wurde dann ziemlich schnell die Menschenkette erweitert, sodass plötzlich mehrere Ringe an Menschenketten entstanden und der ein oder andere schnell wieder verloren ging (z.B. Jan :-P). Im schnellen Stopp-and-Go-Tempo ging es dann um den Parce du Champ de Mars. Hier haben wir auch wieder mehrere Aktivisten von unserer ersten Climate Justice Peace – Demo wiedergetroffen.

Johannes, Sarah und Mara mitten in der Menschenkette am Eiffelturm.

Auch am Eiffelturm haben sich mehrere tausende Aktivisten versammelt. Ein paar deutsche NGOs waren auch dabei.   

Um den gelungenen Tag abzurunden sind wir anschließend nach Montmatre gefahren, um von dort den Ausblick über Paris bei Nacht zu genießen.

Hoffnungsgebender Ausblick über Paris - es endet nicht nur für uns ein unvergessliches Wochenende!

Wir alle waren schon auf vielen Demos, aber dieser Demo-Tag in Paris war wohl einer der besten, die wir je erlebt haben. Er wird uns wohl noch lange in Erinnerung bleiben - vor allem wegen dem hoffnungsgebenden Pariser-Abkommen.

Fotos © Marcel Brüssow

Weiterempfehlen

Kommentare (7)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
15.12.2015
JenniNightnight hat geschrieben:
Schade, dass ich euch nicht gesehen habe. Ich war mit ner Freundin da und hab ihr gefühlte 100.000 mal gesagt, dass die WWF-Jugend hier iwo sein muss. Doch leider war alles suchen umsonst. Es waren eindeutig sehr sehr viele Menschen bei dieser Demo.

Es wäre schön gewesen, Leute, bzw. Gesichter zu sehen die man kennt, beziehungsweise Stimmen zu hören, die man versteht. :,D

Aber auch sonst war der Tag unbeschreiblich. Ich war mitten in der Menschenkette und stand zwischen einem Franzosen, einem Engländer und einer Spanierin. Es war sehr interessant, mit denen über die Umwelt und den Klimaschutz zu diskutieren.
14.12.2015
Ronja96 hat geschrieben:
Pandastischer Einsatz! Danke, dass ihr so tatkräftig vor Ort ward. =)
14.12.2015
RichardParker hat geschrieben:
Wow, was für eindrucksvolle Bilder!! Und genialer Einsatz! :)
14.12.2015
Cookie hat geschrieben:
Wow, was für geniale Aktionen! Da werde ich umso trauriger, dass ich das Wochenende mit laufender Nase über meinen Uni-Büchern verbracht habe! :( Tatzen hoch für euer Engagement und danke für den tollen Bericht und die schönen Bilder!
14.12.2015
Johannisbeere1502 hat geschrieben:
Klingt genial! Und ein tolles Video auch noch! :-) Cool, dass die WWF Jugend doch noch in Paris vertreten war!
14.12.2015
Hummelelfe hat geschrieben:
Das 4. Bild ist cool!
14.12.2015
JohannesB hat geschrieben:
C'etait formidable :) Super Tage in Paris.
Und dann auch noch ein Abkommen, das Grund zur Hoffnung und zum Feiern gibt :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen