Elefanten und Nashörner


Die ganz Gro??en


brauchen unsere Hilfe!


Elefantenherde im Linyanti Reserve in Botswana © Michael Poliza / WWF
Breitmaulnashorn in Kenia © Michael Poliza / WWF
Breitmaulnashorn (Ceratotherium simum) Kenya © Michael Poliza / WWF

Der Kampf gegen die Wilderei

Je seltener und bedrohter die Tiere, desto begehrter werden sie. Wilderei und der illegale Handel mit bedrohten Arten sind milliardenschwere Geschäfte und der Schmuggel bedrohter Arten boomt. Rheumamittel aus Tigerknochen, Nashornpulver als Statussymbol oder Schmuck aus Elfenbein. Nur noch etwa 3.200 Tiger leben weltweit in der Wildnis und jährlich werden tausende Elefanten vor allem in Afrika für das Elfenbein ihrer Stoßzähne abgeschlachtet.

Wildlife Crime steht auf einer Stufe mit Drogen-, Menschen- und Waffenhandel, denn dahinter stecken häufig organisierte Banden, die über Kontinente hinweg operieren und ganze Populationen an den Rand der Ausrottung bringen. Erfahre mehr im WWF Jugend-Interview mit Wildereiexperte Volker vom WWF:

© John Downer / WWF
Wilderer machen Jagd auf Elefanten und Nashörnern © John Downer / WWF

Elfenbeinjagd in Zentralafrika

Das Versagen im Kampf gegen die Elfenbeinwilderei ist in Zentralafrika vor allem Kamerun, der Demokratischen Republik Kongo (DRK) und der Zentralafrikanischen Republik geschuldet. Schätzungsweise 5.000 Elefanten wurden allein in den letzten fünf Jahren in der DR Kongo getötet. Im März 2012 kam es im Norden Kameruns zu einem wahren Gemetzel, als im Bouba-Ndjida-Nationalpark innerhalb von nur wenigen Wochen über 300 Elefanten brutal ermordet wurden.

Aber nicht nur die Heimatländer der Dickhäuter sind schuldig: Ägypten und die südostafrikanischen Küstenstaaten Mosambik und Sambia gelten als die wichtigsten Transitländer für Elfenbein - ohne ihre Mitarbeit verlässt das Elfenbein den Kontinent nicht! Allein in Mosambik sind im Februar 2012 über eine Tonne beschlagnahmtes Elfenbein einfach verschwunden, in Sambia im Juni 2012 sogar über drei Tonnen. Beide Staaten gelten ebenfalls als wichtiger Umschlagplätze für Nashorn-Hörner.

Die Abnehmerländer sind genauso schuldig: China ist nach wie vor ein wichtiger Markt für Elfenbeinprodukte. Über Vietnam, Myanmar, Thailand oder Laos gelangt es oftmals nach Zentralasien.

Durch Klick vergrößern!
Steckbrief der Afrikanischen Nashörner © WWF

Jagd auf Nashörner

Die südostasiatischen Staaten Vietnam, Myanmar (Birma) und Laos dienen nicht nur als Transitland für Elfenbein. Vor allem Vietnam ist auch ein Empfängerland für Nashornprodukte. Hier gilt Nashorn-Pulver neuerdings als ein Statussymbol: Die Neureichen suchen etwas, dass selten, exotisch und teuer ist, um so ihren Erfolg zu verdeutlichen - der Ferrari-Faktor.

In Vietnam gibt es zudem ein sehr populäres Gerücht, dass Nashorn-Horn in Pulverform nämlich gegen Krebs helfen soll – obwohl die Wissenschaft keinen solchen Zusammenhang nachweisen konnte.

Fliegende Nashörner: Umsiedelung per Hubschrauber

Die Beine himmelwärts an einem Seil baumelnd, die Augen verbunden und das Ganze in luftiger Höhe, mehrere hundert Meter über dem Erdboden. So sieht es aus, wenn Nashörner umziehen. Mit Hilfe eines Militärhubschraubers organisierte der WWF den Umzug für gleich 19 Spitzmaulnashörner – eine logistische und technische Meisterleistung.

Seit 2003 wollen Naturschützer mit Hilfe dieses Programms die Nashorn-Populationen in Südafrika vergrößern. Insgesamt sieben neue Populationen leben bereits in der südafrikanischen Provinz Limpopo!

Schätzungsweise gibt es nur noch 3.700 in freier Wildbahn lebende Spitzmaulnashörner.

© Steve Felton / WWF Namibia
Ranger in KaZa © Steve Felton / WWF Namibia

Ranger - Kämpfer für die Natur

Ranger riskieren jeden Tag ihr Leben für die Natur Afrikas. Beim World Ranger Congress kommen Naturschützer zusammen um darüber zu sprechen, wie sie ihre Arbeit verbessern können.

Erfahre mehr zum Leben und zur Arbeit eines Rangers

Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen