Aktuelles zur Wilderei


Wie steht's


um die Tiere?


Breitmaulnashörner am Nakuru-See, Kenia © Michael Poliza / WWF
Über dem Zeitungsrand


von Welt_Retterin
03.03.2013
5
0
5 P
Tags: Tiere, Wilderei

*Klack*  Das Licht wird angeschalten.  "Und ? Ziehmlich beeinruckend , heh!?"

Wäre das nicht schön? Eine Illusion wie sie nie sein wird. Diese Produktion nennt sich Realität. Harte, eiskalte Realität. Kein Film den man zurückspulen kann. Man kann sich nicht weigern ihn zu sehen! Ob man will oder nicht. Von was ich rede? Ach, nur davon das und unser Stolz auf die Füße fällt ,wenn wir so weiter machen. Teilnahmslos vor dem abendlichen Kurznachrichten sitzen. "Ach ein Elefant. Wie schön, in den Zoo könnten wir auch mal wieder! Lass uns lieber das Wetter sehen, Schätzchen."  Ich meine: wen interessiert es wenn man einmal in den Nachrichten sieht wie Wilderer kaltblütig ein Nashorn erschießen um mit Elfenbein tausende von Euros zu machen. Wen interessierts.....? Doch irgendwann heißt es: "Schätzchen wo sind denn nur die Elefanten? Das letzte mal waren die doch noch in diesem Gehege. Komisch... na komm wir hohlen uns ein Eis." So viel Dummheit mit der man durch die Welt läuft. Wir sollten uns schämen. Täglich durch die Weltgeschichte torkeln und hier und da mal ein Auge auf einen Zeitungsbericht über Wilderei werfen ,aber wenn man die schrecklichen Bilder sieht verschließt man die Augen ganz schnell wieder und versucht Gesehens zu verdrängen. Wer sied sich DAS auch gerne an ? Das Elend was auf dieser Welt herscht. Der Mensch, wie er alles zerstört was ihn einmal auf diese Welt gebracht hat. Die Natur und die Tiere. Alles war friedlich, doch dann kahm der Mensch und wälzte großzügig alles nieder was ihm im  Weg stand . ´Darum kümmern wir uns später!´. Na bitte doch. Nun stellt sich mir nur eine simple Frage: wann ´später´?  Morgen, Übermorgen, in einem Jahr? Dann wenn es zu spät ist und man sieht was der Mensch angerichtet hat?

"Wilderer geschnappt." Wooooow, eine Truppe von 3 Männern.. ja ja, es ist ein Anfang aber was bringt es denn diese Leute jetzt zu bestrafen?? Sie haben doch schon getan für was sie verurteilt werden. Sie haben schon alle Nashörner und Elefanten umgebracht mit ihre unerschütterlichen Sucht nach Macht, Geld und Kontrolle. Und jetzt? Nach der Freilassung gehen sie bestimmt nicht nach Hause packen ihre sieben Sachen und fangen irgendwo anders ein neues Leben an. Was ich mir besser vorgstellen kann ist Folgendes: Sie gehen nach Hause packen ihre Waffe, benachrichten ihre Wilderei-Kollegen die damals nicht gefasst wurden, und alles beginnt von neuen! Sie ziehen los und bringen wieder wahllos Tiere um. Und immer, immer weiter....

Ich könnte mich maßlos aufregen. Es ist eine Mischung zwischen rasender Wut und meerestiefer Traurigkeit. Wut über die Zerstörung, die vortschreitet wenn ich hier meine Gedanken in die Tastatur kloppe. Und Traurigkeit über die Ignoranz. Ignoranz gegenüber dem Geschehen vor der Haustür, hinter dem Garten und raus aus der Stadt, in welcher man so geborgen und gemütlich lebt. Das schlimme passiert nicht hier und wer seine Nase nicht weiter als über den Zeitungsrand steckt wird davon nie etwas erfahren. Das Schlimme passiert weiter weg.

 

Wieder ein bearbeitetes Bild, aber zu Sicherheit. Hier ist das Original:

http://journalistenwatch.com/cms/wp-content/uploads/2013/01/won-1.1.-wilderei.png

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
05.03.2013
LSternus hat geschrieben:
Es ist echt schade wie ignorant viele Menschen sind.
Aber eine Sache noch: Viele Wilderer sind selbst arme Schweine, denn das Nötigste zum Leben fehlt. Eben so schlimm wie die Wilderei find ich die Drahtzieher, die andere die Drecksarbeit machen lassen und den Profit einräumen.
04.03.2013
Kathinki hat geschrieben:
Du hast total recht...in meiner Klasse kümmert sich niemand um die Tiere..ihnen ist es vollkomen egal,was da draußen passiert.Hauptsache die technik funktioniert noch!!!
04.03.2013
Smilex hat geschrieben:
Das ist wirklich so traurig .. und auch schlimm: je mehr man es verbietet und desto mehr man kontrolliert, desto teurer wird es und dadurch wird sein Wert als Statussymbol steigen .. sprich die Wilderer werden immer immer weitermachen und erst das wird sie stoppen, dass keine Elefanten und Nashörner mehr da sind D-:<
und so sehr ich auch darüber nachdenke .. es fällt mir einfach nichts ein wie man das ändern könnte.. und so geht es wahrscheinlich auch Politikern und sonstigen Menschen die darauf IRGENDEINEN einfluss haben könnten (wenn sie sich ÜBERHAUPT gedanken machen) ........ aber irgendwas wird schon passieren .. es gibt immer eine Lösung .. irgendwer wird mal eine revolutionäre idee haben, die uns allen noch nicht mal im traum gekommen wäre :D
03.03.2013
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
03.03.2013
Niiura hat geschrieben:
Da hast du wohk recht. Die Menschheit wird irgendwann ihrer eigenen Ignoraanz zum Opfer fallen. Vielleicht besser so.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil