Wir wollen hoch hinaus!


Weltretten


zum mitmachen


©  Florian Niethammer / WWF
Tigergeschichten der Udegen


von Killari
17.09.2010
3
0
35 P

Gestern Abend hatten wir die einmalige Gelegenheit, uns von unserem udegischen Freund Iwan Geschichten über den Tiger erzählen zu lassen. Die meisten davon hat er selbst, oder ein Mitglied seiner Familie erlebt. Ich bin gespannt, was ihr davon haltet.


Erste Geschichte: Eines Tages im Frühjahr geht Iwan auf Jagd nach Rotwild und folgt den Spuren eines Tieres, bis er es auf einer Lichtung findet. Er haelt Ausschau nach einem geeigneten Versteck, von dem er sich unbemerkt anschleichen kann, und entdeckt eine Koreanische Kiefer. Kurz bevor er bei seinem gewählten Versteck ankommt, springt hinter der Kiefer ein Tiger hervor, knurrt ihn kurz an und laeuft weg. Iwans Fazit: Tiger denken genau wie Menschen. Sie folgen den gleichen Spuren und suchen sich das gleiche Versteckt. Darüberhinaus respektieren sie die udegischen Jäger. Dieser Tiger hat ihm das Wild als Beute überlassen.


Zweite Geschichte: Ein Russe tötet ein Tigerjunges und verletzt seine Mutter. Von diesem Zeitpunkt an wird er von dem Tigerweibchen verfolgt und eines Tages lauerte sie ihm in seinem Haus (!) auf und frisst ihn. Einige Tage später überfällt und frisst sie auch einen anderen jungen Jäger, von dem nur die Armbanduhr gefunden wird. Das Fazit ist, dass Tiger, wenn sie einmal schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben, die Menschen als Feinde betrachten. Nach Ansicht der Udegen werden nur Menschen von Tigern getötet, die sich etwas haben zuschulden kommen lassen.


Eine Legende der Udegen besagt, dass ihr Stamm von Tigern abstammt.


Vierte Geschichte: Iwans Bruder glaubte nicht an die Fähigkeit der Udegen mit dem Tiger zu kommunizieren. Eines Tages jagt er im Wald und laesst einen frisch erlegten Frischling liegen (die Udegen jagen einen Tag lang, vergraben ihre Beute bis zum Abend, jagen weiter und sammeln am Abend die Beute ein). Als er abends zurückkommt, ist die Hälfte des Tieres verschwunden. Bei der nächsten Jagd waehlt Iwans Bruder den gleichen Weg und diesmal spricht er mit dem Tiger. Irgendwann hört er vor sich einen Frischling schreien und als er weiter seinen eigenen Spuren von der letzten Jagd folgt, findet er einen halben Frischling auf seinen Spuren. Der Tiger hat ihm seinen Teil zurückgegeben.


Fünfte Geschichte – Tiger bringen Glück: Ein Vorfahre Iwans hatte keine Kinder. Eines Tages hört er in der Nähe seiner Hütte einen Tiger. Er geht raus und sieht nach und entdeckt einen Tiger, der ihm seine verletzte Pfote entgegen haelt. Ein Holzsplitter steckt darin. Iwans Vorfahre nimmt seinen Mut zusammen und entfernt den Splitter. Der Tiger geht, aber ab diesem Zeitpunkt werden dem Udegen Nachkommen geschenkt.


Was haltet ihr von den Geschichten? Iwan hat noch mehr erzählt, aber ich denke für einen Einblick sollte dies reichen. Er schwört darauf, dass sie wahr sind, zumal er oder Mitglieder seiner Familie sie selbst erlebt haben. Was meint ihr? Wieviel Wahrheit steckt im Glauben der Udegen?
 

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
20.09.2010
Janine hat geschrieben:
Ich finde die Geschichten super! Die erste Geschichte beeindruckt mich besonders. Bei Geschichte vier und fünf könnte auch Herr Zufall dahinter stecken. Aber solche Zufälle werden ja oft als Zeichen oder Fügung interpretiert. Solange das zum Vorteil der Tiger passiert, ist doch alles gut! ;)
18.09.2010
KatevomDorf hat geschrieben:
mögen es auch nur geschichten sein. sie zeigen, dass es menshcen gibt, die im einklang mit ihen leben wollen. anstelle, dass sie sie jagen und töten.
17.09.2010
Zerschmetterling hat geschrieben:
Oh, ich finde die Geschichten toll!
Und ich glaube, wenn du den Tieren mit Respekt begegnest begegnen sie dir auch mit Respekt.
Wenn Iwan an die Geschichten glaubt und fest daran glaubt, dass das so ist wie in diesen Geschichten, na dann wird es auch so sein. :-)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen