Was gibt's Neues?


Thema Plastikmüll:


Aktuelle Artikel


Steven Siegel, NOAA / Marine Photobank
Skateboards aus Müll für saubere Ozeane


von AlinaSky
14.07.2014
16
0
97 P

In den Ozeanen unserer Erde treibt tonnenweise Müll, darunter viele „Geisternetze“, die mit etwa 640.000 Tonnen rund ein Zehntel des Abfalls ausmachen. Für unzählige Meeresbewohner werden diese alten Fischernetze zur tödlichen Falle, da die Tiere sich darin verfangen und qualvoll verenden. Das ist ein Problem von dem auch die Tiere in unseren heimischen Gewässer nicht verschont bleiben.

Die drei US-Amerikaner Ben Kneppers, David Stover und Kevin Aheam haben nun eine Möglichkeit gefunden gegen dieses Problem anzukämpfen. Gemeinsam gründeten sie „Bureo Skateboards“. Die Idee: Aus 2,8 Quadratmeter Netz soll ein Board entstehen.
„Bureo“ kommt aus der Sprache der Mapuche, den Ureinwohnern Chiles, und bedeutet so viel wie „Welle“. Sehr passend, da sie hoffen mit ihrer Idee eine „Welle der Veränderung“ auszulösen, hin zu plastikfreien Ozeanen.

Zu diesem Zweck riefen sie „Net positiva“, das erste chilenische Sammel- und Recyclingprogramm für Fischernetze ins Leben. Dort können Fischer an Sammelstationen entlang der chilenischen Küste ihre alten und kaputten Netzte abgeben, die dann weiter verarbeitet werden. Sonst wurden die unbrauchbar gewordenen Netze vermutlich über Bord gehen, statt im Abfall zu landen.

Der Transport in die Recyclingfabrik nach Santiago de Chile wird von der Fischerei-Industrie unterstützt, indem sie Lastwägen zur Verfügung stellt, die ohnehin nicht ganz ausgelastet sind. So spart „Bureo Skateboards“ eigene Transportkosten und schont die Umwelt zusätzlich.

In der Recyclinganlage werden die Netze geschreddert und zu Brettern zusammen gepresst bevor sie zur Montage von Achsen, Rollen und Kugellagern nach Kalifornien kommen, wo die fertigen Skateboards dann ab dem 10. August 2014 verkauft werden sollen.

Der Preis für solch ein Board, der Serie "minnow", was so viel wie kleiner Fisch bedeutet, liegt bei etwa 107 Euro. Gegenüber der preisgünstigeren Konkurrenz sollen die Bureo Skateboards hierbei mit dem Umweltfaktor und der Qualität punkten. Das Material habe man getestet und sei extrem langlebig, so das Unternehmen. Gut vorstellbar, wenn man bedenkt, dass das Zersetzen der Netze im Ozean bis zu 600 Jahre dauern kann.

Das fischförmige Board ist nicht nur stabil sondern hat auch eine praktische Funktion: Durch das „Auge des Fisches“, ein Loch im Board, lässt sich ein Karabiner schieben, mit dem man das Board befestigen und anschließen kann.

Ich würde sagen: Ein guter Fang, der mit seiner Nachhaltigkeit punktet!
Und wer weiß, vielleicht „schwimmt“ ja bald schon ein „Fischschwarm“ durch die Straßen, der daran erinnert, dass Plastikmüll nicht ins Meer gehört.
 

 

Quellen:
- www.taz.de/Start-Up-in-Chile/!141906/
- www.bureoskateboards.com
- http://green.wiwo.de/garn-aus-fischernetzen-jetzt-wird-aus-meeresmuell-kleidung/


Bildquellen:
Abb. 1: www.savethewaves.org/sites/default/files/Bureo_1.jpg
Abb. 2: https://s3.amazonaws.com/ksr/assets/001/869/486/802bc5f8973ba038cf0b8c3c30a7cc16_large.jpg?1397254290
 

Weiterempfehlen

Kommentare (16)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
25.03.2015
Max359Degrees hat geschrieben:
Wer noch Interesse an diesem Thema hat oder vielleicht es sogar weiterhin aktiv zu unterstützen. Unser Start Up 359° ( http://www.359degrees.de ) bietet die Boards als erstes deutsches Unternehmen an. Bei Fragen oder Interesse meldet euch bei uns.
Be the one°
28.08.2014
LeeSchiewald hat geschrieben:
wow,und die sehen echt super aus
05.08.2014
Aryk hat geschrieben:
Das ist ja wirklich super! Wenn sich das jemand kauft würde ich mich total über einen Bericht freuen :-)
17.07.2014
FranziL hat geschrieben:
Genial! Ich finde es immer wieder erstaunlich auf was für coole Ideen die Menschen kommen! ;D
16.07.2014
thinkgreen26 hat geschrieben:
Hab schon mal davon gehört. Das ist so eine tolle Aktion! ^^
16.07.2014
Kathinki hat geschrieben:
Das ist ja eine klasse Idee, danke für den tollen Bericht!
16.07.2014
LenaLuchs hat geschrieben:
Da habe ich auch schon von gehört (ich glaube LeFloid hat vor Kurzem darüber berichtet). Das ist auf jeden Fall eine super Idee, finde ich :))
Danke für den Bericht!
15.07.2014
AlinaSky hat geschrieben:
@alle: Freut mich, dass euch der Artikel gefällt! :D
@Pascal: Ob ein Geschäft in Europa eröffnet werden soll, weiß ich leider nicht. Ich nehme an, das ist stark abhängig von der Nachfrage. Ähnlich wird es bei neuen Modellen sein. Wenn das eine nachhaltige Skateboard gut ankommt, kann es durchaus sein, dass es noch andere Modelle geben wird.
15.07.2014
Tigerlein hat geschrieben:
Total coole und kreative Recycling-Idee, ich wusste nicht, dass es sowas gibt, echt mega cool!
Danke für den ausführlichen Bericht! :)
15.07.2014
Gallina hat geschrieben:
Tolle Idee - toller Bericht!
Danke dafür! :) Ist auf jeden Fall ein interessantes Thema und das Weiterverfolgen wert. ;)
15.07.2014
Wasserjunge hat geschrieben:
Super Idee! Ich fahre selbst wäre ne gute Alternative :)
Weißt du ob diese Firma auch in Europa ein Geschäft eröffnen will? Und ob noch andere Boards geplant sind? :)
15.07.2014
Taki hat geschrieben:
Finde ich klasse
14.07.2014
anni95 hat geschrieben:
Meeeega cool! Ich skate voll gern, hab aber zur Zeit kein Board, das wär mal was...!
14.07.2014
Marcel hat geschrieben:
Wirklich spannend! Vielen Dank für diesen tollen Bericht!
14.07.2014
SeDurchholz hat geschrieben:
Eine sehr tolle Idee! Etwas, was die Meere belastet in etwas umwandeln, was man im Freien benutzen kann und mit dem man sich was gutes tut, ist echt super! :-)
14.07.2014
JanaKG hat geschrieben:
Tolle Idee, echt sehr kreativ! Für so etwas gibt man dann doch auch mal gern ein bisschen mehr Geld aus...
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen