Was gibt's Neues?


Thema Plastikmüll:


Aktuelle Artikel


Steven Siegel, NOAA / Marine Photobank
Project One - Gegen Plastikmüll in unseren Ozeanen


von Max359Degrees
23.03.2015
1
0
6 P

Mit meinem kleinen aber ambitionierten Start Up 359° kämpfe Ich für Innvationen im Sportbereich. Dabei legen wir besonders viel wert auf Nachhaltigkeit und dem Gedanken etwas bei den Menschen verändern zu können. In unserem neuen Projekt " One " beschäftigen wir uns nun mit der Bekämpfung von Plastikmüll auf eine besonders kreative Art und Weise! 

Plastikmüll in den Ozeanen

Die Verschmutzung durch Plastikmüll innerhalb unserer Weltmeere ist ein ernst zunehmendes und enormes Problem in der heutigen Zeit. Laut einer Studie des Wirtschaftsmagazins Science gelangten im Jahr 2010 ca. 8 Millionen Tonnen Plastikmüll in die Ozeane.

Durch die Zersetzung ausgelöst von Wellenbewegungen und UV-Licht, wird der Plastikmüll in kleinste Partikel zerkleinert und gelangt so in die Nahrungskette der dort lebenden Tiere. Mit der Aufnahme der Plastikteilchen in die Nahrungskette, werden ebenfalls anlagernde giftige und krebserregende Chemikalien (Dichlordiphenyltrichlorethan, Polychlorierte Biphenyle) in den Kreislauf aufgenommen. Mit diesem Prozess gelangen die anlagernden Giftstoffe auch in für uns bestimmte Lebensmittel.

Der Plastikmüll hat erhebliche Auswirkungen auf das marine Ökosysteme: Dabei sind insbesondere größere Tiere durch mechanische Verletzungen gefährdet. So bleiben Seehunde mitunter in Getränkekästen stecken oder Fische und Delfine in aufgegebenen Fischernetzen.

„Von 136 maritimen Arten ist bekannt, dass sie sich regelmäßig in Müllteilen verstricken und strangulieren“ - Umweltbundesamt ( DE )

Bureo – Nets to decks

www.bureoskateboards.com

Das Unternehmen Bureo designt und stellt eine einzigartige Reihe von umweltbewussten Skateboards her. Bureos’s innovative Boards werden mithilfe des „Net Positiva“ Programmes in Chile entwickelt und hergestellt. Net Positiva ist das erste Umweltprogramm in Chile, dass Fischern die Möglichkeit gibt alte Fischernetze zu entsorgen und wiederverwerten.

Net Positiva

Net Positiva bietet Fischer eine umweltgerechte Entsorgung ihrer Fischernetze, während Bureo qualitativ hochwertige und nachhaltige Rohstoffe erhält. Durch das Angebot von erstklassigen Produkten, möchte Bureo ethisch bewusste Verbraucher hervorzubringen und das Beschäftigungswachstum für die lokale Bevölkerung unterstützen.

Mit Bureoskateboards und Net Positiva haben die Pioniere aus Chile, ein Programm in Gang gesetzt, dass die Welt nachhaltig verändern könnte. Sie konfrontieren Menschen, die weit entfernt von der Küste leben, mit dem Problem der Verschmutzung durch Plastikmüll in den Meeren. Dadurch entwickelt sich ein Bewusstsein für die Umwelt in den Köpfen der Menschen, dass unserer Meinung nach ein wichtiger Bestandteil in unserer modernen Gesellschaft sein sollte.

Project One

Mit unserem Project One wollen wir als Unternehmen aktiv in den Kampf für unsere Umwelt einsteigen. Wir sind in einer Umgebung aufgewachsen, die größtenteils unberührt von Umweltverschmutzung geblieben ist. Das es auch weiterhin so bleibt, möchten wir ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit in unsere Unternehmensphilosophie aufnehmen.

Da wir viel mit jungen Menschen zusammen arbeiten, ist es unser Ziel ihnen mithilfe von Sport ein Bewusstsein für ihre Umwelt zu vermitteln. Denn junge Sportarten, wie z.B. Snowboarden, sind auf die Natur angewiesen und deshalb möchten wir ihr etwas zurückgeben. Nicht nur eine Idee soll beworben werden, sondern eine ganze Bewegung. Eine Bewegung von jungen Visionären die sich gegen alte Systeme auflehnen und Nachhaltigkeit in die Köpfe der Menschen bringen.

So das wir noch lange die von Schnee bedeckten Wälder des Thüringer Walds genießen können und uns keine Sorgen um fehlenden Schnee machen müssen.

 

Weiterempfehlen

Kommentare (1)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
23.03.2015
Jonas_Kittel hat geschrieben:
Hi,

Fragt doch mal bei vaude an, ob die euch unterstützen möchten oder ob sie euch hilfreiche tips zu nachhaltigen unternehmen o.ä. geben können.

Die Idee find ich super
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen