Was gibt's Neues?


Thema Plastikmüll:


Aktuelle Artikel


Steven Siegel, NOAA / Marine Photobank
Mikroplastik


von shiggi
04.02.2016
3
6
3 P

Mikroplastik ist gefährlicher als der normale Plastikmüll!!!
Bis 2050 könnte das Plastik in den Meeren mehr wiegen als die darin schwimmenden Fische. Um acht Millionen Tonnen pro Jahr nimmt der Müll zu. Und er kann nicht natürlich abgebaut werden denn Plastik verrottet nicht wirklich.es wird kleiner und irgendwann unsichtbar das passiert dadurch dass Wind, Sonne und Gezeiten auf das Plastik wirken. Doch je kleiner es wird, desto größer wird das Problem. Diesen kleinen fast unsichtbaren Plastikmüll nennen wir dann Mikroplastik. Die meisten denken nur weil man ihn nicht mehr sieht ist er weg und schadet niemandem mehr. Aber nein es ist nicht so. denn wenn er so klein ist können wir nichts mehr dagegen tun das er in den Meeren schwimmt denn man kann ihn nicht einsammeln da er zu klein ist und dadurch verwechseln auch die Fische das Plastik mit Plankton und fressen ihn und dadurch gelangt er in unsere Nahrungskette. Denn der Fisch den wir essen der hat vorher unseren Müll gegessen und dadurch essen wir dann wieder unseren eigenen Müll in anderer Form, aber nicht nur wir essen ihn sondern Fisch wird auch zu Fischmehl verarbeitet und dann zur Herstellung von Futtermitteln für Rindre, Schafe, Schweine, Hühner und anderen Tieren verwendet. Dadurch gelangt es in jede Art von Fleisch die wir essen und durch die Ausscheidungen dieser Tiere gelangt es in den Boden und dann ist es auch im Gemüse das wir anbauen und essen. Es gelangt so auch ins Grass das die Wildtiere fressen und so ist auch das Fleisch vom Jäger nicht davor sicher. Am Ende können wir sagen das wir unseren eigenen Müll in jedem Fall essen! Und wollen wir das wirklich?

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
07.02.2016
Hummelelfe hat geschrieben:
Oh mein Gott!! Dann wird man wohl bei einer Tauchexpedition einem Schwarm Plastiktüten begegnen, anstatt schönen Fischen.
Ich verstehe nicht, wie manche Menschen ihren Müll ins Meer werfen. "Müllkippe" :(
04.02.2016
JohannaKaucher hat geschrieben:
2050 könnte das Plastik mehr wiegen als die Fische im Meer? Das ist schon heftig. Aber leider schon vorstellbar. Der Müll wird mehr, die Fische weniger.
04.02.2016
MarieKa hat geschrieben:
Da stimme ich dir vollkommen zu! Wir können nicht den Müll einfach ins Meer werfen, wir können nicht die Natur als Sündenbock benutzen! Nicht nur, dass das total unverantwortlich und mies ist alles auf andere zuschieben, sondern man muss auch bedenken, dass wir auch zurück kriegen, dass wir Teil eines Systems sind. Wenn wir das verschmutzen, verschmutzen wir uns!
Ich finde diese riesigen Mengen Müll total verängstigend!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen