Was gibt's Neues?


Thema Plastikmüll:


Aktuelle Artikel


Steven Siegel, NOAA / Marine Photobank
Meine Plastik-Pause


von Jayfeather
04.02.2015
3
0
100 P

Wie meine Plastik"freie" Woche aussah, warum ich sogar das Gegenteil der selbsternannten Ziele machen musste und weshalb das Experiment trotzdem ein Erfolg für mich war.

Bevor ich das Experiment Plastik-Pause anfing, hatte ich mir bereits einige Gedanken zu meinem Plastikverbrauch gemacht, und an welcher Stelle ich ihn reduzieren könnte.

In einigen Bereichen, wie zum Beispiel im Bad, klappte das auch ganz gut. Meine Bambuszahnbürste kam zwar erst am Donnerstag, sodass ich den ersten Teil der Woche meine normale Plastikzahnbürste benutzen musste. An meine restlichen Vorsätze konnte ich mich aber halten. Abgesehen von Schränken, Lampen usw. war der einzige Kunststoff, den ich Badezimmer nicht verhindern konnte die Verpackung des Toilettenpapiers.

Kochen ohne Plastik war dagegen nicht so einfach. Da ich mir aber schon vorher einige Gerichte überlegt hatte, kam ich ganz gut zurecht.
So gab es zum Beispiel Nudeln (sehr kreativ :D), selbstgemachte Gnocchi, Rotkohlbratlinge, Kartoffelgulasch und Spinatlasagne (falls ihr Rezepte wollt, sagt Bescheid).
Käse auf dem Brot zu essen habe ich mir schon länger abgewöhnt, deshalb war es für mich keine Umstellung auf vegane Brotaufstriche zurück zu greifen, die übrigens keineswegs eintönig sind! 

Problematisch wurde es auch in der Schule. Denn im Chemieunterricht haben wir gerade mit der Kunststoffchemie angefangen, was im Prinzip ja perfekt passt. Nachteil daran war jedoch, dass wir selbst Polyester herstellen mussten. Anstatt Plastik zu vermeiden musste ich es also selbst produzieren. Es ist schon ein komisches Gefühl ein paar Chemikalien zusammen zu schütten und zu wissen, dass das, was du da herstellst, nie wieder abgebaut werden kann...

Während der Woche ist mir erst bewusst geworden, wie viel Plastik um uns herum existiert. Meine Winterschuhe, meine Winterjacke, viele meiner Hosen und Pullover haben einen geringen Polyesteranteil, Schränke, Töpfe (die Griffe), Stifte, Radiergummis, Zopfgummis, Lichtschalter, Handy, Wecker, Technik im allgemeinen, und und und.
Ein Leben ohne Plastik ist in Deutschland meiner Meinung nach nicht mehr möglich. Aber wie ich selbst erleben konnte ist es machbar, den eigenen Plastikkonsum deutlich herunter zu fahren. Gerade bei Lebensmittelverpackungen und Plastiktüten kann man einen großen Unterschied erreichen.
Ich habe es geschafft, in dieser Woche nur ein einziges Stück Plastik (Tetrapackverpackung von Sojamilch) entsorgen zu müssen!
Auch wenn ich viele Dinge aus Plastik nicht meiden konnte, ein Erfolg ist das auf jeden Fall und auch in Zukunft möchte ich viel stärker auf meinen Plastikkonsum achten. 

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
05.02.2015
lolfs hat geschrieben:
Selbst gemachte Gnocchi klingt lecker. Das probiere ich doch gleich mal am Wochenende :)
05.02.2015
Ria2000 hat geschrieben:
Schöner Bericht! :) Ich hab das Experiment auch mitgemacht, und ich hab genau wie du festgestellt, dass das echt nicht so einfach ist, vorallem in der Schule etc.! ;)
04.02.2015
Cookie hat geschrieben:
Danke für den schönen Bericht! Dein plastikfreier Speiseplan lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. ;-) Ich finde es super, wie du das Experiment gemeistert hast und freue mich sehr, dass du auch in Zukunft auf deinen Plastikkonsum achten willst. Ich wünsche dir dabei ganz viel Spaß und Erfolg und danke dir, dass du an der Plastik-Pause teilgenommen hast. :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen