Was gibt's Neues?


Thema Plastikmüll:


Aktuelle Artikel


Steven Siegel, NOAA / Marine Photobank
Liefern Pappsofas in zugenähten Papiersäcken - Europas erster plastikfreier Online-Shop


von Cookie
17.01.2015
15
0
100 P

Stellt euch vor, ihr macht einen Filmabend mit Freunden und habt es euch auf eurem Sofa aus Pappe gemütlich gemacht. Die Knabbereien werden in einer blumenförmigen Snackschale serviert, die aus Bambus und Mais hergestellt wurde. Die bunten Trinkbecher bestehen aus dem gleichen Material und darin stecken bunte Papierstrohhalme, durch die ihr leckere Cocktails schlürft. Da klingelt es an der Tür, noch mehr Gäste! Aber auf dem Sofa sitzen doch schon zehn Leute, wo sollen drei weitere Platz haben? Kein Problem, das Pappsofa wird einfach weiter ausgezogen, da hätten sogar bis zu 16 Leute Platz! Und als der Abend vorbei ist, schiebt ihr das Sofa einfach zusammen und stellt es in die Ecke. Das übriggebliebene Essen wird in Dosen aus Zucker verstaut.

Klingt utopisch? Ist es eigentlich gar nicht. All diese Dinge, inklusive dem Wundersofa aus Pappe, sind bei Plasno, Europas erstem plastikfreien Online-Shop zu finden. Die Idee dazu hatten Daniel Vogelpohl, Simon Gröning, Benjamin Bartels und Meshal Kadourah aus Hamburg. "Wir sind ein Team aus vier jungen Leuten aus den Bereichen Medien, IT und kaufmännisches Gewerbe. Die Idee, einen plastikfreien Onlineshop aufzuziehen, kam uns einerseits mit der Auseinandersetzung des Verpackungswahnsinns der uns täglich umgibt. Wir stellten fest, dass es im alltäglichen Leben fast unmöglich erschien auf Plastik zu verzichten. Unterzeichnet wurde unser Plan von den täglichen Berichterstattungen über den achtlosen Umgang unserer Rohstoffe." Die vier begannen zu recherchieren, führten Produkttests durch und sprachen mit Herstellern und schließlich wurde klar: Da gibt es eine Menge Möglichkeiten. Und so ging Plasno im August 2014 online.

Meine plastikfreie Lieblingsschüssel

Angeboten werden hunderte Artikel aus den Kategorien Alltägliches, Lifestyle und Nachwuchs. Für Kinder gibt es dort alles, was das Herz begehrt: Indianertipis, Schaukelpferde, Ritterrüstungen… Und auch die Auswahl an Utensilien für Küche und Haushalt ist nicht zu verachten. Wenn ich mir die Produktbeschreibungen durchlese, kann ich nur darüber staunen, aus welchen Materialien sich plastikähnliches Geschirr herstellen lässt. Eine der Schüsseln aus Mais und Bambus von der Firma Zupersozial aus Holland besitze ich selbst. Ich habe sie vor anderthalb Jahren von einer Freundin als Einzugsgeschenk bekommen und seither ist sie meine absolute Lieblingsschüssel, weil sie einfach leicht und stabil ist – und dabei trotzdem 100% biologisch abbaubar. Für das Badezimmer ist auch allerhand geboten, von biologisch abbaubaren Zahnbürstenstielen, auf die man Köpfchen aus ausgefasertem Miswakholz stecken kann über Naturkautschukquietscheentchen bis hin zu festem Shampoo, und auch einige Büroartikel wie eine plastikfreie Computermaus kann man bestellen. "Uns ist es wichtig, mit unserer Idee zu überraschen, den einzelnen aus seiner Komfortzone zu locken und jedem ins Bewusstsein zu rufen, dass wir überlegter mit den vorhandenen Ressourcen und unserer Umwelt umgehen müssen", erklärt Daniel Vogelpohl, einer der Mitgründer. Und dafür muss man nicht mal mehr zahlen, die Preise gleichen denen konventioneller Produkte.


So sieht plastikfreier Versand aus

Um nicht unnötig viel CO2 zu produzieren, stammen die meisten Produkte aus Deutschland und Europa. Auch beim Versand geht alles umweltbewusst und plastikfrei von statten. Um zu verhindern, dass nur kleine Mengen unter zu hohem Energieaufwand durch die Gegend transportiert werden, gibt es einen Mindestbestellwert von 30 Euro. Der Versand ist dann allerdings kostenlos und erfolgt über DHL GoGreen, dem nachhaltigen Service der Deutschen Post. Verpackt werden die gekauften Produkte mit recycelbarem Füllmaterial in Kraftpapierbeutel, die zugenäht werden, damit kein Klebeband eingesetzt werden muss.

Trotz allem gibt es auch Kritik an Plasno. Die Produkte sind zwar plastikfrei, aber nicht unbedingt tierfrei. Einige bestehen zum Beispiel aus Leder und für manche Bürste werden Schweineborsten genutzt. Daher fordern einige Kunden, solche Tierprodukte aus dem Sortiment zu nehmen. Laut Mitbegründer Meshal Kadourah ist es derzeit aber noch nicht möglich, komplett plastik- UND tierfrei zu sein. Darum liegt der Schwerpunkt nun erst mal auf der Erweiterung des Sortiments. Von der Kritik an den Tierprodukten einmal abgesehen haben die vier Hamburger nämlich bisher hauptsächlich positives Feedback erhalten und wollen weiter mit viel Energie dafür sorgen, dass "die Welt nicht weiterhin eine WG-Party auf Kosten der Natur feiert".

Es lohnt sich auf jeden Fall, mal einen Blick auf die interessanten Plastikalternativen dieses ganz besonderen Online-Shops zu werfen und selbst, wenn man nichts kaufen will, gibt es unter der Kategorie Tipps eine umfangreiche Liste mit Links zum Thema Plastik allgemein sowie zum Verzicht auf Plastik und zu Plastikalternativen. Dort finden sich sicher auch einige brauchbare Ideen im Hinblick auf unser Experiment Plastik-Pause, in dem wir selbst versuchen wollen, eine Woche lang so wenig Plastik wie möglich zu benutzen.

Quellen: 

www.plasno.de
http://green.wiwo.de/sauber-einkaufen-im-ersten-plastikfreien-online-shop-europas/
http://konsumfrau.de/2014/12/14/plasno-der-plastikfreie-onlineshop/

Bildquellen:

Titelbild, Plasno-Logo und Verpackung: offizielles Plasno-Pressekit www.plasno.de
Schüssel: Anne Z. 
Plastik-Pause: Martin K. 

Weiterempfehlen

Kommentare (14)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
27.01.2015
FriedaRockt hat geschrieben:
Super Sache!
Zeigt wieder mal, wie unnütz Plastik ist - zumindest als Verpackungsmaterial!
22.01.2015
regentag hat geschrieben:
Wow sehr beeindruckend! Werde sofort mal stöbern gehen. In Angesicht der näher kommenden Plastik-Pause habe ich mir in letzter Zeit öfter Gedanken darüber gemacht, wo überall Plastik drin ist, und bin richtig erschrocken, dass es beim besten Willen absolut Unmöglich erscheint, komplett plastikfrei zu leben...
20.01.2015
AlinaSky hat geschrieben:
Danke für den tollen Tipp! :) Ich habe eben mal reingeschaut und da sind echt en paar tolle Sachen dabei! Ich werde ein paar Leuten aus meinem näherem Umfeld die Seite mal vorschlagen, dann kann man ja eine Sammelbestellung machen und so sollte der Mindestbestellwert auch kein Problem mehr sein! ;)
20.01.2015
Zweitagsfliege hat geschrieben:
Wie cool!! :)
Der tierische Aspekt ist natürlich nicht so toll, aber es ist doch auf jeden Fall besser, sich zum Beispiel eine Weichmacher- (etc.) freie Ledertasche zu bestellen, die nachhaltig versendet wird, als irgendwo eine zu kaufen.
20.01.2015
Pandafreundin hat geschrieben:
Fantastisch! Ziemlich cool! :)
19.01.2015
Sandsturm hat geschrieben:
Finde ich natürlich super!
Alleine, dass es plastikfrei ist, ist ja schon genial, da sollen die Leute, die die Produkte mit den Tierbestandteilen aus dem Sortiment haben wollen, mal etwas geduldiger sein.
18.01.2015
anni95 hat geschrieben:
Eigentlich wollte ich schlafen gehen. Jetzt muss ich mir unbedingt noch dieses Shop angucken.!

Zum Glück hab ih erst um 12 Uni^^
18.01.2015
sospita hat geschrieben:
Das ist wirklich klasse. Danke für den Tipp! :-)
18.01.2015
lolfs hat geschrieben:
Das ist doch mal ein interessanter Online-Shop. Den werde ich mir gleich mal in den Lesezeichen abspeichern.
18.01.2015
Ria2000 hat geschrieben:
Das ist ja echt cool! :)
18.01.2015
KikiFi hat geschrieben:
Die Seite sieht echt toll aus! Und es gibt PAPIERSTROHHALME :)! Vielen Dank für den tollen Tipp!
18.01.2015
Johannisbeere1502 hat geschrieben:
Das klingt echt interessant! Ich verstehe zwar den Grund für den Mindestbestellwert, kann mir aber vorstellen, dass das dann bei Bestellungen schwieriger werden könnte :(
18.01.2015
Laura619 hat geschrieben:
Wow, tolle Sache!
Der Tipp ist echt super, vielen Dank! :-)
18.01.2015
Jayfeather hat geschrieben:
super! Da werd ich gleich mal ein bisschen stöbern :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen