Was gibt's Neues?


Thema Plastikmüll:


Aktuelle Artikel


Steven Siegel, NOAA / Marine Photobank
EU sagt Plastiktüten den Kampf an!


von Ronja96
20.12.2014
15
0
100 P

421 Plastiktüen in Bulgarien, 330 in Tschechien, 71 in Deuschland. Dies sind drei Durchschnittszahlen des Plastiktütenverbrauchs pro Kopf und Jahr. In der EU liegt der Schnitt insgesamt bei 198 Plastiktüten. Dagegen möchte die EU jetzt etwas tun!

Im ersten Schritt soll die Anzahl des Plastiktütenverbrauchs bis 2019 auf 90 Plastiktüten pro Jahr und EU-Bürger gesenkt werden. Anschließend soll der Verbrauch im zweiten Schritt auf 40 Plastiktüten bis 2025 gesenkt werden. Dies bezieht sich jedoch nicht auf robuste Mehrfachtüten und dünne Plastikbeutel, die in Supermärkten zum Verpacken von Obst und Gemüse angeboten werden. Letztere werden nicht miteinbezogen, da es Befürchtungen gibt, dass diese durch noch umweltschädlichere Verpackungen ersetzt werden.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten, wie der Plastiktütenverbrauch in den EU-Mitgliedsstaaten gesenkt werden könne: Zum einen können Gebühren oder Steuern zur Senkung des Verbrauchs eingeführt werden. Hierbei gilt Irland als Vorbild: Irland konnte so einen neunzig prozentigen Rückgang des Plastiktütenverbrauchs verzeichnen. Die Höhe der Steuern bzw. Gebühren soll frei nach Mitgliedsstaat festgelegt werden. Eine andere Möglichkeit stellt die Festlegung von konkreten Zielen und Verboten der einzelnen Staaten dar.

Diesem Kompromiss stimmten alle 28 Vertreter der EU-Mitgliedsstaaten zu, sodass am Montag, dem 24.11., der Umweltausschuss darüber abstimmte. Das Ergebnis fiel eindeutig aus: 60 Befürworter, 3 Enthaltungen und keine Gegenstimmen. Jedoch ist der Antrag damit noch nicht endgültig beschlossen. Noch muss das Plenum des Parlaments und der Ministerrat den Antrag annehmen, damit die Verringerung von Plastiktüten zum Tragen kommen kann. Es wird jedoch nicht damit gerechnet, dass es Schwierigkeiten geben wird, sodass spätestens im nächsten Frühjahr der Antrag endgültig angenommen wird. Danach müssen es sich nur noch die Mitgliedsstaaten zur Aufgabe machen, die Neuerungen in die Gesetzgebung zu übertragen.

---------------------------------------------------------------------------------------

Und hier findet ihr noch den Link zum Artikel von Ines zum Thema: Ist Bioplastik wirklich eine Alternative: www.wwf-jugend.de/durchstarten/redaktion/tipps/tipp-der-woche-ist-bioplastik-wirklich-eine-alternative;7140

 

Quellen:

http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2014-11/eu-plastiktueten-verbrauch-kunststoff

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/geld-ausgeben/eu-will-gegen-plastiktueten-vorgehen-13272913.html

http://www.europarl.europa.eu/news/de/news-room/content/20141120STO79704/html/Umweltausschuss-stimmt-%C3%BCber-Plastikt%C3%BCten-Richtlinie-ab

 

Weiterempfehlen

Kommentare (15)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
11.01.2015
Franzi... hat geschrieben:
Super Bericht, endlich mal gute Nachrichten! ;)
22.12.2014
Ronja96 hat geschrieben:
@Jayfeather: In dem Artikel, den ich gelesen habe, war die Rede von Schaumstoff.
21.12.2014
RichardParker hat geschrieben:
Klasse! Klasse! Klasse!! :)
21.12.2014
Jayfeather hat geschrieben:
Super, super super!! :)
jetzt muss das nur noch wirklich umgesetzt werden und wer weiß, vlt folgen dann ja auch noch gesetze zu den bisher nicht eingeschlossenen plastiktüten.
Was wären denn z.B. umweltschädlichere verpackungen?
21.12.2014
Ronja96 hat geschrieben:
@KikiFi: Jetzt müsste es gehen.

@alle: Vielen Dank für die Kommentare!

@JuliusS: Da hast du natürlich recht. Aber es ist auf jeden Fall ein erster Schritt in die richtige Richtung.
21.12.2014
Cookie hat geschrieben:
Das ist doch mal ein schönes Weihnachtsgeschenk! Natürlich ist es nicht die perfekte Lösung. Bis 2025 ist noch lange Zeit, um viele viele Millionen Plastiktüten zu benutzen, aber wenn der Verbrauch in den Ländern, in denen er momentan bei mehreren hundert Tüten liegt, deutlich zurückgehen würde, wäre das schon mal ein Fortschritt. Ich denke, es ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung, auch, wenn definitiv noch mehr passieren muss. Es freut mich, dass es keine Gegenstimmen gab. Danke, dass du davon berichtest! :)
21.12.2014
JuliusS hat geschrieben:
Es ist ein Anfang. Aber wie schon gesagt, gilt die Beschränkung nur auf normal dünne Tüten. Und die ganz dünnen, die die sofort reißen, und die definitiv nur einmal benutzt werden und dann kaputt sind und weggeschmissen werden, die sind von der Regelung ausgenommen, "aus Angst, dass dann noch schädlicher Stoffe zum Einsatz kommen". Das mag zwar schön und gut sein, aber es bleibt die Frage, wie viel dahinter Plastikloby ist und wie viel tatsächlich begründete Sorgen.
Aber wie am Anfang schon erwähnt, es ist ein guter Schritt in die richtige Richtung. Nur muss man dann auch weitergehen.
Und natürlich danke für den Bericht :)
21.12.2014
lonelyguy hat geschrieben:
sehr interessanter bericht Toll gemacht!
21.12.2014
KikiFi hat geschrieben:
@ronja96: Vielleicht liegt's auch an mir, aber der Link zum Bericht von Ines funktioniert nicht... Seite kann nicht angezeigt werden. P.S. Toller Bericht!
21.12.2014
Janinadl hat geschrieben:
Krass!
20.12.2014
ToyfelNina hat geschrieben:
Schöner und interessanter Bericht!
20.12.2014
OekoTiger hat geschrieben:
Schöner Bericht!
20.12.2014
somebodywholovesourearth hat geschrieben:
Danke! :) Schöner Bericht und ein interessantes Thema!
20.12.2014
Ria2000 hat geschrieben:
Ja, ich kann Lisa nur zustimmen!!! Schöner Bericht, danke! :)
20.12.2014
Lisa18 hat geschrieben:
Vielen Dank für den sehr interessanten Bericht! Ich finde es sehr gut, das die Politik jetzt auch endlich mal etwas gegen den Plastikirrsinn unternimmt, allerdings bereitet mir deren Entscheidung, das die einzelnen Staaten konkrete Ziele und Verbote festlegen sollen, Bauchschmerzen. Nicht das, das so ein Reinfall wird, wie mit der Senkung des CO2 -Ausstoßes, denn dort sieht es aktuell auch etwas kritisch aus, ob sie ihr gestetzes Ziel erreichen werden.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen