Was gibt's Neues?


Thema Plastikmüll:


Aktuelle Artikel


Steven Siegel, NOAA / Marine Photobank
Das kommt mir nicht in die Tüte!


von Anais
04.07.2014
5
0
100 P

Das kommt mir nicht in die Tüte!

Gestern war Anti-Plastiktüten-Tag: plasticbagfreeday und passend dazu möchte ich euch folgende Abbildung (hab ich im Tauchshop gesehen) zeigen:

How long does it take to decompose?

Während eine Bananenschale in 3-4 Wochen kompostiert, so brauch eine Plastiktüte 200-1000 Jahre. Jetzt lässt sich natürlich über die genauen Zeiten und Umstände streiten, aber darum geht’s gar nicht. Selbst wenn es nur 150 Jahre dauern würde ist es ein langer Zeitraum in der das Plastik enormen Schaden anrichtet.

Lebewesen sterben und Meere verschmutzen durch Plastikmüll. Jährlich gelangen ca. 20.000 Tonnen Müll, vor allem aus Fischerei und Schifffahrt, sowie von unseren Flussufern, in die Nordsee. Strandabschnitte des Wattenmeers wurden untersucht und es stellte sich heraus, dass Plastik und Styropor über 75 Prozent des angespülten Abfalls ausmachen. Wissenschaftler schätzen, dass sich in den Weltmeeren sogar mehr als 100 Millionen Tonnen Kunststoff angesammelt habe und es wird immer mehr. Es zerfällt über die Jahre in kleinere Teile, die von Meeresorganismen mit der Nahrung aufgenommen werden.

2012 verendete ein Pottwal an der Küste Andalusiens. Er hatte 17 Kilogramm Plastik in seinem Bauch. Neben den Meereslebewesen sind aber auch die Küstenbewohner von der Problematik betroffen. Auf den Midway-Inseln sterben jedes Jahr Zehntausende Albatros-Jungvögel an Plastik. Sie sammeln was ihnen wie Futter erscheint aus dem Meer.
Chris Jordan ist Fotograf und berichtet darüber in der Dokumentation „Midway“. Er möchte damit auf "die Schrecken des globalen Massenkonsums" aufmerksam machen.

Hier ein kurzer Einblick:

„Sie verhungern, werden vergiftet oder ersticken.“

Es ist ein ökologisches Desaster und allmählich reagiert auch die Politik. 2010 wurde die Meeresstrategie-Richtlinie von der EU verabschiedet, eine Gesetzgebung, um das Ökosystem Meer zu schützen. Hier wurde der Müll im Ozean erstmalig explizit als Umweltgefahr eingestuft. „In Zukunft sollen die Mitgliedsstaaten den Müll so weit reduzieren, dass er weder im Wasser noch an den Küsten Schaden anrichtet“.

Seitdem sind 4 Jahre vergangen und trotzdem sammelt sich immer mehr Müll, anstatt weniger. Wartet nicht, bis es zu Verboten oder Regelungen kommt, sondern macht jetzt aktiv mit und verzichtet bei euren Einkäufen in Zukunft auf die Plastiktüte!

Es gibt umweltfreundliche Alternativen, wie beispielsweise den Jutebeutel von Sea Shepherd (mit dem Kauf unterstützt du die Organisation) oder auch die Pfand-Tasche von DM (sowohl ökologisch als auch sozialverantwortlich hergestellt, günstig in den Filialien erhältlich und wenn sie kaputt oder verschmutzt ist kann man sie kostenfrei gegen eine neue eintauschen).

Du möchtest gerne mit anpacken und dich gegen den Tüten-Wahnsinn einsetzen?
In der Gruppe kannst du dich mit anderen austauschen und Aktionen mitgestalten oder auch Unterstützung finden, wenn du gerne selbst etwas auf die Beine stellen möchtest. Anfang Juni war die WWF Jugend beispielsweise in 9 Bundesländern aktiv und hat CLUE (Cleaning Up Environment), eine Müllsammelaktion durchgeführt.

Finde mehr über die Anti-Plastikmüll-Kampagne der WWF Jugend heraus.


Quellen:

http://www.utopia.de/gruppen/plastikmuell-1055/diskussion/filmtrailer-midway-aufwuehlende-doku-ueber-voegel-die-an-204539

http://www.planet-wissen.de/alltag_gesundheit/werkstoffe/kunststoff/plastik_im_meer.jsp

https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/information_material/gp_hg_meere_2012_neu_fin_es.pdf
 

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
06.07.2014
Anais hat geschrieben:
@LSternus und RabanJ: Ich hab sie damals beim 2 Grad Campus geschenkt bekommen, aber ich vermute, dass man die sonst auch kaufen kann. Fragt doch sonst einfach mal Marcel oder Andrea ;-)
04.07.2014
LSternus hat geschrieben:
Der Frage von RabanJ schließe ich mich an: Wo bekommt man diese Beutel her? :)
04.07.2014
thinkgreen26 hat geschrieben:
Danke für den Bericht! ^^
Von den dm-Taschen hab ich auch mehrere. Ich finde es super, dass die Beutel so billig angeboten werden, denn ich sehe immer mehr Leute, die beim dm zur Stofftasche statt Plastiktüte greifen. :)
04.07.2014
Cookie hat geschrieben:
Ich finds total super, dass du den Internationalen Tag gegen Plastiktüten aufgegriffen hast! Danke für den tollen Bericht! :) Die dm-Pfandtaschen sind übrigens echt super, ich hab auch so eine.
04.07.2014
RabanJ hat geschrieben:
Cooler Bericht, wo hast du denn diesen WWF Beutel her ? (^_^)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen