Was gibt's Neues?


Thema Plastikmüll:


Aktuelle Artikel


Steven Siegel, NOAA / Marine Photobank
Bald keine Gratis-Plastiktüten mehr bei dm?


von Cookie
08.03.2015
20
0
100 P

Ich kaufe gerne bei dm ein. Ich finde dort sowohl Bio-Lebensmittel als auch jede Menge bezahlbare Naturkosmetik. Doch eine Sache stört mich jedes Mal, wenn ich an der Kasse stehe: Die kleinen dünnen Gratis-Plastiktütchen, die dort so verlockend am Ende des Fließbands liegen. Immer wieder beobachte ich, wie dann zum Beispiel der Lippenstift und die Cremetube, die man gerade erstanden hat und locker in der Handtasche unterbringen könnte, vorher noch eingetütet werden. Das wird nun aber vielleicht bald nicht mehr vorkommen, denn die Drogeriemarktkette beginnt der Umwelt zuliebe damit, die kostenlosen Minitüten aus dem Sortiment zu nehmen. Christoph Werner, der Geschäftsführer des Bereichs Marketing und Beschaffung bei dm, erklärt: "Wir bei dm beschäftigen uns schon seit einiger Zeit mit der Frage, welche Einkaufstaschen von unseren Kunden gewünscht sind und inwieweit wir dies mit den Aspekten der ökologischen Nachhaltigkeit vereinbaren können."

Es gab bereits Testläufe, zum Beispiel in Essen. Dort fand man keine Gratistüten mehr vor, dafür aber ein Schild an den Filialen: "Hier gibt es keine Gratis-Plastiktüten mehr". Bei den Kunden kamen die ersten Versuche, die Abreißbeutel vom Ende der Kasse zu verbannen, anscheinend gut an und von nun an ist es den Filialleitern überlassen, ob sie die Beutelchen gratis anbieten oder nicht. Darüber, aus wie vielen dm-Filialen die kostenlosen Tüten schon verschwunden sind, liegen allerdings keine Zahlen vor. Es bleibt also zu hoffen, dass viele weitere Läden dem Beispiel der Testfilialen folgen.

Denn die dünnen Beutelchen zu verbannen, ist ein kleiner aber wichtiger Schritt. In der EU geraten jedes Jahr acht Milliarden Tüten in die Umwelt. Die kleinen dünnen Tüten stellen eine besondere Gefahr dar, da sie kaum wiederbenutzt werden und durch ihr geringes Gewicht leicht wegfliegen und von Tieren mit Nahrung verwechselt werden. Die Drogeriemarktkette dm kommt mit ihrem Einsatz dem Eingriff der Politik zuvor: Die EU Kommission hat kürzlich beschlossen, dass der jährliche Plastiktüten-Verbrauch in der EU durch Besteuerungen und Verbote bis 2019 von circa 200 auf 45 Tüten pro Kopf gesenkt werden soll. In Deutschland sieht die Bundesregierung allerdings noch keinen Bedarf für solche Maßnahmen. Laut einer Sprecherin der Bundesumweltministerin werde zurzeit über das Thema diskutiert und der Handel zeige sich kooperationsbereit. Das Umweltbundesamt schlägt als Lösungsansatz vor, dass zum Beispiel Kaufhäuser und Bekleidungsgeschäfte keine Gratis-Tüten mehr vergeben sollen.

Allerdings ist nicht nur dm den Entscheidungen der Politik einen Schritt voraus, auch andere Drogeriemarktketten haben bereits gehandelt. Bei Müller kosten die Tüten seit Februar zwischen 5 und 15 Cent – und dieser so geringe Preis macht so einiges aus: Hätten vorher noch fast alle Kunden zur Gratistüte gegriffen, würden in Deutschland nun nur noch etwa 14% der Kunden Plastiktüten mitnehmen. Man muss also gar nicht tief in die Geldbeutel der Konsumenten greifen, ein winziger Betrag reicht aus, um die Leute zum Nachdenken zu bringen. Während kaum noch jemand Plastiktüten kauft, sind die Stoffbeutel, die Müller nun anbietet, sehr gefragt und mussten angeblich nach drei Wochen schon neu produziert werden. Die Hamburger Kette Budnikowsky hat kostenlose Tüten ebenfalls aus dem Sortiment genommen, bei Rossmann testet man noch die Kundenreaktionen.  Alles in allem sieht es also nach einer positiven Entwicklung aus.

Auch die WWF Jugend setzt sich aktiv gegen Plastikmüll ein. Wenn du dabei sein willst, schau doch mal in unserer Gruppe vorbei.

Quellen:

http://www.huffingtonpost.de/2015/03/03/drogeriemarkt-dm-plastik-tueten_n_6792620.html?ncid=fcbklnkdehpmg00000002

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/drogeriemarkt-dm-filialen-verbannen-gratis-plastiktuete-1.2380571

Weiterempfehlen

Kommentare (20)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
17.04.2015
Johannisbeere1502 hat geschrieben:
Jaa! Wir haben heute einen Brief von dm bekommen, dass sie ab sofort auf die dünne Gratis- Plastiktütchen verzichten werden! :-) :-)
10.03.2015
Charliem hat geschrieben:
Endlich :)
09.03.2015
midori hat geschrieben:
Also... bei uns in Jena habe ich heute keine Tütchen mehr entdecken können! *happy*
09.03.2015
luisa2412 hat geschrieben:
Super Idee von den Drogerimarktketten, die die EU anscheinend erst auf diese Idee bringen mussten.. Na ja ich bin auch positiv ueberrascht von der Reaktion der Kunden und war ebenfalls sehr erfreut als ich bei dm keine Plastiktueten mehr vorgefunden habe! Tolle Aktion!
09.03.2015
Franiz hat geschrieben:
Ich find die Idee auch mega gut! Und dass die EU da endlich mal was gegen den ganzen Plastikverbrauch was unternimmt ist genau das was wir brauchen, um die Umwelt weniger zu belasten! Gut so! :)
09.03.2015
Franzichen hat geschrieben:
Stimmt jetzt wo du hier darüber schreibst fällt mir auch ein dass es in unserem dm keine gratis Plastiktüten mehr gibt ;)
09.03.2015
anni95 hat geschrieben:
Tatzen hoch!
09.03.2015
Kathi.Sunflower hat geschrieben:
Ich finde es auch überhaupt kein Problem, einfach 1-2 jutebeutel einzupacken und dort alles zu verstauen, die sind teilweise richtig hübsch und sind in letzter zeit sogar wieder in geworden :-D
08.03.2015
Squirrel hat geschrieben:
Auch ich habe letztens zu meiner Freude nur noch das Schild gesehen und keine Tüten mehr. Ich muss allerdings sagen, dass diese Entwicklung leider nicht bei allen so gut ankommt. Meine Freundinnen fanden es extrem nervig sich nun alternativen ūberlegen zu müssen aber Hauptsache der Verbrauch reduziert sich ;)
08.03.2015
Kathi.Sunflower hat geschrieben:
Ich war am Freitag bei dm einkaufen und habe auch keine Gratistütchen vorgefunden. Die Kassiererin hat mir auch ganz stolz erzählt, wieso sie das machen.
Ich finde das klasse, das habe ich ihr auch gesagt :-)
08.03.2015
Affen.Brot.Baum hat geschrieben:
Super Bericht und klasse Idee von dm. Ob man einfach in die Läden gehen kann, um den Mitarbeitern dort zu sagen, dass man es prima fände, die Idee aus Essen umzusetzen?
08.03.2015
Ronja96 hat geschrieben:
Toller Bericht mit super Neuigkeiten! Hoffentlich schließen sich viele Filialen an! =)
08.03.2015
Johannisbeere1502 hat geschrieben:
Das geht schon mal in die richtige Richtung! Super :-)
08.03.2015
Buchenblatt hat geschrieben:
Guter Artikel, ich finde, dass man den in Geschäften (besonders bei Kleidung) viel zu oft die Sachen eingetütet bekommt, obwohl man das gar nicht will.
Jedes Geschäft, dass die Kunden auch nur einen kleinen Betrag für die plastiktüten zahlen lässt, macht also einen großen Schritt in die richtige Richtung.
08.03.2015
Laura619 hat geschrieben:
Finde ich absolut richtig, die Entscheidung!
Hoffentlich ziehen bald so viele Läden wie möglich nach, egal ob Drogeriemarkt, Supermarkt oder Klamottengeschäft - es gibt immer Alternativen, um seine gekauften Waren zu transportieren!
08.03.2015
JuliusS hat geschrieben:
Bei uns in Bonn in der Filiale hängt auch nur noch ein Schild Wo sind die Plastiktüten hin? Da wird auch nochmal auf die Umweltproblematik eingegangen. Und anschließend findet man das Tüten Sortiment von Dm. Unter anderem mit "Leihbeuteln" aus Stoff für 2€ Pfand. Diese können dann wenn sie ausgetragen sind wieder zurück in die Filiale gebracht werden
08.03.2015
SophieTVD hat geschrieben:
Echt super :-D
08.03.2015
Sasha13 hat geschrieben:
Hab sowohl dm Filialen mit als auch ohne Gratistüten gesehen ... ich hoffe, dass sich die ersteren dem Trend bald anschließen ;)
08.03.2015
Sunlight hat geschrieben:
Wirklich tolle Neuigkeiten!! Hoffen wir mal, dass möglichst viele Filialen mitmachen und auch noch viele andere Drogerie- und Supermarktketten dem guten Beispiel folgen, vor allem wenn sich so deutlich zeigt, dass den Verbrauchern dieser "Verzicht" nichts ausmacht! :)
08.03.2015
Jayfeather hat geschrieben:
Klasse!! :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen