Was gibt's Neues?


Thema Plastikmüll:


Aktuelle Artikel


Steven Siegel, NOAA / Marine Photobank
3 Wochen ohne Müll- das Experiment


von Hawkeye
23.06.2016
2
8
25 P

Hallo. Ich bin wieder da. Vor ein paar Wochen habe ich bereits einen Artikel über mein kleines Projekt geschrieben. Wer dies noch nicht kennt , kann HIER nachschauen.

Woche 2

Woche 2 war für mich eher ernüchternd. Ich war fast die ganze Woche krank oder hatte Probleme mit den Pollen. Feldarbeit war also nicht drin. Was ich ziemlich doof fand , weil das Wetter einfach zu gut war. Ebenfalls doof für meinen Bruder , der Extraschichten machte . Er hat trotzdem eine menge zu erzählen. Da diese Woche für mich eher langweilig ist, überlasse ich meinem Bruder mal das Feld.

Die Woche war echt anstrengend. Simon war krank oder verhindert, wenn man das sagen kann. Wir haben trotzdem versucht unser Mülllevel stetig sinken zu lassen. Bei mir funktionierte das auch ganz gut. Ich habe fast keinen Müll verbraucht. Ich liebe Smothies, zum Beispiel. Ich habe sie einfach selbst gemacht. Am Wochenende möchte man bei den Videospielen auch Chips haben. Dort schmeckt es einfach am besten. Ich habe sie ebenfalls selbst gemacht ( mit den selbst verdienten Kartoffeln ). Wenn ich den Link noch zum Video , wo das machen der Chips erklärt wurde, noch finde , dann habe ich ihn HIER versteckt.
Neben dem Müll den wir produziert haben, oder besser gesagt nicht produziert haben, war ich auch noch auf dem Feld. Es war ganz gutes Wetter. An 2 Tagen durfte ich mich auch um die Tiere kümmern , als es wie aus Kübeln goss. Hat mir echt viel Spaß gemacht und habe direkt auch frische Eier abgegriffen. Die anderen Tage bestanden eher aus der üblichen Feldarbeit, obwohl nur ein sehr kleiner Teil des Feldes beackert wurde.

Das haben wir diese Woche an Müll verbraucht :
Nick : 1 Plastikflasche , die ich mir am Kiosk gekauft habe, 2 Plastik- Tintenbehältnisse für den Füller

Simon : eine Menge Plastik aufgrund von Medikamenten


Woche 3

Die dritte und letzte Woche ist angebrochen. Wir beiden hatten echt viele Klausuren vor uns. Das heißt viel lernen. Wenn wir nach Hause kamen, waren wir in der Regel absolut K.O. Der Bauer verstand dies und hat uns frei gegeben, aber wenn wir doch kommen wollen würden, würde er uns nett begrüßen. Wir sind später als sonst zum Dienst angetreten. Diese Woche haben wir nur „ leichte „ Arbeit , wie Ware ausliefern, per Fahrrad, und Hunde rausbringen, gemacht. Wir waren echt dankbar dafür. Letzten Endes ist Simon noch länger da geblieben und hat sich um die neuen Hundewelpen gekümmert, weil die Bäuerin das gesundheitlich nicht mehr so schafft ( sie haben uns tatsächlich einen Welpen angeboten, aber Simon´s und Mama´s Hundeallergie kam dazwischen). Aber anscheinend hat sich das bei Simon echt gebessert, er hat sich anscheinend ganz gut angestellt. Mama hat trotzdem ein Problem damit. Doof gelaufen. Wir wollten eigentlich noch Fotos machen, durften aber nicht.

Der Produzierte Müll :
Nick : 1 Tintenpatrone und einen Plastik- Anspitzer ( mit Simon, wir zeichnen viel )
Simon : 1 Packung Hundefutter für die Welpen, 1 Plastik- Anspitzer

Wir haben beide Wochen zusammen geschrieben , weil es einfach einfacher für uns war. Gesundheitlich und zeitlich. Ich denke das ist kein Problem. Das war eine echt coole Zeit. Gerne nochmal. Hat wer von euch so etwas schon gemacht ? Oder vielleicht auch ein Praktikum in der Art? Wir haben da echt Lust drauf.

LG Simon und Nick

Weiterempfehlen

Kommentare (2)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
05.07.2016
Wasserjunge hat geschrieben:
Super Sache Jungs!
Nur den Plastik-Anspitzer hättet ihr doch gar nicht benötigt, den könnt ihr doch einfach an Freunde oder Verwandte weitergeben und einen aus Eisen kaufen, habe ich auch gemacht. :p
Ansonsten coole Einblicke und ein tolles Experiment, was hoffentlich dauerhaft bestehen bleibt!
25.06.2016
blackwolf hat geschrieben:
Echt klasse Sache! Ein super Projekt, wie ich finde.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen