Aktuell zu Virunga:


Neues aus dem


bedrohten Paradies


Brent Stirton / WWF
Erfolg! Keine Ölbohrungen in Virunga!


von midori
11.06.2014
26
1
100 P

Lange haben wir mit euch gemeinsam gekämpft und über 750.000 Unterschriften gesammelt! Nun können wir aufatmen! Der britische Ölkonzern Soco International PLC lenkt ein und wird seine Aktivitäten zur Ölförderung in Virunga, Afrikas ältestem Nationalpark und UNESCO-Weltnaturerbe beenden. Die Ankündigung des Rückzugs wird für heute erwartet und soll auch für alle anderen UNESCO Weltnaturerbestätten gelten.

„Heute hat der Naturschutz über die Profitsucht gewonnen. Wir feiern wir einen Sieg für Virunga, den Nationalparkvertreter und Aktivisten vor Ort gemeinsam mit Unterstützern weltweit errungen haben. Damit ist die derzeit größte Bedrohung für den Park zumindest vorerst abgewendet“, sagt Marco Lambertini, Generaldirektor des WWF International. „Wir fordern die Regierung der Demokratischen Republik Kongo nachdrücklich auf, alle mit dem Park überlappenden Ölkonzessionen endgültig zurückzunehmen. Sie würde damit ihrer Verantwortung für das Welterbe Virunga gegenüber der Weltgemeinschaft eindrucksvoll gerecht werden.“


© naturepl.com / Mark Carwardine / WWF

Der WWF hatte im Oktober 2013 Beschwerde gegen das an der Londoner Börse gelistete Unternehmen Soco bei der nationalen Kontaktstelle der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Großbritannien eingereicht. Die Rückzugsankündigung ist Ergebnis des Mediationsprozesses zwischen den beiden Parteien. Das Unternehmen wird sich nach Fertigstellung der bereits laufenden seismischen Tests zurückziehen und hat zugesagt, kein Öl im Nationalpark zu fördern. Denn dies könnte laut WWF zu schwerwiegenden ökologischen Schäden führen.

"Ohne das Damoklesschwert einer drohenden Umweltkatastrophe kann Virunga erneut zum Hoffnungsträger für die Menschen der Demokratischen Republik Kongo werden. Beispiele aus anderen afrikanischen Ländern zeigen, dass der Park mit Hilfe nachhaltiger Investments, beispielsweise in den Ökotourismus, ein Motor für wirtschaftliche Entwicklung der gesamten Region werden kann“, sagt Raymond Lumbuenamo, Landesdirektor des WWF in der Demokratischen Republik Kongo. „Wir rufen die internationale Gemeinschaft auf, sich an diesem Projekt zu beteiligen und so dauerhaft dazu beizutragen, dass Afrikas ältester Nationalpark die Mutter aller Parks in Afrika bleibt“.


© Kate Holt / WWF

Die heutige Entscheidung bekräftigt erneut die Überzeugung des WWF, sich für den Schutz von Weltnaturerbestätten und andere bedrohten Gebieten einzusetzen. Wir danken allen, die sich an unserer Kampagne beteiligt und fleißig Unterschriften gesammelt haben! Nun gilt es, Virungas Zukunft zu sichern und weitere bedrohte Weltnaturerbestätten zu retten, die immer häufiger in einen Interessenskonflikt von wirtschaftlicher Entwicklung und Naturschutz geraten.

*********************************

© Titelbild: Martin Harvey / WWF

Weiterempfehlen

Kommentare (26)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
17.05.2015
PandaTatze hat geschrieben:
Schön, dass man auch mal positive Neuigkeiten hört. Dieser Satz:" Ich bewege doch sowieso nichts, wenn ich einer unter vielen bin", ist sowas von falsch. Denn Menschen nehmen sich an einander ein Beispiel. Wer kämpft kann verlieren, aber wer nicht kämpft hat schon verloren.
26.06.2014
Puma hat geschrieben:
Hey!Mal wieder eine gute Nachricht! Ich freu mich riesig,dass wir so einen großen Sieg errungen haben! :D
18.06.2014
Lea123 hat geschrieben:
Das macht einen doch gute Laune :D
15.06.2014
Line hat geschrieben:
erste nachricht die ich gelesen hab nachm urlaub! einfach perfekt!!! :D
14.06.2014
Johannisbeere1502 hat geschrieben:
Juuuhuuu!! Und ich dachte schon, es wäre umsonst gewesen.... Nein, natürlich nicht, bei so einer tollen Unterstützung wie der WWF Jugend und einer so hartnäckigen Organisation wie dem WWF...-! Virunga hat jetzt eine neue Chance! :)
13.06.2014
gelöschter User hat geschrieben:
YES!!! Good job :)

So sehr ich mich über diese Nachricht freue, finde ich es doch traurig, dass - auf die Gesamtbevölkerung gesehen - nur so wenig Unterschriften zusammengekommen sind.
Dass "dämliches" Bild bei Facebook mehr likes bekommt als einer der unglaubischten Orte dieser Erde ist schon verdammt traurig.
13.06.2014
Chamaeleonmuetze hat geschrieben:
Das ist soooo tollll :))))) ich freu mich total :D
12.06.2014
somebodywholovesourearth hat geschrieben:
Da sieht man, wie dumm es ist untätig zu bleiben!
12.06.2014
SarahU hat geschrieben:
Super!!! :)
12.06.2014
SarahSommer hat geschrieben:
ich habe mich soo gefreut als ich die meldung gelesen habe! es ist wirklich ein gutes gefühl zu wissen, dass nicht alles unabwendbar ist :)
11.06.2014
vince hat geschrieben:
Perfekt, dass man auch mal was positives hört!! Dann hat meine Unterschrift ja auf jeden einen Sinn gehabt :)
11.06.2014
Nick97 hat geschrieben:
läuft :) protest bewegt eben doch etwas. auch der kohlehafen konnte schon gestoppt werden und jetzt auch noch ein nationalpark. high five WWF ;)
11.06.2014
Jayfeather hat geschrieben:
super, super, super :))))
11.06.2014
Julischatten hat geschrieben:
Das ist wirklich super!!!
11.06.2014
AfriKaro hat geschrieben:
YYeaaaahhhh, ich freu mich, dass sind tolle Neuigkeiten!!!!!
11.06.2014
Zerschmetterling hat geschrieben:
Tolle Neuigkeiten! :))
11.06.2014
Ronja96 hat geschrieben:
Super! Was für tolle Neuigkeiten!
11.06.2014
Christina1107 hat geschrieben:
Wow, suuuuper :D
11.06.2014
RichardParker hat geschrieben:
YUHU!!! :) Was für eine Nachricht und was für ein Erfolg!! Richtig toll :) Definitiv ein Tag zum feiern und ein großer Tag für den WWF!! :) Ich bin richtig stolz auf alle Beteiligten!!!
11.06.2014
LSternus hat geschrieben:
Yeah, ROCK IT!

So was versüßt einem doch ungemein den Tag.
11.06.2014
Wasserjunge hat geschrieben:
Suuuuuuper Neuigkeiten! :D
11.06.2014
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Das ist wirklich wunderbar zu hören. Es lohnt sich, sich einzusetzen!
11.06.2014
Sunlight hat geschrieben:
Super!! Das sind doch mal richtig schöne Neuigkeiten, die zeigen, dass man gemeinsam eben doch viel erreichen kann! :)

Hoffen wir, dass auch andere Nationalparks, z.B. in Brasilien, im Kampf gegen die menschliche Profitsucht gewinnen können...
11.06.2014
Marcel hat geschrieben:
YEAH!!! :)

Es lohnt sich immer, nicht aufzugeben und weiter zu kämpfen! Auch von mir nochmal ein großes Danke an alle, die uns bei dieser Kampagne unterstützt haben. Ein großartiger Erfolg, auf den wir alle gemeinsam stolz sein können.

Der WWF wird sich nun aber natürlich nicht zurücklehnen, sondern weiter für den Schutz der Weltnaturerbestätten kämpfen. Wir bleiben dran - versprochen!
11.06.2014
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
11.06.2014
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen