Für euch:


Tipps aus


der Redaktion


© Marcel Gluschak / WWF
WWF Jugend Redakteure in Weihnachtsstimmung!


von midori
21.12.2015
12
25
100 P

Wir sitzen in gemütlicher Wichtelrunde beisammen. Johanna überlegt angestrengt, sieht jeden der Reihe nach an und zählt dann auf, was sich auf gar keinen Fall in Ronjas Wichtelgeschenk verstecken kann. "In Ronjas Geschenk sind keine Kekse, kein Elefant, kein Einhorn, kein Schneemann, kein Weißbier, kein Flaschenöffner, kein Waschbär, keine Waschmaschine, keine Cola, kein Klettergerüst, kein Flugzeug, ..." Aber was sich wohl in Ronjas Geschenk versteckt? Das erfahrt ihr später! Nur so viel - wir lagen mit unseren Vermutungen gar nicht so falsch!

Aber warum eigentlich so viel Geheimniskrämerei? Na klar, es ist bald Weihnachten und auch die WWF Jugend Redaktion ist in Weihnachtsstimmung! Es soll unser letztes Treffen in diesem Jahr werden und dafür haben wir uns im beschaulichen niedersächsischen Duderstadt verabredet. Der Reihe nach trudeln am Freitagabend alle Teilnehmer in Göttingen ein, wir schlagen uns den Bauch im indischen Restaurant Maharadscha (empfehlenswert!) voll. Dort bekommen wir zischend heißes Essen in kleinen Töpfen und Formen serviert, es duftet köstlich. Marcel ist glücklich, dass er zwischen scharf und indisch scharf wählen kann - wir wollen es ja nicht übertreiben!

Mit kugelrundem Bauch drücken sich alle achtzehn Redakteure in drei Taxen und wir rasen durch die Nacht nach Duderstadt. Dort angekommen stehen wir zunächst vor verschlossenen Türen. Es breitet sich schon leichte Panik aus, draußen ist es kalt und viele sind müde. Was nun? Marcel und ich telefonieren uns durch Duderstadt, bis wir den Verantwortlichen der Jugendherberge erreichen. Die kurz zuvor übende Chorgruppe hatte doch einfach die Jugendherberge abgeschlossen statt für uns einen roten Teppich auszulegen! ;o) Letztendlich ist alles halb so wild. Der Herbergsleiter eilt herbei, lässt uns ins Warme und wir beziehen unsere Zimmer. Es folgt eine kurze und wie immer witzige Abschlussrunde, in der sich alle kurz vorstellen.

Immerhin haben wir zwei neue Gesichter unter uns. Johanna, die durch den 2°Campus zur WWF Jugend gefunden hat und Tara, die mit inspirierenden Texten verzaubert, sind nun Teil der WWF Jugend Redaktion und fühlen sich augenblicklich, als wäre es nie anders gewesen.

Am kommenden Tag treffen wir uns beim Frühstück - einige munterer als andere. Skeptisch probieren wir den angeblich veganen Aufstrich, der irgendwie sehr nach Leberwurst riecht und aussieht. Besonderes Highlight - das heiße Wasser für den Tee ist in einer Kaffeekanne versteckt. Bis wir dieses Geheimnis gelüftet haben, sind einige Eistees getrunken worden. Die letzten müden Menschen werden spätestens bei unserem WarmUp wach. Wir spielen die Reise nach Jerusalem ein wenig abgewandelt und erfahren dabei viele spannende Sachen über die anderen Redakteure. Kann man einer Aussage zustimmen, muss man ebenfalls aufstehen und sich einen neuen Platz suchen und dabei riskieren, als Letzter stehenzubleiben. Alina beispielsweise hat den Biologie Leistungskurs in der Schule gewählt, wie viele andere von uns auch. Etwa die Hälfte der Runde springt auf und sucht angespannt nach einem neuen Platz, während Marcel die Musik bedient. Peter kann auch einige locken, indem er wissen will, wer noch gern Schokoaufstrich zum Frühstück mag. Auf seine Frage, wer in der Universität genauso faul ist wie er, erhebt sich allerdings nur Johannes und beide kämpfen um den freien Platz. So verbringen wir einige spannende Spielrunden bis alle endgültig wach sind. Dann geht es an die Arbeit...

Für das Wochenende haben wir uns viel vorgenommen. Keine Fortbildung im üblichen Sinne. Sonst lernen wir von Marcel, wie wir Reportagen schreiben, Interviews führen, Kommentare verfassen oder kreative Gedanken entwickeln können. Nun aber stehen vor allem organisatorische Punkte auf dem Plan. Wir wollen unsere Zusammenarbeit mit den Aktionsteamern verbessern und diskutieren dafür beinahe zwei Stunden, auf welchem Wege dies wohl gelingen könnte. Immerhin steht im kommenden Jahr das erste Mal ein gemeinsamer Workshop von Aktionsteamern und Redakteuren an! Weiter geht es zum Thema Arbeitskultur innerhalb der Redaktion und auch hier rauchen wieder die Köpfe...

Kein Wunder also, dass wir uns nach dem Mittagessen erst einmal ein bisschen frische Luft gönnen. Die Sonne scheint als wäre es Spätsommer und während sich ein Teil der Gruppe beim Fußball vergnügt und dabei unverkennbar im Dreck suhlt, geht der andere im Stadtpark von Duderstadt spazieren.

Zurück im Seminarraum gehen wir direkt wieder an die Arbeit. Diesmal teilen wir uns in zwei Gruppen auf, denn es gibt viel zu besprechen. Die kleinere der beiden Gruppen zieht sich in die Bibliothek zurück und schmiedet dort einen Schlachtplan für die Videoplattform YouTube. Die Idee, die Redaktion auch über Videos zu Wort kommen zu lassen, schwebt uns schon länger vor und soll nun endlich Gestalt annehmen. Wir wissen, dass das viel Aufwand und Planung erfordert, wollen uns der Herausforderung aber trotzdem gern stellen. Zwei Stunden lang kritzeln wir Flipcharts voll, diskutieren hitzig, überlegen und verwerfen Ideen. Währenddessen arbeitet die andere Gruppe an einer größeren Umfrage an die WWF Jugend Community. Denn wir wollen von euch wissen, wofür ihr euch interessiert, welche Berichte ihr gern lest und was ihr in Zukunft von der Redaktion erwartet!

Es ist bereits 17 Uhr und wir sind müde vom vielen Hin und Her und Gedankenspiel. Jetzt wird es Zeit für Weihnachten! Deshalb werfen wir unsere Schals um, setzen die Mützen auf, ziehen dicke Jacken an und machen uns auf den Weg zum Duderstädter Weihnachtstreff in der Innenstadt. Die zauberhafte Altstadt versetzt uns direkt in eine heimelige Stimmung. Überall leuchten Sterne und Lichterketten, es klingt weihnachtliche Musik und es duftet herrlich nach Glühwein und gebrannten Mandeln. Wir schlendern ein wenig durch die Straßen, betrachten die Stände, kaufen die eine oder andere Kleinigkeit und finden uns dann in großer Runde vor dem Duderstädter Rathaus zum Glühwein zusammen.

Und dann ist es endlich soweit! Zurück in der Jugendherberge startet unsere lang ersehnte und einzigartige Wichtelrunde. In der Mitte der Tische stapeln sich bereits die liebevoll verpackten Geschenke zwischen den brennenden Kerzen. Auf den ersten Blick ist nicht zu erkennen, was sich jeweils darin befindet, aber genau das muss so sein! Maura teilt jedem Redakteur zufällig ein Geschenk zu und schon kann das Spiel beginnen. Reihum gehen die Spielkarten und das Tauschen und Wechseln der Geschenke beginnt. Immer mehr Acessoires finden ihren Weg an unsere Geschenke und jeder der das Geschenk mit dem Glöckchen erhält, muss direkt 'Kling Glöckchen, klingelingeling' anstimmen, worauf die Gruppe frohgemut 'Kling Glöckchen, kling' antwortet. Keiner möchte das Geschenk mit der Wäscheklammer haben, denn das würde den Abwasch der Gläser und Tassen bedeuten. Ein wenig Panik bricht aus, als wir hektisch das Geschenk mit der brennenden Wunderkerze herumreichen.

Und spätestens als Franzi und Vince die Weihnachtsgeschichte mit Chewbacca, Elefantenbabyrüssel und Nacktschneckenrutsche komplett neu erfinden, kann Jesus einpacken. Kniffelig wird dann 'Ich packe meinen Koffer und nehme mit' in der Version von 'In Ronjas Geschenk befindet sich auf gar keinen Fall...'. Wir schaffen es tatsächlich eine ganze Runde herum und sind ein wenig stolz auf uns! (Es ist übrigens tatsächlich ein Schneemann darin!) Als Tara dann das bunteste aller Geschenke im Raum versteckt - in dem es nicht besonders viele Versteckmöglichkeiten für ein großes Geschenk gibt - zweifeln wir an unserem Können, denn es dauert beinahe zehn Minuten, bis wir das Päckchen in einer Schublade unter einem Karton entdecken.

Irgendwann schließlich hält dann jeder sein endgültiges Geschenk in der Hand und der Reihe nach packen wir aus und staunen über all die wunderbaren selbstgebastelten Sachen. Wie auch schon im letzten Jahr sind wir alle einfach nur begeistert von den schönen Geschenken, in denen so viel Freude, Zeit und Liebe steckt! Von selbstgebackenen Plätzchen, eingekochter Marmelade und Löwenzahnhonig, Kalendern und geheimnisvollen Gläschen voll mit Zeit, über gefilzte Pandas, genähte Mäppchen und Jonglierbälle bishin zu beeindruckenden Zeichnungen und faszinierenden Teelichthaltern ist alles dabei, was das Herz erfreut! Glückselig fallen wir nach der Wichtelrunde in unsere Betten und freuen uns schon auf den nächsten Tag.

Auch am vierten Advent sind wir nicht untätig und starten direkt nach dem Frühstück nochmal richtig durch. Erneut stehen organisatorische Punkte auf dem Programm - zunächst aber kommen wir mit dem Spiel 'Prinzessin und Drache' in Schwung. Ein jeder Drache besitzt eine Prinzessin, nur ein Drache ist allein. Klar, dass auch der eine Prinzessin haben möchte. Die bekommt er aber nur, indem er eine vergebene Prinzessin heimlich anzwinkert. Bemerkt der andere Drache das zu spät und kann seine Prinzessin nicht festhalten, so flüchtet sie zum blinzelnden Drache und der nächste Drache sitzt allein da und muss zusehen, wo er seine Prinzessin herbekommt. Mit viel Körpereinsatz halten die Drachen ihre Prinzessinen zurück, andere verzwinkern sich fast beim Versuch, eine Prinzessin zu ergattern. Vor allem Drache Vince muss noch viel üben!

Ein letztes Mal finden wir uns nun im Seminarraum zusammen und erneuern unsere Aufnahmekriterien und Leitlinien, die wir vor fünf Jahren beim Treffen in Hamburg ersonnen haben. Auch die Frage, ob die WWF Jugend Community für junge Erwachsene ansprechend und attraktiv ist, wird gestellt und intensiv diskutiert. Gerne hören wir dazu auch eure Meinung - also schreibt sie uns gern in die Kommentare!

Bevor es zurück nach Göttingen und dann für jeden nach Hause geht, schießen wir ein letztes Gruppenfoto und schlagen uns beim Mittagessen den Bauch voll. Am Bahnhof verabschieden wir uns und freuen uns bereits auf das nächste Wiedersehen im März. Wie immer so war auch dieses WWF Jugend Redaktionstreffen inspirierend, motivierend und einfach nur schön. Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr andere Weltretter aus der WWF Jugend getroffen habt? Ganz bestimmt! Wir sind eine starke Gemeinschaft mit einem Ziel, das uns alle vereint - das gibt uns Kraft, Hoffnung und Zuversicht. Packen wir es an! Das nächste Jahr wird unseres!

****************************

© Peter Jelinek & Ulrike Leupold
Indisches Essen © stu_spivack / flickr.com

Weiterempfehlen

Kommentare (12)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
25.12.2015
Hummelelfe hat geschrieben:
War bestimmt cool!!!
25.12.2015
Sarah25 hat geschrieben:
Klingt nach einem coolen Wochenende :) Schade, dass ich es verpasst habe...
22.12.2015
Madamsel hat geschrieben:
Danke liebe Uli, ich freu mich jetzt schon total auf das Redaktions-Aktionsteamer-Treffen im März!! :)
22.12.2015
Wasserjunge hat geschrieben:
Das Redaktionstreffen war super! So kreativ, inspirierend und erfolgreich! :)
Jetzt wird etwas entspannt und im nächsten Jahr genauso motiviert und zielstrebig weitergehen wie dieses Jahr! Mindestens!
22.12.2015
Ronja96 hat geschrieben:
Vielen Dank für den tollen Bericht! Es war wirklich ein wunderschönes und inspirierendes Wochenende mit euch! =)
21.12.2015
vince hat geschrieben:
Super Bericht! :p
War echt ein lustiges und produktives Redaktionstreffen :)
Und ja, ich werde beim nächsten Mal für dieses Drachen-Spiel bestimmt bestens gewappnet sein ^^
21.12.2015
Buchenblatt hat geschrieben:
Danke für den wunderschönen Bericht Uli!
Mir ist gerade auch mehrmals ein Lächeln über das Gesicht gehuscht als ich ihn gelesen habe. Es war ein schönes Wochenende, bei dem ihr mich und Tara richtig schön in die Redaktion aufgenommen habt.
Ich fand es unglaublich motivierend und inspirierend und wünsche euch allen noch einmal Frohe Weihnachten und ein wundervolles Jahr 2016.
21.12.2015
Sunlight hat geschrieben:
Auch von mir ein großes Dankeschön für diesen tollen Bericht! Du hast so viele schöne Momente an ein inspirierendes und produktives Wochenende eingefangen! :)
21.12.2015
Cookie hat geschrieben:
Danke für diesen wunderschönen Bericht Uli! ^_^

Von Sina und mir bekommst du in März definitiv Kekse! ;)
21.12.2015
regentag hat geschrieben:
Danke für den ausführlichen Bericht Uli, ich habe gerade nochmal das ganze Wochenende revue passieren lassen und sitze schon wieder grinsend vor meinem Laptop! Du hast das Treffen super organisiert und ich hätte mir keinen besseren Start in die ruhigen Feiertage wünschen können. Ich bin sehr gespannt auf die ganzen Neuerungen, die 2016 auf uns zukommen, aber solange die WWF Jugend so eine geniale Truppe ist, kann nichts schief gehen! :)
21.12.2015
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Danke für die Wiedergabe einzigartiger Momente! Ich kann mich LaLoba nur anschließen - ein sehr schön geschriebener Bericht!
Nichts motiviert so sehr, wie mit Gleichgesinnten persönlich über die Inhalte und die Zukunft der WWF Jugend zu sprechen :- )!
21.12.2015
LaLoba hat geschrieben:
Es war total schön und motivierend, euch alle wiederzusehen und so viele neue Redakteure kennenzulernen! Danke, dass du die einmalige Atmosphäre in so einem schönen Bericht eingefangen hast :-)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen