Für euch:


Tipps aus


der Redaktion


© Marcel Gluschak / WWF
WWF Jugend Adventskalender (8)


von RichardParker
08.12.2015
0
6
100 P

Andere Länder andere Sitten, das trifft es eigentlich ziemlich gut auf den Punkt. Deutschland feiert Weihnachten mit gutem Essen, Familie, Christmette, vielleicht auch etwas Besinnlichkeit und vielen Geschenken. Aber was macht der Rest der Welt an Weihnachten? Hier bekommt ihr einen kleinen Überblick.

 

Weihnachten in Irland


Im Wesentlichen unterscheidet es sich das irische Weihnachtsfest kaum von unserem. Der Adventskranz hat jedoch fünf Kerzen, drei lilafarbene zur Buße, eine rosafarbene für die Vorfreude und eine weiße in der Mitte, als Symbol für das Weihnachtsfest. Dieses wird traditionell im Kreise der Familie am 24. Dezember gefeiert. Man beginnt jedoch erst, nachdem man dem Weihnachtsmann eine Flasche Guinness und eine Pastete vor die Tür gestellt hat.


Weihnachten in Island


Traditionell wird Weihnachten in Island vom 12. – 25.Dezember gefeiert. Hierzulande ist ein Fest der Familie und des Lichts. Wenn es im Winter schneller dunkel wird werden viele Häuser mit bunten Lampen ausgestattet. An „Heiligabend“, wird am Morgen noch der Toten gedacht und die Gräber mit Kerzen hergerichtet. Wer auf Island einen festlich geschmückten Weihnachtsbaum besitzt, hat in entweder selbst gepflanzt oder vom Festland importieren lassen. Für die Geschenke sind die „Jólasveinar“ zuständig, die 13 Söhne einer Riesin. Da Weihnachten auch Familienfest ist, hat Essen um diese Zeit herum eine besonderer Bedeutung: Im Dezember wird das in Öl gebackene Weihnachtsgebäck „Laufabrauð“ und etliche geräucherte Speisen bereitet. An Heiligabend wird Milchreis gekocht (ein traditionelles Essen für diesen Tag), in dem eine Mandel versteckt wird – das Kind, welches die Mandel findet, bekommt ein zusätzliches Geschenk.


Weihnachten in Frankreich


In Frankreich verbindet man Weihnachten vor allem mit Essen und Weihnachtsbäumen. Der 24. Dezember ist hier ganz normaler Arbeitstag. Begonnen wird das abendliche Weihnachtsfest mit einer Mitternachtsmesse in der Kirche, danach folgt das Festessen zu Hause oder in einem Restaurant. Auch in Frankreich wird dem Essen viel Bedeutung beigemessen. Die Kinder werden erst am 25. Dezember beschenkt und der 25. ist auch der einzige Weihnachtsfeiertag.

Weihnachten in Mexiko

Ein besonderer Brauch zu Weihnachten ist das „Posadas“. In den Tagen vom 16. Dezember bis zum Heiligabend am 24. Dezember, wird die Reise von Maria und Josef nach Betlehem nachempfunden. Die Menschen verkleiden sich und Klopfen an die Türen der Häuser, der eigentlich religiöse Aspekt wird schnell aus den Augen verloren. Die Gastgeber reichen süße Krapfen zum Essen und Fruchtsäfte zum Trinken. Es wird Musik gemacht, getanzt und gesungen. Der Heiligabend findet dann im Kreise der Familie statt.

Weihnachten in El Salvador

Fast 90 Prozent der Bevölkerung sind katholisch. Am 1. Dezember werden der Weihnachtsbaum und die Krippe aufgestellt. Die Kirchengemeinden stellen Kindergruppen zusammen, um Hirten- und Weihnachtslieder zu singen. Am 24. Dezember wird um Mitternacht gegessen. Danach gibt es Geschenke. Ein beliebt Essen zu Heiligabend ist Truthahn.

Weihnachten in der Welt kann unserem sehr ähnlich sein, aber eben auch nicht. Das macht sie vielfältig!

Hier kommt ihr zum letzten Türchen (7).

Weiterempfehlen

Kommentare (0)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen