Für euch:


Tipps aus


der Redaktion


© Marcel Gluschak / WWF
Tipp der Woche! - WWF-Labelratgeber „Holz- und Papierprodukte“


von Sarah25
22.03.2013
5
0
100 P

Egal ob Collegeblock, Gartenmöbel, Küchenrolle oder Bauholz – auf vielen Holz- und Papierprodukten findet man Gütesiegel, die dem Verbraucher helfen sollen, eine gute Kaufentscheidung zu treffen. Jedoch existieren mittlerweile so viele Siegel, dass es schwierig wird im Label-Dschungel die vertrauenswürdigen Labels zu finden und viele Verbraucher verwirrt sind. Deswegen stellen wir euch im heutigen Tipp der Woche den neuen WWF-Labelratgeber „Holz- und Papierprodukte“ vor.

Die wichtigsten Holz- und Papierlabels werden im Ratgeber in drei Kategorien eingeteilt, die durch die Ampelfarben gekennzeichnet sind. Bei den grün gekennzeichneten Labels ist alles im Grünen Bereich wohingegen die gelb markierten Labels in vielen Kategorien nicht dem Anspruch an ein glaubwürdiges Zertifikat entsprechen. Die rote Labels sind als unzureichend eingestuft worden.

Blauer Engel, FSC® , ÖKOPAplus, Rainforest Alliance Certified – diese vier Gütesigel konnten im Papierbereich als „Gute Wahl“ eingestuft werden. Allerdings wurden auch zwei der zehn getesteten Labels in die Kategorie „Auf gar keinen Fall” eingeteilt. Im Bereich Holzprodukte überzeugten auch das Label FSC® (Forest Stewardship Council) und das Label Rainforest Alliance Certified. Die anderen drei getesteten Gütesiegel landeten in der gelben Kategorie „Reicht nicht!“

Die Analyse der Holz- und Papierlabels führte das unabhängige IFEU (Institut für Energie- und Umweltforschung) Heidelberg GmbH im Auftrag des WWF Deutschlands durch. Dabei wurden Gütesiegel, die im deutschsprachigen Raum häufig anzutreffen sind, geprüft. Hierfür wurde vom WWF und IFEU gemeinsam ein Kriterienkatalog entwickelt, der hinterfragt nach welchen Kriterien das jeweilige Label vergeben wird und wer es vergibt. So wurde zum Beispiel geschaut, ob das Siegel ökologische und soziale Standards erfüllt und in wie weit das Zertifizierungssystem transparent und unabhängig ist.

Genauere Erläuterungen zur Analyse der Labels und deren Ergebenisse findet ihr hier.

Den „Holz- und Papierprodukte“ Ratgeber als PDF gibt es hier.

.... Ihr habt den letzten Tipp der Woche verpasst? Kein Problem! Hier geht es zum Tipp über Foodsharing!

Fotos: Copyright WWF

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
25.03.2013
Tarja_H hat geschrieben:
Danke für den Artikel :)
Es ist echt blöd, dass es auch Siegel gibt auf die man sich dann so gar nicht verlassen kann. Ich finde, das ist eine Irreführung der Verbraucher und sollte echt verboten werden.
Gut, dass du uns dann jetzt hier darüber aufgeklärt hast :)
24.03.2013
Niiura hat geschrieben:
bin ja beruhigt, dass mir nur drei der grünen siegel etwas sagen und ich die anderen noch nie gesehen hab;D
22.03.2013
Puma hat geschrieben:
Cool,danke für den Bericht:9 Ich wusste gar nicht,dass es so was gibt :)
22.03.2013
Peet hat geschrieben:
Danke echt gut. Bin gerade am Möbel suchen und suche genau sowas. ;)
22.03.2013
MarcelB hat geschrieben:
Danke Sarah! Ich denke viele werden sich jetzt vorher vllt. mal mehr über die Siegel gedanken machen oder intensiver darauf achten. :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen