Für euch:


Tipps aus


der Redaktion


© Marcel Gluschak / WWF
Tipp der Woche! - PLANET RE:THINK (DVD)


von Rhino
28.06.2013
1
0
100 P

Unser heutiger Tipp der Woche beschäftigt sich mit der Dokumentation „Planet RE:think“!

Im Jahre 2012, vom dänischen Regisseur Eskil Hardt gedreht und 2013 auch in Deutschland veröffentlicht, ist „Planet RE:think“ nicht nur ein topaktueller Blick auf die großen Umweltprobleme der modernen Gesellschaft, sondern darüber hinaus auch eine unnachgiebige Suche nach Lösungen, nach Innovationen, nach neuen Gedanken für eine bessere Zukunft! 

Verschmutzte Gewässer, schwindende Ressourcen und steigende Meeresspiegel – das ökologische Gleichgewicht bröckelt an allen Ecken und Enden … unsere Reaktion darauf ist einfach wie fatal: wirtschaften, wirtschaften und weiter wirtschaften ohne Rücksicht auf Verluste!

Den Entwicklungsgrad aller heutigen Staaten messen wir vor allem mit dem BIP, berücksichtigen also auch hierbei immer nur das Wirtschaftswachstum, und lassen andere Faktoren, wie die Gesundheit der Menschen, das Vorhandensein von natürlichen Rückzugsräumen oder die Sauberkeit der Luft völlig außen vor – der Film „Planet RE:think“ kritisiert dies scharf, denn in diesem Zustand wird weder Mensch noch Natur dauerhaft verharren können, doch zum Glück tauchen auch immer wieder neue Konzepte auf, die auf effektive Verbesserung und Nachhaltigkeit hindeuten! 

So prägt z. B. der kleine asiatische Staat Bhutan im Himalaya-Gebirge nun ein Gegenmodell zum BIP, einen Index, der durchaus wirtschaftliche Aspekte enthält, nach dem sich die Entwicklung des gesamten Landes aber nach einer ebenso zufriedenen, wie nachhaltig agierenden Gesellschaft richtet, die in der Lage ist, das Land auch in Zukunft ökologisch, wie sozial, stabil zu halten, ohne sich innerhalb der nächsten Jahre einfach kaputt zu wirtschaften, genannt wird das Konzept „Bruttonationalglück“ (BNG).

Aber auch konkretere Innovationen finden im Film ihre Beachtung, so z. B. der Wonderbag, ein in Südafrika entwickeltes Gerät, das ein Kochen mit weitaus geringerem Brennstoffverbrauch ermöglicht und auch das Wohlbefinden der südafrikanischen Menschen fördert, da sie mithilfe der Entwicklung all ihre Speisen kochen können, ohne permanent Rauch einzuatmen.

Außerdem schafft der 2011 erstmals vorgeführte Wonderbag tausende Arbeitsplätze in ganz Südafrika und die Produktion wird kontinuierlich umfangreicher – diese und viele weitere kaum bekannte Erfindungen, die für eine nachhaltigere Wirtschaft und Entwicklung stehen, sind der Kern von „Planet RE:think“, das im Titel enthaltene „rethink“ (umdenken) soll schließlich so schnell wie möglich praktisch umgesetzt werden!

Doch die Stärke der Dokumentation liegt nicht nur in ihren z. T. ernüchternden, z. T. inspirierenden Themen, sondern auch ganz klar in spektakulären Bildern!
Sowohl die negativen Anblicke, Berge von Müll, totgewirtschaftete Landmassen und schmelzende Gletscher als auch die positiven Seiten, geschonte Wildreservate und grüne Technologien sind allesamt, auch wenn man sie so ähnlich sicher schon anderswo gesehen hat, aufwendig, detailreich, fesselnd und z. T. gar virtuos bildlich eingefangen und harmonieren außerordentlich gut mit dem brisanten Inhalt!

Kurz ausgedrückt ist „Planet RE:think“ die perfekte Dokumentation für all diejenigen, die sich angesichts unserer grenzenlosen Naturausbeutung ernsthaft fragen, mit welchen Maßnahmen wir überhaupt noch in der Lage wären, unsere vielen Fehler auch nur ansatzweise gerade zu biegen!
Der Film bietet natürlich keine Komplettlösung, aber viele kleine Schritte, die bereits heute einiges bewirken, ohne das wir bisher auch nur das Geringste davon mitbekommen!

Seit dem 20. Juni ist die Dokumentation auf Deutsch im Handel, wer Interesse an der Thematik hat, kann sich bei Amazon entweder die DVD oder die Blu-ray bestellen!

Und hier kommt ihr zum letzten Tipp der Woche: We Transfer

gez. Maxim Podobed 2013
  

Weiterempfehlen

Kommentare (1)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
01.07.2013
Sunlight hat geschrieben:
Klingt echt interessant, die DVD kommt auf jeden Fall auf meinen "Wunschzettel" ;) Danke für den Tipp!! :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen