Für euch:


Tipps aus


der Redaktion


© Marcel Gluschak / WWF
Tipp der Woche! - Nanis Vegan Blog


von MarcelB
17.02.2012
19
0
100 P

Unser heutiger Tipp der Woche ist der Vegan – Blog von unserem Community Mitglied Nani. Vom Orangenkuchen, über die Curryreispfanne bis zum Chilli NON Carne ist alles dabei. In einem Interview erklärt uns Nani seit wann sie vegan isst, wo sie ihre kreativen Ideen herzaubert und was sie bisher alles ausprobiert hat, (mit Erfolg?) - lest selbst!

 

Hallo Nani - Schön, dass du kommen konntest. Erzähl uns doch erstmal seit wann du angefangen hast selbst vegan zu kochen?                         

"Seit Anfang des Jahres zieh ich's nun endlich konsequent durch - ich ernähr' mich vegan. Weil es kaum fertiges veganes essen gibt, ich es mir nicht leisten kann jeden Tag draußen Pommes, Salat oder Falafel zu essen (und selbst wenn, wird das schnell langweilig und gesund ist's auch nicht) und ich sowieso lieber selbst koche, hab ich einen Tag vor Silvester beschlossen, meine Ideen festzuhalten.“

Wie kamst du auf die Idee deine Ideen ausgerechnet in einem Blog festzuhalten?

"Ne Freundin hat mir kurz davor erzählt, dass sie bloggt und dann dachte ich mir, ich probier’
das auch und lass euch und andere davon teilhaben.“

Denkst du dir alle Rezepte selber aus? Woher stammen solche kreativen Rezepte wie der „Lavendelsahnejoghurt“ oder „la pizza veganese“?

"Manche Rezepte sind abgewandelt von nicht-veganen Rezepten, manche sind abgeguckt, weitergedacht und individualisiert und manche sind schlichtweg Kreativitätsflashs, die mir nachts kommen."

„Nachts“...?

"Ja, nachts - und das nicht beim Schlafen. Am Wochenende oder in den Ferien bekomme ich oft nachts gegen zwölf richtig Hunger, schau’ nach was wir so zu essen haben und probiere alles mögliche aus. Manchmal steh ich dann bis drei Uhr morgens in der Küche - ich weiß, das ist nicht gesund so spät noch zu essen, aber ich schein' da einfach meine kreative Phase zu haben. Vielleicht liegt das auch nur daran, dass ich Nachts die Küche für mich habe und außer mir keiner drin rumwuselt, wer weiß.“

Ist dir etwas beim kochen besonders wichtig?

„Mir ist wichtig, dass es absolut gesund ist, dass es schmeckt, mir Spaß macht und das dafür kein Tier zu Schaden gekommen ist.“


Für den schnellen Hunger: Welches Rezept kann man am schnellsten kochen?

"Für die, die's ganz eilig haben, gibt’s Bruschetta. Gibt's bei jedem guten Italiener als Vorspeise, kann aber auch richtig satt machen, wenn man genug isst. Der Vorteil der Bruschetta liegt darin, dass man die Zutaten wahrscheinlich fast alle zu Hause hat. Kleingeschnittene Zwiebeln in etwas Olivenöl dünsten, kleingehackte Tomaten dazugeben, salzen, pfeffern, Basilikum und Oregano dazugeben und kurz anbraten. In einer zweiten Pfanne Brotscheiben in Olivenöl kurz scharf anbraten und dann alles auf Tellern anrichten. Frische Basilikumblätter dazu legen und alles nochmal mit Olivenöl beträufeln - Fertig! Wer will kann das ganze noch variieren und beispielsweise Olivenscheiben oder Walnusskerne mit anbraten oder Schnittlauch darüber streuen.“

Hand aufs Herz, was findest du selbst am leckersten?

"Boah, Marcel - damit überforderst du mich jetzt aber. Mir schmeckt das alles, sonst würde ich's ja nicht weiterempfehlen. ;) Hmmm, die Pancakes. Wie? Ohne Eier? Aber Hallo! Die erfordern aber ein wenig Übung - also am besten nicht gleich für Gäste kochen und auf keinen Fall frustriert sein, wenn's nicht sofort gelingt. Übung macht ja bekanntlich den Meister! Wichtig ist, dass wirklich nur ganz, ganz wenig Öl in der Pfanne ist. Das Rezept gibt’s hier. Exklusiv-Variante für fleißige WWF- Jugend Weltretter ist der Jack Johnsons Banana-Pancakes. Dafür eine Banane in Scheiben schneiden, 3 Scheiben in die Pfanne legen und erst dann den Teig darüber geben - alles andere wie gehabt. Oder probiert doch mal Apfel-Pancakes.“

Was hat dir am Außergewöhnlichsten geschmeckt? 

"Definitiv Fenchel-Orangen-Taschen. Ich find' die Kombination wahnsinnig lecker, obwohl ich Fenchel vorher nicht so wirklich mochte. Da können selbst Fenchelmuffel zu Fenchelliebhabern werden. Und wer Fenchel trotzdem nicht mag, kann ihn ja beliebig ersetzen. Den meisten Rezepten hab ich nämlich unten Alternativideen zur Anregung zugefügt und viele sind gut zu variieren.“

Was möchtest du unseren Community – Mitgliedern mit auf den Weg geben?

"Ihr seid neugierig geworden oder habt Hunger? Schaut doch mal vorbei! Viel Spaß beim lesen, ausprobieren und natürlich beim essen, gutes Gelingen....und...

    .... Guten Appetit! ;)“

 

Fotos: © Nani

Und hier geht's zu Nanis Vegan-Blog:

www.flowertopower.blogspot.com

 

Weiterempfehlen

Kommentare (18)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
13.04.2012
Cosima hat geschrieben:
WOW !
Super interview. Da bekommt man echt Lust das alles auszuprobieren.
@ Nani: Ich finds auch super, dass du bloggst. Ich hätte selber nie solche Ideen für Rezepte und hab auch schön öfter nach vegetarischen/veganen Rezepten gesucht, bin aber nicht so fündig geworden, wie ich das wollte.

Super Tipp der Woche :D
19.02.2012
gelöschter User hat geschrieben:
man muss ja auch nicht gleich veganer werden aber es macht schon eine menge aus ein oder zweimal in der woche nur vegan zu essen ;)
18.02.2012
Loulee hat geschrieben:
WOW da bekommt man ja richtig lust, vegan zu essen. Bin bisher nur Vegetarierin gewesen, weil mir vegan doch ne stufe zu hoch war. Aaber mal sehn, ob sich das jetzt ändert ;)
18.02.2012
Nivis hat geschrieben:
@Nani: Es schmeckt prima. Ich werde das nächste mal aber etwas mehr Backpulver nehmen, mein Kuchen ist nicht so fluffig geworden (kann aber auch daran liegen, dass ich nicht mehr genug Magarine hatte ....öhm....) :D Aber ist total lecker!
18.02.2012
gelöschter User hat geschrieben:
boooooooow seid ihr toll :) ich hab echt nicht mit so viel positivem feedback gerechnet, der waaahnsinn! das freut mich total und gibt mir voll die motivation noch mehr zu machen - auch wenn ich grad eher mehr zeit ins lernen für die abiklausuren stecken sollte :P momentan kommt deswegen nur etwa alle zwei wochen was neues, dann aber meistens gleich mehrere sachen auf einmal. spätestens ende märz werden dann öfter neue rezepte gepostet - da hab ich mehr zeit ;)

@Anni09: sojamehl + wasser funktioniert als bindemittel. habs im blog auch nochmal verbessert: wenn man das sojmehl mit wasser anrührt, wirds von der konsistenz her ähnlich wie ei - auf jeden fall klebrig. ich hab die pancakes auch schon mehrfach gemacht und es funktioniert definitiv ;)

@Nivis: Hats geschmeckt? :)
18.02.2012
anni95 hat geschrieben:
Mensch Nani, Respekt! Werd definitiv öfter mal vorbeischauen!
18.02.2012
Oceansoul hat geschrieben:
Glückwunsch Nani, jetzt hat dein Blog es tatsächlich in den Tipp der Woche geschafft. :D
Wie gut, dass ich heute gut gefrühstückt habe, sonst hätte ich jetzt schon wieder Hunger ...
17.02.2012
Nivis hat geschrieben:
So, mein Clementinenkuchen ist im Backofen :D
17.02.2012
midori hat geschrieben:
Und schon ist der Blog unter dem Lesezeichenordner "Rezepte" abgelegt! ;o)
Die BrusKetta (!) sehen einfach fabelhaft lecker aus! :o)
Find die Idee wirklich super! :o)
17.02.2012
MarcelB hat geschrieben:
Mensch, da hat das alles sogar noch einen ganz praktischen Nutzen! :D schaut alle auf dem Blog selber mal vorbei, da sind noch ganz viele weitere Fotos!!!!!!! Die Curryreispfanne hats mir auch angetan, oder probiert doch mal das chilliNONcarne!!! :))
17.02.2012
Nivis hat geschrieben:
Boah, dieser Orangenkuchen ist echt das beste. Ich hab auch sooo oft Clementinen und so pbrig, die keiner mehr essen will, weil sie schon so lapprig sind. Und es tut mir immer so in der Seele weh sie dann irgendwann doch wegzuschmeißen. Aber das hat nun ein ENDE! Geilooo!
17.02.2012
Nivis hat geschrieben:
*Knuuuuuuuurr* Oh man, ich war kurz davor in meinen Monitor reinzubeißen. Das sieht sooooo lecker aus. Yammi!
Danke für diesen Tipp der Woche und danke an Nani :)
17.02.2012
KatharinaM hat geschrieben:
Ich bekomm jetzt auch Hunger.... :P Das sieht alles verdammt lecker aus! Der Jack Johnsons Banana-Pancakes vor allem.

Vielen Dank für das Interview und für den Link zu deinem Block!!! Werde da mal nach Rezepten suchen.Fahre demnächst auf Seminarfahrt, auf der dann mal probiert wird, sich 5 Tage lang vegan zu ernähren. Bin schon gespannt wie das wird! Wenn es da so tolles Essen gibt, wie du hier vorgestellt hast, dann fehlt einem das "andere" Essen bestimmt nicht. :)
17.02.2012
Babbuina hat geschrieben:
Ohhh, ein wirklich super Tipp ! Danke. Ich werde aufjedenfall mal Rezepte nachkochen, die klingen alle richtig toll. :-)
17.02.2012
Peet hat geschrieben:
Verdammt, ich habe nun so einen Hunger!!!!
17.02.2012
Janine hat geschrieben:
Oh, das sieht alles unglaublich lecker aus! Da würde ich am liebsten gleich den Kochlöffel schwingen!
Danke für den tollen Tipp! Und den tollen Blog ;o)
17.02.2012
Marcel hat geschrieben:
Großartiger Tipp! Nanis Blog ist echt lesenswert. Die Rezepte sind auch für mich als Vegetarier eine geniale Inspiration und auch die Fotos sind echt kochbuchtauglich! Kompliment, Nani!
17.02.2012
Anni09 hat geschrieben:
oh menno, jetzt hab ich vielleicht hunger!!! ich bekomme auch nachts immer heißhungerattacken....:D aber coole rezepte, allerdings frage ich mich wie das mit den pancakes ohne eier gehen soll. die eier sind ja quasi ein bindemittel und in dem rezept gibts ja keine alternative dazu. aber lecker hört es sich definitiv an :D
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen