Für euch:


Tipps aus


der Redaktion


© Marcel Gluschak / WWF
Tipp der Woche! - GEO-Tag der Artenvielfalt 2012


von Rhino
08.06.2012
5
0
100 P

Unser heutiger Tipp der Woche beschäftigt sich mit dem GEO-Tag der Artenvielfalt, am 16. Juni 2012!

Einen Tag, an dem die Menschen in Mitteleuropa die heimische Flora und Fauna mal auf eigene Faust erforschen – diese wunderbare Idee setzt das populäre Reportagemagazin „GEO“ nun schon seit 1999 erfolgreich um! Und auch dieses Jahr sind wieder alle dazu aufgerufen, sich ein bestimmtes Gebiet auszusuchen, und dort möglichst viele Tier- und Pflanzenarten selbst zu erkunden!

Das Projekt steht diesmal unter dem Motto „Grenzgänger, Überflieger, Gipfelstürmer: Wie Tiere und Pflanzen sich verbreiten", deshalb wird die so genannte Hauptaktion, an der sowohl GEO-Journalisten, als auch zahlreiche Wissenschaftler teilnehmen, dieses Jahr im „UNESCO-Biosphärenreservat Pfälzerwald - Vosges du Nord“ stattfinden, welches als grenzüberschreitendes Schutzgebiet, sowohl in Deutschland, als auch in Frankreich liegt!
Hier soll vor allem untersucht werden, welche Arten im Laufe der Zeit aus dem Nachbarland in die deutschen Wälder übergewandert sind, wie sie sich hierzulande vermehrt haben und natürlich auch, wie sich ihre Anwesenheit auf die ursprüngliche Flora und Fauna auswirkt!

Dabei werden sowohl Tierarten beobachtet, die in Deutschland schon vor längerer Zeit ausgerottet wurden, aber so langsam glücklicherweise wieder zurückkehren, als auch Tiere und Pflanzen, die ursprünglich niemals in Mitteleuropa zu finden waren, sondern erst durch uns Menschen hier eingeführt wurden, bestes Beispiel sind da sicherlich die Waschbären, Mitte des 20. Jh. flohen einige Exemplare aus deutschen Pelzfarmen und vermehrten sich in unseren Waldgebieten, und zwar so gut, das ihre Population mittlerweile tausende von Tieren beträgt! Doch welche Folgen hat die Verbreitung von Waschbären und anderen, so genannten, invasiven Arten? Stellen sie einen ernsthaften Schaden für unsere ursprüngliche Natur dar?
Diesen und noch vielen anderen Fragen wird man am 16. Juni anschaulich auf den Grund gehen!

Zu mehreren Exkursionen im Pfälzerwald sind übrigens auch Besucher ganz herzlich eingeladen! Wenn ihr also Interesse habt, mehr über die Tierwelt im Reservat hautnah und aus erster Hand zu erfahren, schaut euch doch einfach mal an, ob im Aktionsplan auch etwas Interessantes für euch dabei ist!

Ansonsten kann man am diesjährigen Artenvielfaltstag natürlich auch ein selbst ausgesuchtes Territorium unter die Lupe nehmen, egal ob Wald, Sumpf oder Salzwiese, sogar Kulturlandschaften können ein hoch interessantes Forschungsgebiet darstellen!

Das Besondere in diesem Jahr ist aber ein bundesweiter Schülerwettbewerb, an dem jede Schülergruppe, im Alter von 12 – 18 Jahren teilnehmen kann!
Was man da machen muss? Ganz einfach! Man erkundet nicht nur ein bestimmtes Gebiet, sondern dokumentiert seine Forschungen auch, und das auf eine möglichst kreative und anschauliche Art und Weise! Ob in schriftlicher, bildlicher, musikalischer, filmischer oder gar in einer völlig neuartigen Form, eurem Einfallsreichtum sind hier keine nennenswerten Grenzen gesetzt!
Wer mehr über den Wettbewerb, die Teilnahmebedingungen und natürlich die Preise erfahren möchte, sollte am besten einfach mal hier vorbeischauen!

Und jetzt seid ihr gefragt! Sind solche Aktionen was für euch?
Hat jemand Lust bekommen, am 16. Juni auf Forschungstour zu gehen?
Lasst es mich bitte in den Kommentaren wissen! :)

Hier kommt ihr zum letzten Tipp der Woche: die Fotografie des Michael Poliza

 

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
15.06.2012
sarahsolaika hat geschrieben:
@ ingachen (und auch alle anderen):
der "tag der artenvielfalt" findet NICHT nur im pfälzerwald statt. dort liegt dieses jahr nur das hauptexkursionsgebiet, so würde ich es jetzt mal nennen. in ganz deutschland sind kleinere gebiete festegelegt, in denen entdeckt und untersucht wird. wie du welche in deiner region findest, kann ich dir leider nicht sagen, aber guck doch mal hier: http://www.geo.de/GEO/natur/oekologie/tag_der_artenvielfalt/4830.html
im ersten abschnitt steht's ja auch: "Alle Naturfreunde in Deutschland und den Nachbarländern werden am 14. GEO-Tag der Artenvielfalt dazu aufgerufen, innerhalb von 24 Stunden in einem selbst festgelegten Gebiet möglichst viele verschiedene Tier- und Pflanzenarten zu entdecken. Gesucht werden kann überall - im Schulgarten, auf der Wiese, im Feldgehölz, am Flussufer oder in der Kiesgrube."
Unserer Schule nimmt zum Beispiel auch jedes Jahr daran teil. Da hängt dann immer ein Flyer & eine Teilnehmerliste im Schulhaus, wo man sich zum mitmachen eintragen kann. Vielleicht gibt es ähnliche Möglichkeiten ja auch in deiner Nähe.
Liebe Grüße,
Sarah
10.06.2012
Puma hat geschrieben:
Ich würd ja so gerne mitmachen,aber ich hab an dem Tag Sommerfest von meiner Schule mit Anwesenheitspflicht. :((
08.06.2012
Taki hat geschrieben:
Sehr gute Sache. Könnte swe WWF ach regelmäsig sowas ins leben Rufen
08.06.2012
ingachen hat geschrieben:
Klingt total interessant! Die Exkursionen sind aber nur im Pfälzerwald, oder? Schade das ist en bisschen weit weg :(
08.06.2012
LSternus hat geschrieben:
Klingt toll, leider kann ich an den Tag nicht.
Schade:(
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen