Für euch:


Tipps aus


der Redaktion


© Marcel Gluschak / WWF
Tipp der Woche! - Ein Kaffee (to go again) mit...


von Cookie
24.06.2016
3
10
100 P

Was ist in diesen Zeiten neben Smartphone und Tablet das wichtigste Mode-Accessoire, wenn man unterwegs so richtig geschäftstüchtig aussehen will? Das Heißgetränk im beschichteten Pappbecher mit Plastikdeckel mit kleinem Loch, aus dem man mehr schlecht als recht trinken kann. Coffee to go gibt es an jeder Ecke zu kaufen und an jeder Ecke liegen die weggeworfenen Becher. 2,8 Milliarden davon verursachen in Deutschland jährlich einen gigantischen Müllberg. Doch auch für unsere Gesundheit und unsere Umwelt haben die 15 Minuten schneller Kaffeegenuss aus dem Becher weitreichende Folgen: Aus Deckel und Beschichtung gelangen giftige Chemikalien ins Getränk und die Herstellung für den Jahresbedarf an to-go-Bechern in Deutschland frisst 1,5 Milliarden Liter Wasser, 22.000 Liter Rohöl sowie 43.000 Bäume. Zudem sorgt der Becher-Wahnsinn für 83.000 Tonnen CO2-Emmissionen.

(c) Anne Zeiß

Dabei geht es auch anders: Viele Verkaufsstellen füllen den Kaffee auch gerne in den mitgebrachten Thermobecher. Dieser sieht schicker aus, hält den Kaffee länger warm, ohne ihm den Geschmack von Pappe zu verleihen, ist deutlich auslaufsicherer als der Pappbecher, schont die Umwelt und manchmal auch den Geldbeutel. Leider kommen viele Leute gar nicht erst auf die Idee, einen eigenen Becher mitzubringen oder zu fragen, ob der Kaffee auch in diesen gefüllt werden kann.

Die Münchnerin Julia Post sorgt seit über einem Jahr dafür, dass sich das ändert, indem sie das Projekt Coffee to go again ins Leben gerufen hat. Teilnehmende Kaffeeverkaufsstellen weisen mit einem Aufkleber darauf hin, dass man hier seinen eigenen Becher befüllen lassen kann. Seit meinem Interview mit Julia im Oktober hat sich einiges getan. Mittlerweile nehmen über 160 Betriebe in ganz Deutschland teil und es werden immer mehr.

Wenn dich das Thema interessiert, hast du diesen Sommer die tolle Möglichkeit, einen Kaffee mit Julia zu trinken und mehr über Coffee to go und alles, was dazugehört, zu erfahren. Die Initiatorin von Coffee to go again lädt nämlich zu einer Reihe von Veranstaltungen ein, bei denen sie mit wechselnden Gästen über Coffee to go again und dazugehörige Themenbereiche informiert. Im Anschluss an die Vorträge kann in gemütlicher Runde eifrig diskutiert werden. Der Eintritt ist frei.

(c) www.pixabay.com

In München sind bisher folgende Veranstaltungen geplant:

Dienstag, 5. Juli, 19 Uhr 
Thema: No Go: To-go-Becher im Meer
Gast: Franziska Gruber von Whale and Dolphin Conservation.
Speisecafé Rigoletto, Rosa-Aschenbrenner-Bogen 11, München

Donnerstag, 7. Juli, 10.30 Uhr  
Thema: ToGoMentalität: alles in Balance?
Gast: Anna Verena Post, Therapeutin und Systemischer Coach für Fach- und Führungskräfte
Rebella Bex, Sonnenstraße 23, München

Freitag, 8. Juli, 17 Uhr  
Thema: Coffee-to-go: Ist das Politik?
Gast: Katharina Schulze, Abgeordnete im Bayerischen Landtag und stv. Vorsitzende der Grüne Fraktion Bayern
KaffeeKüche, Weißenburger Straße 6, München

Donnerstag, 21. Juli, 11 Uhr
Gast: Nord Süd Forum München e.V.
Be-glückert, Deisenhofener Straße 40, München

Freitag, 22. Juli, 17 Uhr
Gast: Pro Regenwald e.V.
KaffeeKüche, Weißenburger Straße 6, München

Mittwoch, 27. Juli, 10.30 Uhr
Gast: „München fairwandeln“
my fable, Fuggerstraße 1, München

Außerhalb Münchens gibt es bisher zwei Zusatztermine:

4. Juli in Erlangen
14. Juli in Berlin

Über die Facebookseite von Coffee to go again bleibst du auf dem Laufenden. Dort findest du mehr Infos zum Projekt, der Veranstaltungsreihe und wie du dich selbst an Coffee to go again beteiligen und Betriebe in deiner Nähe zum Mitmachen anregen kannst.

(c) Coffee to go again

(c) Coffee to go again

Am besten trinkst du deinen Kaffee übrigens ins Bio- und Fairtrade-Qualität. Mit der App, die Johannes letzte Woche vorgestellt hat, behältst du den Überblick im Label-Dschungel.

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
28.06.2016
Sinasofiebaumann hat geschrieben:
Ist wirklich klasse! Werd bestimmt auch mal vorbeischaun:)
25.06.2016
blackwolf hat geschrieben:
Der Text ist echt klasse geschrieben! Und sehr viele interessante Informationen! Leider sind solche Veranstaltungen immer so weit weg...
24.06.2016
TaraWon hat geschrieben:
Hört sich ja echt super an!! danke für die Infos ;)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen