Für euch:


Tipps aus


der Redaktion


© Marcel Gluschak / WWF
Tipp der Woche! - Die Einzigartigkeit der Erde und ihres Klimas: Buchtipp (Prof. Latif)


von Buchenblatt
19.08.2016
3
9
100 P

Wer hätte gedacht, dass es nicht nur intelligentes Leben auf unseren Nachbarplaneten Venus und Mars gibt, sondern sogar große Klimawissenschaftler, die das lebensfreundliche Wetter und Klima, die Atmosphäre und die Ozeane unserer Erde ganz genau untersucht haben? Zusammen mit diesen Klimawissenschaftlern bringt uns Prof. Mojib Latif in seinem populärwissenschaflichen Buch „Warum der Eisbär einen Kühlschrank braucht“ die Geheimnisse der Klima- und Wetterforschung etwas näher.


Nachdem ich das Buch zum ersten Mal gelesen hatte, war ich absolut begeistert und vom gesamten Erdsystem fasziniert, weshalb ich es euch in diesem „Tipp der Woche“ näher bringen will.

 


Es beginnt damit, dass der Leser die Sicht der Marsmenschen auf die Erde kennenlernt. Diese sind fasziniert von dem blauen Planeten und zeigen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Mars, Erde und Venus. Anschließend geht Professor Latif auf die Atmosphäre unserer Erde ein. Er erklärt ihren Aufbau und den lebensnotwendigen natürlichen Treibhauseffekt. Danach beschreibt er, wie die unterschiedlichen Temperaturen auf Mars, Erde und Venus, sowie Warm- und Eiszeiten entstehen.

 
Anschließend geht es um Hoch- und Tiefdruckgebiete und um die Rolle von Winden. Wer erfahren will, warum ein Feiertag, an dem man sich „Frohen Tiefdruck“ wünscht, eigentlich angemessen wäre, anstatt sich über eben diesen zu beschweren, kann diesem Kapitel ganz besondere Aufmerksamkeit schenken. Dabei wird auch die Entstehung von Hurrikans erklärt.


Neben den Winden spielen Ozeanströmungen eine große Rolle in unserem Klimasystem. Zusätzlich werden mögliche Auswirkungen des Klimawandels beschrieben. Danach geht es um die Rolle der Wolken, die Entstehung von Gewitterwolken und Tornados.

In den letzten beiden Kapiteln werden Farbspiele am Himmel erklärt. Neben bekannten Fragen wie „Warum ist der Himmel blau?" und wie entstehen Regenbögen, geht es hier auch um unbekannte Phänomene wie den Schatten der Ozonschicht.


Das alles wird in einer angenehm erzählenden Sprache erklärt. Viele Personalisierungen und Vergleiche sorgen - ähnlich wie schon bei einem Vortrag beim 2°Campus - dafür, dass selbst komplexe Zusammenhänge anschaulich werden. Obwohl teilweise die Perspektive von Marsmenschen eingenommen wird, ist es kein Kinderbuch, sondern vor allem für Jugendliche und Erwachsene geeignet. Durch das Buch bekommt man einen guten Überblick über unser Erdsystem, der Lust auf mehr macht.

Für mich sind die einzigen beiden Kritikpunkte, dass das Buch mit 176 Seiten relativ dünn ist und ich gerne noch mehr erfahren hätte und der Titel, der zwar passend - mit dem Hintergrund eines „energiefressenden" Kühlschranks - jedoch ungünstig gewählt ist. Beides hat keine Auswirklung auf den Inhalt, der für mich sehr kurzweilig und faszinierend war. Um mehr zu erfahren, habe ich jetzt angefangen „Das Ende der Ozeane" von Prof. Latif zu lesen.


„Die Erde ist tatsächlich ein Juwel, ein Meisterwerk der Natur. […] Wir sind dabei die Einzigartigkeit der Erde zu vergessen. Lassen Sie uns gemeinsam wieder hinsehen. Ich verspreche Ihnen, es lohnt sich.“

Dem Aufruf am Ende des Vorwortes von Professor Latif kann ich mich nur anschließen. Durch die außergewöhnliche Perspektive, die in Teilen des Buches angenommen wird, fängt man an, die Erde wieder zu bewundern. Mich selbst hat das Buch zudem dazu motiviert, tiefer in die Wetter- und Klimawissenschaft einzusteigen. Selbst ansonsten nervigen Erscheinungen, wie dem Regen, kann ich dadurch wieder etwas abgewinnen.

Ein fiktives Interview mit dem Regen, könnt ihr hier lesen. Dort geht es auch um die besonderen Eigenschaften und seinen Nutzen.
Am Earth Overshoot Day habe ich versucht, durch einen Perspektivwechsel auf die Besonderheit und den Wert unseres Planeten hinzuweisen und zu „Klimaexperimenten“ für mehr Klimaschutz im Alltag aufzurufen. Den Artikel findet ihr hier.


Wenn ihr euch das Buch kaufen, es verschenken oder in eurer Bücherei als Neuanschaffung vorschlagen wollt, findet ihr hier die Informationen zum Buch:

Warum der Eisbär einen Kühlschrank braucht ...und andere Geheimnisse der Klima- und Wetterforschung von Mojib Latif

ISBN: 9783451066962

8,99 Euro

Herder Verlag

176 Seiten

Durch seine Öffentlichkeitsarbeit hat Prof. Latif 2015 den Deutschen Umweltpreis bekommen. Dort wurde er besonders für seine anschaulichen Erklärungen ausgezeichnet. Diese haben meiner und früheren 2°Campus-Gruppen bereits beim Verstehen der Grundlagen des Klimawandels sehr weitergeholfen. Eindrücke von seinem Vortrag bei uns findet ihr hier. Peet hat ihn außerdem einmal interviewt.


Im letzten Tipp der Woche ging es um Leitungswasser. Schau dort doch mal vorbei und fülle dir deine Trinkflasche für den Sport oder für die Schule/Uni/Ausbildung direkt damit auf.


Bild 1: eigenes Bild

Bild 2: Arnold Morascher/WWF beim 2°Campus 2015

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
28.08.2016
GreenLulu hat geschrieben:
Toll, dass du die Community über das Buch informiert hast. Es klingt wirklich spannend. Es war ein super Geburtstagsgeschenk von dir. Freue mich schon sehr darauf, es zu lesen. :)
23.08.2016
Cookie hat geschrieben:
Aus so einer Perspektive hätte ich das in der Schule auch gerne gelernt, da hätte ich Naturwissenschaften vielleicht spannender gefunden... :D

Vielen Dank für den Tipp, da werde ich die Bücherei meines Vertrauens wohl mal um Anschaffung bitten müssen. :)
19.08.2016
Sunlight hat geschrieben:
Danke für den Tipp! :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen