Für euch:


Tipps aus


der Redaktion


© Marcel Gluschak / WWF
Tipp der Woche! - Der Paperjohn


von midori
29.05.2015
17
13
100 P

Ich stehe an der Kasse im Supermarkt. Mein Einkauf wandert bereits mit dem Laufband nach vorn. Wie immer habe ich ziemlich viel Obst und Gemüse in meinen Einkaufswagen gepackt und das ist ziemlich schwer. Zum Glück habe ich wie immer meine Tragetasche dabei.

Viele andere aber nicht. Die schauen sich stirnrunzelnd ihre Apfelschorle, die Chipstüte und die zwei Gurken an und entscheiden dann, dass sie diesen Einkauf keinesfalls mit der Hand bis zum Auto tragen können. Deswegen greifen sie direkt nach unten und zaubern eine Plastiktüte unter dem Laufband hervor. Das ist der Moment, in dem es mich innerlich zerreisst. Am liebsten möchte ich sie alle anschreien, sie schütteln und sie fragen, ob ihnen diese Welt wirklich nicht einmal 10ct wert ist. 10ct mehr für eine Papiertüte. Oder noch besser - eine Tragetasche, wie ich sie immer wieder zum Einkauf mitbringe.

Aber ein Hoffnungsschimmer erscheint am Horizont. Denn vielleicht gibt es bald die coolste Tragetasche überhaupt in unseren Supermärkten. Darf ich vorstellen - der Paperjohn!

Ja, ihr seht ganz recht! Der Paperjohn ist ein total abgefahrener Papierrucksack! Er wird zu 100% aus Recyclingpapier hergestellt und besteht damit aus nachwachsenden Rohstoffen und nicht wie die Plastiktüte aus Erdöl oder Nahrungsmitteln. Natürlich ist der Paperjohn auch komplett kompostierbar. Klingt wie ein kleines Wunder? Ist es tatsächlich auch!

Aber wie ist der Paperjohn konstruiert? Kann er wirklich einen schweren Einkauf aus Obst und Gemüse tragen? Der Paperjohn basiert auf einem Blockbodenbeutel, seine Trageriemen sind 1400mm lang. So kann er von Menschen mit nahezu allen Körpergrößen bequem auf dem Rücken getragen werden. Wie schon erwähnt, besteht der Papierrucksack aus Recyclingpapier. Damit dies nicht direkt bei jeder Belastung reisst, ist der Paperjohn extra verstärkt und auch schwere Waren lassen sich so super transportieren.

Richtig cool - der Paperjohn kann auch personalisiert werden! Mithilfe des Flexodruckverfahrens kann ganz locker flockig ein eigenes Logo oder ein Schriftzug auf den Paperjohn aufgebracht werden. So habt ihr euren ganz eigenen einzigartigen praktischen Helfer für den Einkauf.

Auch für Fahrradfahrer ist der Paperjohn die perfekte Lösung. Damit habt ihr beim Radeln nämlich beide Hände frei und könnt den Einkauf trotzdem transportieren. Super, oder?

Einen kleinen Haken gibt es allerdings ... noch gibt es den Paperjohn nicht im Handel. Die Erfinder arbeiten aber hart daran, dass er bald als Alternative in den Supermärkten neben Plastiktüten und Tragetaschen zu finden sein wird! Also dranbleiben und Daumen drücken für den Paperjohn.

Wie findet ihr die Idee? So simpel, wie genial? Würdet ihr zum Paperjohn greifen? So könnte euer Tag mit dem Paperjohn aussehen! ;o)  #freeyourhands

**********************************

Hier geht es zum Tipp von letzter Woche: GesprächStoff: Ressourcenschonend leben  

**********************************

Bilder © paperjohn.de

Weiterempfehlen

Kommentare (16)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
05.07.2015
j.planet.z hat geschrieben:
Ist eine super Idee! Ich würde ihn auf jeden fall benutzen und ich denke der Meinung sind auch viele andere. Manche benutzen diese Plastiktüten auch nur aus "Bequemlichkeit". Da sie ja besonders resistent sind. Sie sind sich auch durchaus bewusst welche Schäden dieser Plastikmüll anrichtet, doch sie sind einfach zu festgefahren. Mit dem Paperjohn kommt frischer Wind und Abwechslung in die Köpfe.. klasse Erfindung! :)
07.06.2015
Katarata hat geschrieben:
Toller Bericht =) Ich finde die Idee mit dem Paperjohn total toll und denke, dass es auch mehr Menschen nutzen würden. Zu den ganzen Plastiktüten fällt mir noch ein, dass in manchen Läden einfach davon ausgegangen wird, dass jeder eine Tüte braucht, auch für den kleinsten Gegenstand und dass man dann das Kassenpersonal noch schnell stoppen muss, weil man keine braucht. Ist zumindest mir oft so gegangen.
03.06.2015
Celina30 hat geschrieben:
Diese Erfindung ist großartig.
Ich hatte vorher davon noch nichts gehört, muss aber wirklich sagen, dass diese Idee genial ist. Wenn wir einkaufen, haben wir meist im Auto unsere Stofftaschen, die wir benutzen, jedoch ist dies meist ein Problem, wenn man nur mal schnell mit Fahrrad etwas holen will. Wenn es diese Taschen gibt, wird selbst das Einkaufen mit Fahrrad kein Problem mehr.
Ich hoffe, dass es diese bald im Laden zu kaufen gibt. Ich werde mir dann wohl auch selbst eine gestallten :)
02.06.2015
Puma hat geschrieben:
Ich hoffe richtig, dass der Paperjohn irgendwann kommen wird! Das wär sooo toll! Ich versuch auch immer mir Jutebeutel mitzunehmen, aber wenn man dann doch größere Dinge kauft oder mehr als geplant, reichen die leider nicht immer. Und ich HASSE es, dann zur Plastiktüte greifen zu müssen. Manchmal vergess ich die auch leider. Deshalb würde ich auf jeden Fall zum Paperjohn greifen! :)
31.05.2015
Luke24 hat geschrieben:
Davon hatte ich bis dato noch nichts gehört. Hoffen wir mal, dass sich diese neue Art von Rucksack durchsetzen kann :-)
31.05.2015
luisa2412 hat geschrieben:
Eine tolle Erfindung, sogar ganz ohne Nachteile!!! Ist auch praktisch fuers Fahrrad ;)
31.05.2015
Sasha13 hat geschrieben:
Finde ich cool! :D Vor allem, wenn man mal den Stoffbeutel vergessen hat. Das passiert mir nämlich ab und zu und dann versuche ich immer alles so zu tragen, damit ich bloß keine Plastetüte kaufen muss.
31.05.2015
Naturliebe hat geschrieben:
Ich kenne dieses Gefühl, wenn man diese Leute an der Kasse sieht, die vielleicht manchmal sogar nicht viel zu tragen haben, und sich trotzdem eine Plastiktüte nehmen - natürlich, Plastiktüten sind nicht teuer, sie sind wasserdicht und halten großem Gewicht stand, doch wie lange werden sie benutzt, bis sie schließlich wieder in einem Mülleimer - oder schlimmer noch, auf der Straße - landen? Zehn Minuten? Wenn man sich im Gegensatz dazu den Dauer des Verfalls von über 450 Jahren anschaut, dann ist das einfach nur schockierend.
Also ich würde mir auf jeden Fall, wenn er angeboten werden würde, eher einen PaperJohn zu legen. Die Idee ist einfach nur klasse und er sieht ja auch nicht gerade schlecht aus ;) Das mit dem Aufdrucken von irgendwelchen Dingen (für den Umweltschutz) finde ich auch einfach nur toll. Hoffentlich wird das was! :)
30.05.2015
BlueLikeTheSky hat geschrieben:
Das ist echt cool und sieht superpraktisch aus! Ich fände es super, wenn es den Paperjohn bald überall zu kaufen gäbe und er die Plastiktüten aussterben lässt :) Mit einer Plastiktüte kann man z. B. nicht noch Fahrrad fahren ohne dass die Tüte einem am Lenker herumbaumelt! ;)
30.05.2015
Monamona hat geschrieben:
Wenn ich den ersten Paperjohn an der Kasse sehe, dann singe ich ganz laut und tanze durch den Markt! :) Ich selbst habe immer einen Jutebeutel dabei, den kann man ja auch als Rucksack tragen, aber für alle, die diesen kleinen Planungsschritt lieber weglassen, oder für spontane Gelegenheiten ist so etwas natürlich genial als Alternative :D
30.05.2015
Morgentau hat geschrieben:
Das ist ja mal eine coole Idee!
Ist nicht nur praktischer, sondern auch rückenfreundlicher als Tragetaschen und eine sehr nützliche Alternative, wenn man mal den eigenen Rucksack vergessen hat.
30.05.2015
Lunallly hat geschrieben:
Echt ne coole Idee und eine gute Alternative für die Plastiktüten. Ich habe fast auch immer einen Stoffbeutel dabei für meinen Einkauf, aber es kann ja trotzdem mal passieren das man diesen vergisst.;)
Aber ein bisschen skeptisch bin ich schon ob das wirklich hält.
29.05.2015
RichardParker hat geschrieben:
Mega cool, was für eine tolle Erfindung, ich liebe Paperjohn!! :D *__*
29.05.2015
Cookie hat geschrieben:
Dieses Gefühl an der Kasse, das du am Anfang beschreibst... Das kenne ich sooo gut! Vor allem hier in England, wo die Leute alles in viele dünne kleine Gratistüten stopfen, die in den Einkaufswagen legen und ihn so zum Auto schieben, da könnte ich immer durchdrehen.

Der Paperjohn ist super! Ich nehme zum Einkaufen zwar immer meinen eigenen Rucksack mit, aber dieser Papierrucksack ist so cool, dass die Leute hoffentlich lieber zu ihm greifen als zur Plastiktüte und wenn man ihn dann einmal bemalt hat, nimmt man ihn auch hoffentlich immer wieder mit. Ich hoffe, er kommt in den Handel, stell ihn mir aber auch etwas teuer vor. Weiß man, was der dann kosten soll?
29.05.2015
Raquel hat geschrieben:
Das wäre aber eine coole Sache und der sieht auch noch richtig stylisch aus:)
29.05.2015
Felix_der_Blaue hat geschrieben:
Haha eine tolle Erfindung :D Ich würde ihn auf jeden Fall tragen, und wenn er mal groß heraus kommt, wird er sicherlich den Jutebeutel als Hipster-Accessoire ablösen ;)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen