Für euch:


Tipps aus


der Redaktion


© Marcel Gluschak / WWF
Die WWF Jugend ist für Jugendliche, die das Gute wollen


von Marcel
30.03.2012
20
0
100 P

Hallo liebe Community,

wir mussten heute leider ein Profil sperren. Wir haben viele Beschwerden wegen eines Users erhalten und deshalb entschieden, ihn auszuschließen. Ich möchte euch gerne erklären, warum wir uns für diesen Schritt entschieden haben. Sicher interessiert euch, ob das hier öfter passiert, und wie wir generell damit umgehen, dass hier nicht jeder reinpasst, obwohl wir eine offene Community sein wollen.

Ganz wichtig: Kritik an unserem Team, Kritik am WWF als Umweltorganisation oder Kritik allgemein an Naturschutzthemen sind definitiv nie ein Grund für einen Ausschluss. Wir wollen keine Zensur, und wir sind bereit, auf jegliche Kritik einzugehen. Ausschlusskriterien sind aber:

1. Verstöße gegen die AGB, und

2. Dinge, die den Communityfrieden stören.

Wegen Verstößen gegen die AGB mussten wir in den gut drei Jahren, seit es die Community gibt, bisher neun Profile ausschließen. Das ist echt wenig bei knapp 6.000 Profilen, und darüber sind wir natürlich sehr froh. Nun kam - leider - zum ersten Mal der Fall vor, dass wir jemanden ausschließen mussten, der hier offensichtlich den Frieden in der Community stören wollte. Für uns kein Problem - damit rechnen wir täglich.

Wir empfinden es als störend für den Frieden in der Community, wenn User zum Beispiel versuchen, massenhaft Artikel zu den gleichen Themen zu posten und damit andere Artikel zu verdrängen. Oder wenn jemand seine Meinung anderen aufdrängen will. Hass auf bestimmte Menschen oder die Menschheit allgemein wollen wir hier nicht lesen, auch keinen Zynismus oder Sarkasmus. Nachrichten mit sexistischem Inhalt gehen natürlich auch überhaupt nicht - u.s.w. Es gibt natürlich noch weitere denkbare Möglichkeiten, wie versucht werden kann, hier Unfrieden zu stiften. Letztlich müssen wir als euer Team im Einzelfall entscheiden, wann jemand zu weit gegangen ist.

Diese Community ist immer offen für eure Ideen, für Kritik, für Initiativen u.s.w. Wir wollen eine konstruktive Community, und deshalb werden wir alles ausschließen, was gegen den konstruktiven Geist dieser Community arbeitet.

Ein Bild, um das mal weniger abstrakt zu erklären: Es ist, als würdet ihr auf eine Party gehen. Wir als WWF sind eure Gastgeber, die Community ist der Club. Ihr könnt tanzen oder es lassen, ihr könnt euch bestimmte Musik wünschen oder - wenn ihr eine gute Band habt - sogar selbst auf der Bühne auftreten. Wenn ihr Vorschläge für die Deko habt, setzen wir sie gerne um. Wenn ihr mal Bock auf eine Motto-Party habt, dann machen wir das. Alles wie in einem normalen Club eben. Und wenn nun aber jemand anfängt, auf der Tanzfläche andere Leute zu belästigen, oder so abzugehen, dass niemand sonst Platz zum Tanzen hat, oder sich überall lauthals zu beschweren, dass der Club eigenltich ein Kino sein müsste und warum nicht endlich ein Film laufen würde, dann begleitet ihn der Türsteher nach draußen. Das ist ganz normal, und keiner würde es als Angriff gegen die Freiheit verstehen.

Damit sind die Regeln klar. Ja, wir werden einzelne Menschen hier ausgrenzen. Nein, Spaß macht uns das am allerwenigsten, und wir wollen so selten wie möglich zu diesem Mittel greifen. Wir stehen zu diesen Regeln, und wir versprechen euch, sie immer nur zum Besten für die WWF Jugend einzusetzen.

Und: Wir werden nicht über Einzelfälle diskutieren - die Entscheidung liegt bei uns. Denn diese Community wird sich nicht um sich selbst drehen und ihre Zeit hauptsächlich auf Konflikte mit einzelnen Störern verwenden. Wir sind eine Community für Menschen, die aktiv und konstruktiv an einer besseren Welt mitgestalten wollen - für andere Leute gibt‘s andere Communitys.

Am Schluss ist und bleibt es also eine Frage des Vertrauens. Wenn jemand uns nicht vertraut oder die Freiheit durch diese Prinzipien zu sehr eingeschränkt sieht, dann ist das völlig o.k., aber dann ist diese Community auch nicht der richtige Ort für ihn oder sie. Das ist ein ganz einfacher und fairer Deal. Allen anderen versprechen wir, dass wir immer versuchen werden, in eurem Sinne zu handeln und euch immer so viel Freiraum zur Mitgestaltung zu geben wie bisher.

Wir schauen jeden Tag sehr genau in diese Community, und deshalb wissen wir, dass die überragende Mehrheit der Leute hier diese Erklärung gar nicht lesen müsste. Ihr seid die beste Community, die ich bisher erlebt habe. Ihr seid positiv, ihr wollt das Gute, ihr schaut in die Zukunft. Und ihr lasst euch diese wertvollen Eigenschaften von niemanden schlecht reden. Wir sind sehr glücklich, dass es solche Jugendlichen gibt. Wir vom WWF wollen euch helfen, aus der WWF Jugend eine immer größere und schlagkräftigere Bewegegung für die Natur zu machen - mit euch und für euch.

Weiterempfehlen

Kommentare (20)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
05.04.2012
Wonneknubbel hat geschrieben:
Auch ich denke dass die Entscheidung mehr als gerechtfertigt ist.
Zusammenhalt ist hier sehr wichtig denke ich und wenn jemand versucht Hass oder sonstiges zu stiften, dann muss er die Konsequenzen dafür tragen. Schade aber leider nicht zu ändern.
01.04.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Die Entscheidung ist vollkommen richtig!

Wenn jemand konsequent gegen diese Community arbeitet und diese mit Angstzenarien versucht lahm zu legen muss er leider gehen. Wir wollen hier etwas erreichen, die Welt verändern und nicht durch Untergangstheorieren ausgebremst werden.

Es ist zwar schade, dass unsere Gastgeber zu diesem Schritt genötigt wurden, aber es war die richtige Entscheidung. Jetzt können wir wieder los legen und die Welt verbessern :)
31.03.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
31.03.2012
Sinopa hat geschrieben:
Ich denke auch es war richtig,
schließlich wollen wir hier eine friedlich Community, in der jeder seine Meinung sagen kann und wir zusammen über Umweltschutz diskutieren, reden, planen und Spaß daran haben können. Zusammenhalt ist da wohl der wichtigste Punkt.
31.03.2012
FabianN hat geschrieben:
Ich denke auch, dass es richtig war, den User zu sperren. Das hatte nichts mehr mit Natur- und Umweltschutz zu tun, sondern hat die Community von ihrem eigentlichen Sinn abgelenkt!
31.03.2012
Rhino hat geschrieben:
Es war die richtige Entscheidung! :) Die Arbeits- und Ausdrucksweise des gesperrten Users war nun wirklich nicht zu dulden!
31.03.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Ich finde auch, dass dies Sperrung ein gutes Zeichen ist uns alle daran noch mal zu erinnern warum wir hier sind.:)
30.03.2012
AliceimWunderland hat geschrieben:
Ich sehe es wie Marielle, es ist schade, dass es erst dazu kommen musste, aber es war eine gute Entscheidung.

Aber ich denke wir alle zusammen können stolz auf uns sein, dass wir trotz der auswegslosen Lage versucht haben freundlich zu vermitteln. Und nicht ein "Krieg" ausgebrochen ist und die Werte verloren gegangen sind.
Den man ist immer nur so stark, wenn man ZUSAMMENHÄLT und dass haben wir bewiesen :)
30.03.2012
lolfs hat geschrieben:
Ich finde die Metapher genial :)
30.03.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Yeah! Das ist richtig!
30.03.2012
Carina hat geschrieben:
Ich bin auch der Meinung, dass die Sperrung der richtige Schritt war. Ich habe die freundliche und friedliche Stimmung in der WWF Jugend Community immer genossen und wenn jemand diese so hartnäckig stört, finde ich es legitim, dagegen anzugehen. Dass das Thema durch diesen Artikel für alle User öffentlich gemacht wurde, finde ich auch klasse. Das zeigt noch einmal, dass es hier nicht um Zensur geht und die Meinungsfreiheit in der Community ein hohes Gut ist.
Ich freue mich auf jeden Fall darauf, die WWF Jugend in Zukunft wieder als einen Ort zu erleben, an dem nicht der Weltuntergang beweint wird, sondern an dem wir uns zusammen für eine bessere Welt stark machen! =)
30.03.2012
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Schade, dass manche Personen es trotz Hinweisen so weit kommen lassen.
Umso mehr mein Respekt für die Entscheidung unserer Gastgeber - lasst uns positiv, opitmistisch, liebevoll und mit Köpfchen an die Probleme unserer Welt gehen.

Es mag Menschen geben, die einen mit Angst, Drohung und Negativität von einer Sache überzeugen wollen. Aber mit Angst und negativen Gefühlen macht man unsere Welt kein Stück besser, egal wie überzeugt man von etwas ist. Dann hat man nicht verstanden, worum es wirklich geht und wie das Leben funktioniert.
Denn wenn es eine Ursache für unseren kranken Planeten gibt dann Angst und Negativität.

Ich bin froh, dass die WWF Jugend so optimistisch und engagiert ist.
30.03.2012
Leon0220 hat geschrieben:
Ist zwar schade das jetzt der erste wegen ,,Stören des Communityfriedens`` gehen musste aber ich finde auch das es die richtige Entscheidung war! Mich haben diese ganzen Themen von wegen Weltuntergang usw. auch gestört.
30.03.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Jetzt ist endlich wieder Platz für wichtige Artikel, die wie ich das Gefühl habe in letzter Zeit untergegangen sind
30.03.2012
Albatross hat geschrieben:
Find ich auch gut. Ich hab das am Anfang verfolgt, danach habe ich die Artikel zum Thema Weltuntergang und Weltverschwörung einfach ausgeblendet. Ich fand halt echt nicht gut, wie dieser Typ uns immer wieder sagen wollte: Eure Meinung ist falsch, ihr werdet schon noch erleuchtet. Als ob wir nicht selbst denken können...

Ich finde die WWF JugendCommunity super. Das ist ne gute Sache, die wir uns nicht schlecht reden lassen dürfen.
30.03.2012
LaLoba hat geschrieben:
Sehr gute Entscheidung! Diese Community lebt von ihrer großartigen Stimmung. Hier können wir uns für das einsetzen, was uns so am Herzen liegt. Nirgendwo sonst konnte ich mich bisher so gut über Umweltschutzthemen unterhalten. Ich finde es traurig, dass es Menschen gibt, die dieser Stimmung bewusst entgegenwirken. Gibt es denn sonst nicht genug Orte, an denen man sich mit Weltuntergang und geheimen Verschwörungen beschäftigt? Bei der WWF-Jugend kämpfen wir auf positive und motivierende Art für eine bessere Welt. Und dabei sollte es auch bleiben! Daher: Danke für die klaren Worte, Marcel!

Das Party Beispiel find ich übrigens auch richtig klasse!
30.03.2012
Nivis hat geschrieben:
Auch von mir gibt's beide Daumen hoch für diese Entscheidung.

Mir sind die Weltuntergangs- und Apokalypse Berichte wirklich schon selbst an die Nieren gegangen und ich hoffe, dass wir unseren Optimismus nun wieder frei entfalten können! :)
30.03.2012
Peet hat geschrieben:
Sehr gut gesprochen Marcel sowie Johannes unter mir!! Vielen Dank, genau das spiegelt meine Denkweise wieder und vor allem meine Gründe, warum ich in der WWF Jugend bin und nicht irgendwo sonst!

Ich blicke wieder zuversichtlich in die Zukunft, ohne Spam und ohne komische und meist auch drohende Nachrichten!
30.03.2012
JohannesB hat geschrieben:
Ein richtiger, mittlerweile überfälliger Schritt mit einer sehr guten Erklärung. Besonders das Party-Beispiel bringt's prägnant und anschaulich auf den Punkt.

Es gibt hier in der Community ganz unterschiedliche Themen und eine breite Vielfalt an "Nutzern", die gerne auch mal kontrovers über das ein oder andere diskutieren. Das ist das Spannende. Das Tolle ist, dass sich trotz aller Unterschiede in einem Punkt 99,9% einig sind: Wir wollen gemeinsam anpacken und helfen, die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen.
Wer da dabei sein möchte und sich konstruktiv einbringt ist immer herzlich willkommen. Wer aber mit diesem Grundsatz nicht klar kommt, hat hier absolut nichts verloren!
30.03.2012
Marielle hat geschrieben:
Ich finde es eigentlich, obwohl ich mich selbst auch beschwert habe, nicht richtig Danke dafür zu sagen, aber ich tue es trotzdem, weil ich hoffe, dass unsere Community in Zukunft mal länger als ein Tag spamfrei bleibt...
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen