Jeden Montag drastisch pandastisch...


"Haste mal Bambus?"


Ein Panda in der Redaktion


WWF
Haste mal Bambus? (92) - Kartoffelgrämerei!


von midori
16.03.2015
6
0
100 P

Welches pandastische Supergeheimnis wir ausversehen lüften, warum der Biber ein Loch in seinen Damm nagt und was die WWF Jugend zur Earth Hour geplant hat - die Welt hier drinnen und da draußen mal drastisch pandastisch!

"Ha! Ich hab's immer gewusst!"

"Hmm? Was hast Du immer gewusst, Herzchen? Dass die Erde eine Kugel ist? Dass das fliegende Spagetthimonster unser Schicksal bestimmt? Dass Mobby Dick dringend abspecken müsste?"

"Paperlabambus! Nein - dass Deine krankhafte Liebe zu Bambus nur vorgetäuscht ist!"

Der Panda verharrt kurz in seiner Bewegung und sieht mich einen Moment lang irritiert an. Dann atmet er extra laut aus und winkt dabei mit der Pfote ab.

"Schätzelein, woher hast Du denn diesen Mummpitz? Wie könnte ich meine Liebe zu Bambus vortäuschen? Bist Du denn blind für das Offensichtliche? Heute morgen erst habe ich jede einzelne Pflanze im Bambusgarten liebevoll gepflegt und angeknabbert. Und hier - siehst Du meine Bambustastatur? Und meinen Bambustee?"

"Nichts da, Panda! Mich kannst Du nicht mehr hops nehmen. Ich war heute Morgen auch in Deinem Garten. Und da habe ich sie tatsächlich entdeckt zwischen all den hochgewachsenen Bambussprossen. Gut versteckt. Du Schelm!"

"Püppi, langsam werde ich grummelig. Wovon sprichst Du bitte?"

"Von den Kartoffeln und Gurken!"

"Kartoffeln und Gurken? Mach Dich nicht lächerlich! Was soll ich denn mit dem ollen Gemüse? Etwa essen? Vielleicht sogar abnehmen? Oder warte! Ich könnte es mir auch in die Ohren stecken oder eine Gesichtsmaske draus zaubern. Kurzum - völlig absurder Gedanke."

"Mich kannst Du nicht mehr täuschen, Du alter Gaukelbär. Ich bin Dir auf die Schliche gekommen."

Der Panda bemüht sich um einen möglichst ernsten Gesichtsausdruck mit einer Note von Langeweile. Aber die Fassade bröckelt. Seine Nase zuckt nervös.

"Ahja. Und wie bitte schön? Wie kommst Du dazu, so etwas zu behaupten?"

"Das - mein lieber Schwindelbär - habe ich auf der Leipziger Buchmesse entdeckt. Und damit habe ich Dich jetzt einwandfrei enttarnt. Dein Leben ist nämlich nicht nur schwarzweiß. Bambus oder nicht Bambus. Von wegen! Heimlich liebst Du Kartoffeln und Gurken. In Deinem Alibibambusgarten sind die Beweise versteckt. Ich habe sie gefunden. Du Bambus Heuchler!"

Der Panda schnappt ruckartig nach Luft, in seinen kleinen schwarzen Knopfäuglein spiegelt sich das pure Entsetzen. Er springt hektisch vom Bürostuhl auf und drückt mir die pelzige Pfote auf den Mund. Ich versuche zu protestieren.

"Pssscht! Wirst Du wohl stille sein und das nicht so laut herausposaunen! Wenn das Kommittee für Pandas herausbekommt, dass unser Geheimnis aufgedeckt wurde, dann gnade mir das fliegende Spagetthimonster!"

"Was soll so schlimm daran sein, dass Pandas lieber Kartoffeln und Gurken fressen als Bambus?"

"Wenn die Menschen bemerken, dass wir ihnen die Lebensmittel wegfuttern, was meinst Du, was dann auf der Erde los ist? Bambus wächst schließlich zuhauf und schnell genug, sodass ich jeden Tag meine 40 Kilo davon verputzen kann. Aber wie soll ich jeden Tag an 40 Kilo Kartoffeln kommen? Dann drehen doch hier alle durch! Dann gibt es für euch nie wieder Pommes, Klöße, Kroketten, Knödel, ..."

".. ja okai! Ich habe das Problem verstanden. Nur.. hmm. Jetzt weiß es die Community schon."

"Das macht nichts. Hoffe ich jedenfalls. Die WWF Jugend mag Pandas und sie würde uns nie verpetzen. Da bin ich mir sicher. Oder? Habt ihr mich lieb? Behaltet ihr das Geheimnis für euch?"

"Dickes Sorry, Panda! Ich konnte ja nicht ahnen, dass ich Dich und alle Pandas dieser Welt damit in Schwierigkeiten bringe. Als Entschuldigung bekommst Du heute Mittag von mir einen Kartoffelsalat spendiert. Und ich bin felsenfest davon überzeugt, dass die WWF Jugend dichthält."

"Das klingt pandastisch, aber ist auch das mindeste für Deinen Eklat! Ich hätte gern einen großen Teller mit festgekochten Kartoffeln, einem Hauch Rosmarin und extra viel Majo! Und zum Nachtisch einen Schokopudding mit Sahnehäubchen und Zimtstaub."

"Wie Sie wünschen, Herr Geheimnisbär."

"Apropo Geheimnisse, Frau Kommissarin. Was haben Sie denn sonst noch so über mich in Erfahrung bringen können? Heule ich nachts den Mond an? Lutsch ich an meinen Tatzen beim Schlafen? Steck ich mir Pinguine in den Rucksack und klau sie aus dem Zoo?"

"Auf der Buchmesse meinst Du? Nun. Peinliche Gerüchte waren keine mehr dabei. Aber Du bist auf jeden Fall sehr beliebt und in allen erdenklichen Formen vertreten."

"Hier beispielsweise ganz formschön mit rosaroten Bäckchen und betörendem Blick als... Rucksack!"

"Ich bin eben immer ein Augenschmaus."

"Und auch als Kuscheltier gibst Du eine gute Figur ab!"

"Hinreissend. Das gefällt mir wesentlich besser als peinliche Enthüllungen über das wichtigste Tier auf diesem Planeten, die den Weltfrieden gefährden könnten. Das will doch wirklich niemand."

"Na, nun nimm Dich mal nicht so ernst. Auch andere Tiere haben Geheimnisse."

"Tatsächlich? Die wollen sich doch alle nur künstlich aufspielen. Was wollen sie denn geheim halten?"

"Genau das fragen wir unsere Fans auf instagram auch immer beim Samstagsrätsel. Dort stellen wir nämlich immer eine Frage zu einem heimischen Tier. Und die sind mitunter ganz schön kniffelig."

"Spann mich nicht so auf die Folter, Quarknase. Rück schon mit der Sprache raus!"

"Quarknase? Hmmpf. Also gut! Weißt Du zum Beispiel, warum der Biber im Winter ein Loch in seinen Damm nagt?"

"Völlig logisch! Damit er rausgucken kann! Im Winter ist schließlich immer tote Hose. So sieht er wenigstens, wenn die Nachbarn reinschneien und kann sich über den neuesten Klatsch und Tratsch austauschen."

"Interessanter Ansatz, aber nein. Der Biber nagt ein Loch in seinen Damm, damit ein wenig Wasser unter dem Eis abfließen kann, sodass ein Luftloch entsteht und er auch unter dem Eis tauchen kann. Genial, oder?"

"Pustekuchen! Irgendwo Löcher reinfressen ist nun wirklich keine Kunst. Das mache ich schon seit Jahren."

"Dann kannst Du mir sicher verraten, warum der Eichelhäher auch als Polizist des Waldes bezeichnet wird?"

"Easy peasy mein Schnuckelputz! Weil er sich immer so übertrieben aufplustert und wenn Karneval ist, dann stibitzt er immer die Polizistenmützen und Marken von den Betrunkenen."

"Ja, genauso wirds sein. Aber nein.. der Eichelhäher hat einen derart markanten und durchdringenden Ruf mit dem er alle Tiere in Hörweite vor Gefahren warnt, dass er auch als Polizist des Waldes bezeichnet wird."

"Ich fand meine Story besser. Los - noch ein Rätsel! Diesmal weiß ich es."

"Okai - wie wird der Dachs in Fabeln volkstümlich genannt?"

"Ach, das ist einfach! Mini Me!"

"Panda, hör auf mit dem Unsinn. Wir sind hier nicht bei Austin Powers."

"Das ist kein Unsinn. Schau ihn Dir doch an. Schwarzweiß und klein. Zuckersüß. Alle haben ihn gern. Und sicher mag er auch Kartoffeln und Gurken."

"Ohje. Du solltest nie bei einer Rätselshow mitmachen, weißt Du das?"

"Oh, gleich zickig werden, was? Dann verrat mir doch, wie er genannt wird, wenn Du alles besser weißt!"

"Aber gerne doch! Er nennt sich Grimbart. Und - die WWF Jugend weiß es tatsächlich besser als Du. Klar, bei den Samstagsrätseln kommen mitunter auch amüsante Antworten, aber so verquer wie Deine waren noch keine."

"Gegen die WWF Jugend anzutreten, ist aber auch nicht gerecht! Das ist geballter Aktionismus - wie soll ich dagegen ankommen?"

"Na, mit Deinem Charme! Aber gut, dass Du es sagst. Wir könnten noch ein paar Aktivisten für unser CrowdFinding in Berlin gebrauchen. Schließlich kann die Aktion nur gelingen, wenn wir vollzählig sind. Das heißt - 250 junge Weltretter, die eine Botschaft um die Erde gehen lassen wollen. Bisher haben wir 189, die mitmachen. Aber da geht doch noch was!"

"Eben! Leute - Freunde einpacken!! Bringt eure Schulklasse mit! Wollen wir die Welt retten oder wollen wir die Welt retten? Macht mal ein bisschen Stimmung und bringt alle mit, die ihr kennt!"

"Weltretten kann die WWF Jugend echt gut! Hast Du schon von allen Aktionen gehört, die zur Earth Hour geplant sind? Bonn, Kiel, München, Karlsruhe, Chemnitz - wir sind wieder weit verstreut und jeder kann mitmachen."

"Pandastisch! Oh.. und wann gibt es eigentlich die große Überraschung? Ich bin schon so aufgeregt deswegen!"

"Große Überraschung?"

"Mensch.. na diiiiiie große Überraschung. Du weißt schon. Alles neu und so."

Jetzt springe ich hektisch vom Bürostuhl auf und drücke dem Panda meine Hand auf die Schnauze. Er protestiert ebenso.

"Pssscht! Wirst Du wohl stille sein! Wenn das jemand vorher erfährt, dann ist hier Bambule vom Feinsten."

"Siehste mal, wie das ist! Aber gut - ich halte ja schon die Klappe. Dann muss sich die WWF Jugend wohl noch etwas gedulden."

"Da bin ich ganz Deiner Meinung. Und wir machen uns nun flugs an die Arbeit, denn die Earth Hour lässt nicht mehr lange auf sich warten und die Aktionspakete müssen gepackt werden."

"Korrekt, meine Liebe! Und außerdem müssen wir schon mal eine riesige Portion Kartoffelsalat vorbestellen. Ich such schon mal die Nummer von der Butterstulle raus..."

*********************************************

Hier geht's zur letzten Folge: "Haste mal Bambus? (91) - Die Bananisierung des Homo Sapiens"

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
19.03.2015
LSternus hat geschrieben:
Tolle Episode; eine angenehme Auflockerung vorm Abi.
18.03.2015
Sandsturm hat geschrieben:
Ich war auch auf der Leipziger Buchmesse! Die Karte ist echt witzig.
16.03.2015
RichardParker hat geschrieben:
Eine tolle Folge, ja, jetzt will ich auch wissen was hier für ein Spiel mit uns gespielt wird!!! :D :D
16.03.2015
Jayfeather hat geschrieben:
Jetzt bin ich echt neugierig geworden :D
16.03.2015
Ronja96 hat geschrieben:
Super Folge! Es würde garantiert ein Kartoffel-Notstand auftreten, wenn der Panda davon so viele essen würde =)
16.03.2015
Anais hat geschrieben:
Kartoffeln und Gurken also... das war mir neu - dann wissen wir ja jetzt, wie wir den Panda bei der Earth Hour bei Laune halten können :D
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen