Jeden Montag drastisch pandastisch...


"Haste mal Bambus?"


Ein Panda in der Redaktion


WWF
Haste mal Bambus? (9) - Ein Panda brütet was aus


von Marcel
31.03.2013
5
0
100 P

Warum Bergsteiger auf Eiern rumkloppen, wie "Nasenbeutler" den Osterhasen die Jobs klauen, welches definitiv die ekligsten Ostereier sind und wieso wir heute den Menschen im niedersächsischen Osterholz-Scharmbeck die Daumen drücken sollten - die Welt hier drinnen und da draußen mal drastisch pandastisch!

...ach ja, und wer den Buzzertag gewonnen hat, wird auch noch verraten...

"Ja, wo ist denn nur..."

"Suchste was?"

"Ja, Panda, in der Tat suche ich was! Und ich hab da so einen Verdacht, dass du deine pelzigen Pfoten wieder nicht zurückhalten konntest und irgend einen Unsinn..."

"Nicht doch, nicht doch."

"Du weißt genau, was ich suche... unseren Buzzer!"

"Ach, den? Ja, den hab ich versteckt!"

"Also doch! Komm, sag schon, wo ist das Ding?"

"Hey, Knirps, komm mal runter. Es ist Ostern, und das runde rote Buzzerding passt perfekt in die Kategorie "Eier und Ei-ähnliche Objekte" - und gehört deshalb heute versteckt!"

"Panda, red keinen Quatsch, du weißt genau, dass wir heute Buzzertag haben und den Gewinner ermitteln müssen."

*** Der Panda zuckt mit den Achseln, kaut auf einem Bambuszweig. Mir ist eher nach frischer Luft, ich muss mal durchatmen. Raus aus dem Büro! Ich eile die Treppe herunter, freue mich schon auf die Frühlingsluft. Sonnenstrahlen werden mich empfangen, Vögel zwitschern, Blüten sprießen. Der Frühling ist da, das Leben erwacht, ich trete vor unsere Bürotür und sehe... ***

"Naja, meine WWF-Kollegen nehmen den Endloswinter wenigsten mit Humor..."

*** Fröstelnd stapfe ich wieder nach oben. Dort lümmelt der Panda auf meinem Bürostuhl rum und er jongliert... mit Eiern! Unsere Kollegen Hannes und Heiko aus dem Internetteam sind offensichtlich beeindruckt. Ich hingegen weniger... ***

"Och ne! Zerbrochene Eier auf meiner Tastatur - ganz toll, Panda!!!"

"Übung macht den Meister! Und jetzt sei mal nicht so nörgelig und erzähl mir mal, warum ihr Menschen so ein schräges Verhältnis zu Hasen habt."

*** Erschöpft lasse ich mich ins Sofa fallen. Es hat ja doch keinen Sinn, sich zu wehren... ***

"Also, ihr glaubt an eierlegende Hasen. Schlecht aufgepasst in Bio, oder was?"

"Er legt sie nicht, der Hase verteilt sie ja nur."

"Nicht unbedingt. Ich habe mich schlau gemacht über eure seltsamen Osterbräuche. Australien zum Beispiel: Anders als hier haben Hasen und Kaninchen dort ein richtig mieses Image, denn sie wurden ja erst durch Einwanderer eingeschleppt und futtern den Bauern seither alles weg. Voll die Plage, finden die Australier. Und deshalb bringen seit 1993 dank der Anti-Rabbit-Foundation (ja, die gibt‘s!) nicht die Langohren die Ostereier, sondern die einheimischen Bilbys. Die sind zwar beliebter, aber auch vom Aussterben bedroht. Bilbys heißen übrigens auf Deutsch: Große Kaninchennasenbeutler. Toller Name, aber egal... Jetzt werden jedenfalls an Ostern Schokonasenbeutler verkauft, um Geld zu sammeln für einen Fonds zum Erhalt der Bilbys."

"Aha."

"Im englischen Wales steigen am Ostersonntag die Leute kurz vor Sonnenaufgang auf einen Hügel, um das Sonnenlicht zu begrüßen, und machen danach drei Purzelbäue."

"Aha."

"Angeblich legt der Osterhase erst seit dem 16. Jahrhundert die Eier ins Nest. Davor waren andere Tiere zuständig: In Sachsen der Hahn, im Elsaß der Storch, in Hessen der Fuchs oder in der Schweiz der Kuckuck."

"Panda, wo ist der Buzzer?"

"Heute entsteht übrigens die längste Ostereierkette der Welt in Osterholz-Scharmbeck. Die Stadtbevölkerung hat wochenlang nur Omlette und Rüherei gefuttert, um insgesamt über 10.000 Eier auszupusten und an die Stadt zu überreichen. Seit 11:00 Uhr nimmt ein Notar die Zählung vor und achtet genau darauf, dass es in der Kette keine Lücke gibt, denn es muss ja alles seine Ordnung haben. "Bei der offiziellen Zählung muss Ei an Ei sein", hat die Pressesprecherin Nicoline Schambach feierlich verkündet.“

"Rück den Buzzer raus, Panda!"

"Das wohl größte handgemachte Osterei der Welt ist aber bereits letztes Ostern im südamerikanischen San Carlos de Bariloche geschaffen worden. Das 7,5 Tonnen schwere und 8,5 Meter hohe Schokoladenei wurde im Bürgerhaus der patagonischen Stadt ausgestellt. Am Ostersonntag wurde es zunächst für das Guinness-Buch der Rekorde vermessen und dann von Bergsteigern (!) zerstückelt und im Publikum verteilt."

"Ich zerstückel dich auch gleich, wenn du nicht sofort..."

*** Urplötzlich beugt sich der Panda über mich, greift mich an den Ohren und beginnt wie wild zu ziehen! ***

"AUA! Spinnst du jetzt komplett?"

"Noch nichts vom Osterbrauch auf den Philippinen gehört? An den Osterfeiertagen heben dort die Eltern ihre Kinder am Kopf hoch, damit diese besser wachsen. Kein Witz!"

"So, jetzt reichts! Jetzt erzähl ich Dir mal was, damit Du mal ruhig bist! Als chinesischer Bär kennst du doch sicher die "Tausendjährigen Eier", eine chinesische Delikatesse!"

*** Sofort sausen die pelzigen Tatzen von meinen Ohren zu seinen Ohren. ***

"Oh nein, bitte nicht die Tausendjährigen Eier! Bitte nicht weiter erzählen!"

"Oh doch! Diese dunkelbraunen Schrumpeldinger werden auch "Leder-Eier" genannt. Sie werden aus rohen Enteneiern hergestellt..."

"Lalala, ich höre nix, ich will nix hör‘n..."

"Die Eier werden für etwa drei Monate in einer Masse aus Kiefernadelasche, gebranntem Kalk, Salz und Wasser eingelegt. In dieser Zeit verfärbt sich das Eiklar dunkel und nimmt die Konsistenz von Gelee an, während der Dotter grün wird und eine quarkige Konsistenz annimmt..."

*** Die Haut hinter dem weißen Fell des Pandas verfärbt sich grünlich... ***

"Also, wo ist der Buzzer?"

"OK, OK... in meinem Bambusgarten, zwischen meiner Kratzbürste und dem Bambussprossenkissen."

*** Schweigen breitet sich aus, wir müssen beide verschnaufen. Dann fängt der Panda wieder an zu schmunzeln. ***

"Du, ich bin gerade dabei, was für dich zu basteln. Einen schicken Oster-Panda-Eierwärmer - nach dieser Vorlage, die ich im Internet gefunden habe."

"Oh, wie nett... na, dann will ich mal nicht mehr so böse sein..."

"Und nicht nur das, ich hab besonders fleißig den 2°Campus verfolgt! Du weißt was das ist?"

"Willst du mich vereiern ...ähm, veräppeln? Klar weiß ich das! Unsere Schülerakademie für den Klimaschutz!"

"Genau! Total bambus, diese Gruppe! Die haben den WWF besucht, das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, sind im Elektroauto rumgegurkt und haben Mojib Latif getroffen, diesen berühmten Klimaforscher! Voll locker, dieser Latif! Macht hier auch so ulkige Fotos mit dem 2°Campus-Team..."

 

*** Der Panda kichert, zoomt das Foto heran, bis Mojib Latif ganz groß zu sehen ist. ***

"Was ist, Panda?"

"Ach, weißt Du, irgendwie kommt mir der Latif auf diesem Bild so bekannt vor... Den hab ich doch schon mal irgendwo gesehen... warte... ach ja, hier! - Muahahahaha!"

"Mensch, Panda, jetzt hör doch echt mal auf mit den Albernheiten! Erzähl den Leuten lieber mal, was wir nächste Woche auf dem Plan habern!"

"Gütiger Bambus, da startet gleich das nächste Highlight! Es gibt den nächsten Ideensturm!"

"Genau - und für alle, die noch nicht wissen, was ein Ideensturm ist: Das sind Kreativwettbewerbe in der Community, wo alle hier Ideen für Aktionen ausdenken und vorstellen können. Diesmal zum Thema 50 Jahre WWF! Das ist doch genau dein Thema, Panda, oder?"

"Au ja, ich kann‘s kaum abwarten, die Ideen zu lesen. Mittwoch geht‘s los..."

"So. Jetzt lass uns endlich mal buzzern, und dann ab in die Osterfereien!"

*** Der Panda wühlt in seinem Bambusgarten und zieht den Buzzer hervor, wobei er noch mindestens acht andere Dinge zutage fördert, die ich schon länger gesucht oder vermisst habe... Ein Druck auf den Buzzer, und der Computer spuckt eine Liste aus mit allen Profilen, die aktuell 90 oder mehr Punkte in ihrem Aktivitätsindex haben. Per Losverfahren wird ein Gewinner des T-Shirts ermittelt, und zwar... ***

"So, die Spannung steigt..."

*** Der Panda rumst mit seinem Hintern gegen den CD-Player und entlockt der Anlage - wie auch immer er das gemacht hat - einen Trommelwirbel-Sound. ***

"Der Gewinn des original WWF-Kampagnen-T-Shirts von der Artenschutzkonferenz in Thailand geht an..."

"Herzlichen Glückwunsch, eagle4nature! Und allen anderen: Seid nicht enttäuscht, der nächste Buzzer-Tag kommt schon sehr bald..."

*** Der Panda und ich vertragen uns wieder. Zum Dank für seinen Eierwärmer schenke ich ihm ein Knusperei mit Bambusjoghurt-Füllung. Und jetzt ab in die Osterferien! Und vielleicht kommt der Frühling ja auch noch ans Tageslicht. Vielleicht ist er ja vom Osterpanda unter einer Schneedecke versteckt worden... oder im Bambusgarten... Bevor wir das Büro verlassen, steckt der Panda noch schnell eins seiner Lieblings-Polaroids vom letzten Jahr an meinen Bildschirm - Vorfreude wärmt auch schon mal... ***

Hier geht‘s zur letzten Folge: Der Panda mal privat

Fotos:
* Bilby © Martin Harvey / WWF
* Tausendjährige Eier © FotoosVanRobin from Netherlands via Wikimedia Commons,
* Creative Commons (
Foto-Link)
* 2°Campus © A. Morascher / WWF
* Laubfrosch © Thomas Stephan / WWF
* alle anderen © M. Gluschak / WWF

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
02.04.2013
gelöschter User hat geschrieben:
Wie ekelig die Eier aussehen!!! Ich möchte gar nicht wissen wie die schmecken :o
01.04.2013
Zerschmetterling hat geschrieben:
Klasse! :))
@Panda: Immer schön frech bleiben ;)
01.04.2013
Jayfeather hat geschrieben:
und wieder etwas gelernt :D das Bild mit den Leder Eiern ist echt eklig...ich frag mich wie man so was essen kann :D
31.03.2013
FabianN hat geschrieben:
Ich finde Dich einfach klasse, Panda! Und vielen Dank für das T-Shirt! Es ist wirklich genial ;)
31.03.2013
MarcelB hat geschrieben:
Böser Panda, mach dich nicht über Herrn Latif lustig! ;P
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen