Jeden Montag drastisch pandastisch...


"Haste mal Bambus?"


Ein Panda in der Redaktion


WWF
Haste mal Bambus? (72) - Ein ganz normaler Montag.


von midori
13.10.2014
8
0
100 P

Warum der Panda aus dem Smartphone Buchstabensalat macht, wie wir die Bonobos aus der Schusslinie holen können und wie ihr alle Teil des Jahrhundertereignisses werdet - die Welt hier drinnen und da draußen mal drastisch pandastisch!

(Es geht ein wenig hektisch zu heute. Marcel genießt ein paar freie Tage, Anais ist noch auf der internationalen Biodiversitätskonferenz in Südkorea. Es müssen neue Teaser und Header für die Startseite gebastelt werden, nachmittags steht noch eine Besprechung mit Melanie vom Social Media Team und Markus aus dem Kampagnenteam an. Zudem will die Astrein Aktion weiter geplant werden. Auf meinem Schreibtisch stapeln sich Zettel und bunte Notizen, Stifte kullern über die Tischkante, ständig steht meine Tasse Tee im Weg und ich schiebe sie beiseite. Ich versuche mich auf all das zu konzentrieren, was heute ansteht. Da betritt plötzlich der Panda das Büro und starrt nachdenklich und angestrengt auf ein kleines schwarzes Etwas in seinen Tatzen. Dabei streckt er die rosa Zunge raus und seine kleinen Knopfaugen verengen sich. Ich schaue etwas genauer hin und entdecke ein Smartphone...)

"Good morning in the morning! Schätzelein, kannst Du mir mal bitte behilflich sein?"

"Cheers, Panda! Klar, was gibt's? Wenn es nicht allzu lange dauert."

"Ich habe hier dieses unhandliche, viel zu winzige Mobiltelefon und treffe keine einzige Taste auf dem Display."

"Das liegt wohl daran, dass es nicht für Pandariesentatzen ausgerichtet ist."

"Haha. Mach Dich nur lustig, Schnecke. Wenn Du das nächste mal wieder versuchst mit Stäbchen zu essen, bin ich es, der lacht."

"Schon gut, Du hast gewonnen! Gib mir Essstäbchen und ich verhungere vor dem vollen Teller. Okai, was willst Du denn mit dem Handy machen?"

"Wusstest Du, dass das Wort Handy eigentlich ein Begriff aus dem Deutschen ist und dass die englischsprachigen Weltenbürger gar nichts damit anfangen können? Bei ihnen heißt das Handy nämlich mobilphone. Und stell Dir vor, das erste Handy gab es in Deutschland schon in den 1980er Jahren, obwohl noch gar kein Mobilfunknetz existiert hat. Es handelte sich dabei um tragbare Funkgeräte, die ..."

"Panda! Was genau ist denn jetzt Dein Anliegen? Weißt Du, ich habe heute viel zu tun und es wäre mir lieber, wenn Du mir dabei helfen würdest, statt mich abzuhalten!"

"Hmmpf. Na schön. Ich wollte mir den WWF Jugend Instagram Account anschauen."

"Oha! Wie kommt es denn dazu?"

"Melanie, die gute Fee vom Social Media Team, hat mir zugeflüstert, dass wir schon über 200 Follower hätten. Und da wollte ich jetzt mal einen kontrollierenden Blick drauf werfen, ob Du hier auch alles richtig machst."

"Ob ich alles richtig mache? Gut, ich gebe zu... Manche Funktionen bei Instagram sind etwas schwierig herauszufinden, aber ich schlage mich ganz gut. Wir haben zum Beispiel schon eine Partnerseite. Und wir bekommen immer viele nette Kommentare, Likes und werden auf Bildern verlinkt."

"Gibt's da auch ein Bild vom Chef?"

"Vom WWF Vorstand Eberhard Brandes? Äh, nein. Wieso?"

"Ach, wer will denn Eberhard sehen? Völlig unspektakulär der Gute. Ich meine natürlich mich! Ein Bild vom Panda!"

"Ich hatte tatsächlich schon mal überlegt, Dein schwarzweißes Anlitz zu porträtieren und hochzuladen, aber mit der Aussage über Eberhard hast Du Dich wohl eben selbst disqualifiziert."

(Der Panda streckt mit die Zunge raus und verdreht die Augen. Dabei wackelt er mit dem Kopf und schlackert seine Ohren. Offensichtlich seine Art 'ällebätsch' zu sagen. Ich nehme ihm das Handy aus den Tatzen und schließe zunächst mehrere Apps, die er versehentlich mit seinen dicken Pfoten geöffnet hat. Dann zeige ich ihm unseren Instagram Account.)

"Nice! 249 Follower! Und schon fast 100 Beiträge. Da geht's ja richtig bambusbärenscharf. Sogar die Zitate zum Sonntag sind dabei. Und die 'Astrein' Aufforstungsaktion. Und Anais in Südkorea. Und der Infostand unserer fleißigen Jungs und Mädels aus Heidelberg."

"Logisch! Die Instagram Community will doch wissen, was wir so cooles machen. Ein paar haben sich sogar schon angemeldet, um auch Weltretter zu werden."

"Tatzen hoch dafür! Ich sehe, Du weißt, was Du tust. Da kann ich mich also drauf verlassen."

"Hmmpf. Pluster Dich mal nicht so auf, Panda! Der Laden hier lief auch schon, als Du noch zwischen Bambusstengeln in China festgesteckt hast."

"Mag sein, Herzchen. Dafür wirkt das jetzt viel authentischer! Zumindest kenne ich keine weitere Organisation, die ihr Logo lebendig im Büro sitzen hat."

"Sitzen. Gutes Stichwort. Du sitzt zu viel und machst zu wenig. Aber Marcel und Anais sind nicht da und deshalb muss es jetzt mal ein bisschen vorwärts gehen!"

"Oh Anais! Gibt es von ihr eigentlich Neuigkeiten? Irgendwelche Lebenszeichen? Nicht, dass sie in Südkorea bleiben will, weil es ihr dort so gut gefällt. Ich war dort nämlich auch schonmal und ich muss sagen, Südkorea ist wirklich schön, denn dort..."

"Paaaanda! Du willst doch nur von der Arbeit ablenken! Aber wenn es Dich beruhigt - Anais hat uns einen Gruß aus Fernost geschickt."

"Ganz wunderbar. Bin schon gespannt, was sie zu berichten hat!"

"Ich auch und die Community ist sicherlich auch schon ganz neugierig. Aber bis es soweit ist, müssen wir noch ein bisschen arbeiten, mein lieber Panda."

"Boah, Du verstehst es aber auch, einem dem Montag zu verderben."

"Na, jetzt übertreibst Du aber. Schließlich rettet sich die Welt nicht von alleine. Also ran an die Arbeit!"

"Gut, dann erzähl mal - was gibt es zu erledigen?"

"Wir müssen die WWF Jugend Community über die Bonobo Kampagne des WWFinformieren. Die armen Affen werden für Buschfleisch so sehr gewildert, dass sie stark bedroht sind. Der WWF will nun den Salonga Nationalpark unterstützen, um die Bonobos aus der Schusslinie zu holen und sie besser schützen zu können."

"Da werde ich schon wieder fuchsteufelswild! Dagegen müssen wir unbedingt was machen. Wie hilft der WWF denn?"

"Wer möchte, kann spenden und die Gelder werden dann dafür eingesetzt, Wildhüterpatrouillen auszurüsten, das Management des Nationalparks zu verbessern oder auch den Einsatz von Wildhütern und Wissenschaftlern zu bezahlen."

"Sehr gut! So können wir den Klettertieren helfen. Ich bin mir sicher, auf die WWF Jugend können wir zählen! Was gibt es sonst noch zu tun?"

"Die Termine für die 'Astrein' Aufforstungsaktionen stehen! Aber es gibt trotzdem noch einiges zu tun. Busse müssen noch organisiert, Caterings geplant werden. Wir müssen alle WWF Jugendlichen zusammentrommeln, damit die Aktion einfach gigantisch wird!"

"Ich kümmer mich um's Essen."

"Haha, nix da! Am Ende gibt es für alle nur Bambussuppe mit Bambussprossen und Bambusbröchen zum Eintunken. Und zum Schluss noch einen köstlichen Bambuspudding mit Bambusblättertopping. Nein nein nein, mein Lieber. Du kümmerst Dich bitte um die WWF Jugend!"

"Wenn's weiter nichts ist! Ran an die Spaten, Arbeitshandschuhe übergestülpt, Gummistiefel an und los geht's! Das wird das Jahrhundertereignis. Macht mit und seid dabei. Wir pflanzen Bäume, Wälder. Wir bepflanzen ganz Deutschland. Ja, Deutschland wird wieder völlig mit Wald bedeckt sein, wenn die WWF Jugend 'Astrein' Aktionen beendet sind. Heiliger Bambus, das wird der Knaller! Das dürft ihr auf gar keinen Fall verpassen. Sucht jetzt gleich nach einer Aktion in eurer Nähe, tragt euch im Kalender ein und buddelt dann um euer Leben! Macht was prickelndes, nichts ist unmöglich, you can, come in and find out, Sahne bis zum letzten Löffel, vollendet veredelter Spitzenkaffee, die klügere Zahnbürste gibt nach, ..."

"Okai Panda, halt stop! Ich glaube, Du kannst jetzt aufhören. Die WWF Jugend hat garantiert verstanden, was Du ihr mitteilen wolltest. Kurz, knackig und präzise: werdet Teil der allerersten WWF Jugend 'Astrein' Aufforstungsaktion! Eine einzigartige Chance, die Welt mit eigenen Händen besser zu machen!"

"Genau - und sich die Hände schmutzig!"

"Ja Panda, das ist bestimmt super motivierend."

(Ich gebe ihm einen kleinen Klaps und sehe ihn tadelnd an. Er streckt mir erneut die Zunge raus und sieht mich zynisch an. Eigentlich ist er recht zahm heute. Aber die Woche dauert ja noch ein Stück. Im selben Moment kommt Melanie zur Tür rein und winkt.)

"Ups - wir haben vor lauter Geplauder ganz die Telko mit Melanie und Markus vergessen. Los Panda, schnapp Dir den Telefonhörer und wähl Dich ein. Es gibt noch eine Menge zu tun!"

****************************************

Hier geht's zur Folge von letzter Woche: Haste mal Bambus? (71) - Weltweit unterwegs!

Weiterempfehlen

Kommentare (8)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
15.10.2014
Anais hat geschrieben:
Haha, da bekomm ich ja fast schon ein schlechtes Gewissen, dass wir dich mit dem Panda allein gelassen haben. Wobei ich sagen muss, er und seine frechen Kommentare fehlen mir sogar ein bisschen. Ich wünsch euch beiden noch eine wunderbare Woche voller Tatendrang und hoffe, dass ihr das alles gewuppt bekommt ;-)

Hier in Korea ist das mit dem vegetarischem Essen nicht so einfach und im Rahmen der Konferenz ist ohnehin meist nicht für viel mehr Zeit als für ein paar Appetizer auf den Side Events. Da bin ich ganz froh, dass nicht der Panda für das Essen bei den Astreinaktionen zuständig sein wird :D
14.10.2014
RichardParker hat geschrieben:
Haha Panda, du bist wirklich lustig :D
Ich habe 30 Euro von meinem Taschengeld für die Bonobos gespendet. Ich hoffe wirklich, dass wir sie aus der Schusslinie holen können!
14.10.2014
Julia99 hat geschrieben:
Wieder eine tolle Folge!
Ich bin schon gespannt auf die nächste: )
13.10.2014
Jayfeather hat geschrieben:
Good Morning in the morning :D
Ich freu mich schon auf die Aufforstungsaktion. Mein Lehrer hat mir heute grünes Licht für eine Freistellung vom Unterricht gegeben :)
13.10.2014
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
13.10.2014
Ronja96 hat geschrieben:
Wieder eine sehr schöne Folge =)
13.10.2014
vince hat geschrieben:
ich muss euch direkt mal abonnieren bei instagram :)
13.10.2014
Himbaerchen hat geschrieben:
Mal wieder eine tolle Folge! Freue mich immer wieder auf die nächste :D Und ich wusste gar nicht, dass es die WWf Jugend auch auf Instagram gibt! :o Schaue gleich mal vorbei!! ;) Lg, Aylin
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen