Jeden Montag drastisch pandastisch...


"Haste mal Bambus?"


Ein Panda in der Redaktion


WWF
"Haste mal Bambus?" (63) - Sag Hallo zur Zuchinole


von Marcel
21.07.2014
6
0
100 P

Wie Einbrecher in Berlin vegetarisch bekämpft werden, wieso Glitzermat ungesund ist, welche begnadeten Dichter beim WWF arbeiten und warum Würmchen die größten Fans einer ökologischen "Pandwirtschaft" sind - die Welt hier drinnen und da draußen mal drastisch pandastisch.

"Panda?… Paaaanda?!?… Es ist Redaktionssitzung! Wo steckst du?"

(Nirgendwo im Büro ist unser pelziger Freund zu sehen. Natürlich schaue ich als nächstes im Bambusgarten nach. Und da… sehe ich das Desaster! Zwischen den Bambuspflanzen wuchert ein Berg aus zerrupften Blättern, zerkauten Bambusstengeln, Servierten, zerknüllten Taschentüchern, abgenutzen Kratzbürsten, verbrauchten Ohrenstäbchen und Zahnstochern… weitere Details erspare ich euch. Und mitten drin liegt der Panda und rudert mit den Armen und Beinen, als würde er wie im Schnee eine Engelfigur in seinen Unrat machen wollen.)

"Panda? Was um alles in der Welt…"

"Schnell weg, Dumpf-Rübe! Bloß weg!"

"Hä? Wieso? Was ist denn los mit Dir? Bist du krank? Geht’s dir nicht gut? Hast du was Giftiges verschluckt oder…?"

"Herrje, er rafft’s nicht! Unser Gehirnfloh rafft’s einfach nicht!"

(Erst jetzt bemerke ich die Hängekonstruktion über uns, an der eine Fotokamera befestigt ist. Es blitzt, der Selbstauslöser schießt drei Fotos am Stück, der Panda verschränkt die Pranken über seinem Gesicht und seufzt.)

"Ach, Schmorbirne, bei dir fällt der Groschen auch eher centweise, oder? Kann man denn nicht mal in Ruhe sein Kunstprojekt machen?"

"Kunstprojekt? Was für Kunst? Und überhaupt: in der Arbeitszeit? Hallo - geht’s noch?!?"

"Sind wir am telefonieren, oder was?"

"Wieso kommst du jetzt mit Telefonieren?"

"Du weißt doch wohl, dass 'Hallo' ursprünglich als Grußformel für das Telefonieren erfunden wurde? Damit die Leute, die telefonieren, auch kapieren, dass jemand mit ihnen telefoniert und nicht jemand anderen meint, der daneben steht. Kapierste? So als Codewort für die Telefonkommunikation quasi. Dass 'Hallo' auch in der Alltagskommunikation verwendet wird, war von den Erfindern des 'Hallos' so nicht gedacht…"

"Ach Panda, du immer mit deinen Ablenkungsmanövern. Jetzt erzähl schon, was für ein Kunstprojekt soll dieser Müllhaufen hier werden?"

"Na, genau das: ein Müllhaufen! Der Künstler Gregg Segal hat Menschen fotografiert, die in ihrem Müll liegen, den sie über eine Woche lang angehäuft haben. "7 Days of Garbage" heißt das Projekt, auf das ich über eine meiner Lieblingsseiten "bored panda" gestoßen bin:

 

Da sieht man mal, wie viel Müll wir allein in einer Woche produzieren. Ja, und da dachte ich mir, ich mach da nicht nur Kunst draus, sondern ich werde meinen Müll zukünftig auch besser recyceln. Richte mal deine Gluppscherchen zu meinem Komposthaufen dort."

(Es war so klar, dass dieser Tag wieder mit einer Katastrophe beginnt. Alle unsere Fahrräder sind von einem Wall aus Bambus- und Essensresten eingemauert. Wie soll ich das meinen Kollegen erklären…?)

"Aber das Beste ist, dass da schon was wächst! Siehste die kleinen Pflänzchen dort oben? Ich baue jetzt auf dem Kompost direkt neue Pflanzen an. Das da zum Beispiel sind Tomoffeln."

"Was für Dinger?"

"Na, Tomoffeln! Eine Kreuzung aus Tomaten und Kartoffeln. In der Community gibt's gerade so viele inspirierende Artikel über vegetarische und vegane Ernährung. Das Problem für manche ist, dass ihnen nicht so viele Gerichte einfallen. Also dachte ich mir, ich erfinde einfach neue Essenssachen. Hier, schau mal…"

(Der Panda hält mir eine matschige Gurke unter die Nase.)

"Sag Hallo zur Zuchilone!"

"Ähm... Du hast eine Zuchini mit einer Melone gekreuzt? Wie hast du das denn gemacht?"

"Ganz einfach - so wie bei den Spinauberginen und bei den Pfirotten."

(Ungläubig blicke ich auf das Bündel rotbackige pelzige Möhren.)

"Wir müssen alle mehr gesunde Sachen essen! Wusstest du, dass in einer Tüte Gummibärchen 54 Stück Würfelzucker verarbeitet sind? Weg mit diesem ganzen Fett-Futter! Weg mit Glitzermat und Popp-Frittes und Digital-Käse…"

"Das heißt Glutamat und Pommes Frittes und Analog-Käse, du Ernährbär! OK, hör mal, ich unterstütze es ja sehr, wenn auch du endlich mal mehr auf dein Essen achtest, aber wir müssen eigentlich in die Redaktionssitzung und…"

"Alles Bio hier, Schnucki! Auch mein Rucolokkoli und die Himberbsen! Das sieht man an den Würmchen!"

"Was für Würm… Ach herrje! Ne, Panda, das geht zu weit! Keine Würmchen im Bürogebäude!"

"Wenn Würmchen auf Obst und Gemüse rumkrabbeln, dann ist da das beste Anzeichen für Bioqualität! So sieht man direkt, dass da nix gespritzt ist!"

"Panda, dann musst du diese Packung hier aber besser verstecken, wenn du mir erzählen willst, dass das hier das Ergebnis ökologischer Landwirtschaft ist! Würmchen aus dem Anglerladen! Ganz schlechte Masche, du Bio-Bluff-Bär!"

"Das… äh… also, das ist erstens keine Landwirtschaft, sondern eine Pandwirtschaft, und zweitens, was die Packung hier betrifft, äh... sind das nur Freunde, damit die natürlichen Würmchen mehr Gesellschaft haben! Jawohl! Es wäre zu grausam, ihren natürlich Trieb nach Gruppenzugehörigkeit nicht zu unterstützten. Ist so wie mit den Leuten in der Community hier. Je mehr, desto besser - hehe!"

"Faule Ausreden!"

"Von wegen faul! Jetzt erkenne doch endlich an, dass auch ich heute schon ganz viel geleistet habe: Kunst, Kompost und Kanonen!"

"Was meinst du jetzt schon wieder?!?"

(Währenddessen geht das Fenster von unserem Konferenzraum auf. Heiko schaut raus und ruft uns zu: "Kommt ihr dann bitte endlich mal zur Redaktionssitzung?")

"Na, ich meine unsere Abwehranlage gegen Einbrecher, du knöteriger Kohlmeisenknödel! Schaue und staune!"

(Der Panda zückt eine Schere, schneidet eine Schnur durch, die zwischen den Bambusstangen gespannt ist, und mit einem lauten Zischen rast ein Geschwader von zehn Pfirotten auf Heiko zu! Der kann gerade noch rechtzeitig das Fenster zuknallen, bevor das möhrige Pfirsich-Raketen-Gemüse aufprallt.)

"Panda, ich fasse es nicht! Wer kratzt jetzt die zermatschten Obst-Torpedos von der Fassade?"

"Ich weiß nicht, was du immer hast! Ich halte mich einfach an das, was uns Michaela von der Verwaltung geschrieben hat. Wir müssen uns vor Einbrechern schützen! Ich zitiere aus der Original-WWF-Rundmail."

Sommer, Sonne, schwüle Luft.
Da hilft nur lüften - auch kein Duft.
Offene Fenster, offene Türen,
das kann ein Langfinger von Weitem spüren.
Bitte seid sehr aufmerksam,
das hält zusammen all den Kram.
Augen auf und nen sonnigen Tag,
dann gibt’s auch keinen Niederschlag.
Liebe Pandas groß und klein
Yep, endlich lassen wir das reimen sein!!!! ;)

"Mensch, Panda, die Michaela…"

"Was jetzt? Mensch oder Panda?"

"…die Michaela hat lediglich in ihrer typisch netten und kreativen Art alle Mitarbeiter darum gebeten, nach getaner Arbeit die Fenster zu schließen. Und nicht, ein Bollwerk aus Gemüsewaffen zu bauen! - Aber von getaner Arbeit hast du natürlich keinen blassen Schimmer! Das wird sich jetzt ändern! Du räumst jetzt bitte die Fahrräder frei und beseitigst dieses Chaos, und dann… äh, Panda? Wo steckst du jetzt schon wieder, Panda?!?"

"HUHUUUU! Kleiner Stinkmorchel! Kommst du dann bitte endlich mal zur Redaktionssitzung?"

(Ich schaue nach oben zum Konferenzraum. Von dort aus winkt mir frech der Panda herunter, um anschließend mit einer lässigen Kopfbewegung ein Stück Pfirotte von der Wand abzulecken. Wutschnaubend sause ich nach oben und stürme in den Raum. Dort schmeißt der Panda bereits die nächste Party...)

"Hey Leute, der vierte Stern ist ja wohl DAS Thema! Und ich darf euch verraten, dass ich ja neuerdings Künstler bin, und dass ich auch schon ein Bild für eure Website kreiert habe."

"Also echt mal, Panda! Das ist aber keine feine Panda-Art, sich so über Kapitän Philipp Lahm lustig zu machen! Und außerdem sind wir hier beim WWF, nicht beim Fußball-Stammtisch!"

"Aber die Nationalmannschaft ist doch voll WWF-Fan! Das muss doch auf die Website! Und ich hab ein super Foto als Beweis! Passt mal auf: Am Dienstag kam doch die Mannschaft auf dem Weg zur Fanmeile am WWF-Gebäude vorbei! Und ich darf euch verraten, dass ich nicht nur künstler bin, sondern dass ich auch Kanonen für Obst und Gemüse gebaut habe. Und..."

(Alle im Raum schauen sich verzeifelt an. Was will uns dieser Panda jetzt wieder für einen Bären aufbinden?)

"...und um zu testen, ob die Katapulte auch funktionieren, hab ich kurzertatz' einen WWF-Ball genommen und zu Mesut Özil geschossen. Und der hat den auch gefangen und uns zugewunken! Ab jetzt kickt die Nationalmannschaft mit dem Panda - was sagt ihr dazu?!?"

"OK, Panda, wir speichern das mal ab als sagen wir... noblen Einsatz für den WWF, den du da geleistet hast. Aber trotzdem: Es gibt echt Wichtigeres als Fußball. Wir wollen jetzt endlich mal zu den wesentlichen Naturschutz-Themen kommen. Hättest du also die Güte?"

"Hmpf... kein Fußball also... kein Problem! Denn ich darf euch verraten, ich bin nicht nur Künstler und Kanonenbauer..."

(...nervöses Fingertrommeln auf den Tischen...)

"...sondern auch Kompostbär und Pandwirt! Und als solcher kann ich euch berichten, dass der 2°Campus gerade tolle Artikel darüber schreibt, was sich die Jugendlichen für ihren ökologischen Alltag vornehmen und wie sie damit klar kommen. Und da kann ich euch zum Beispiel den Bericht von Alina und Thuy Anh empfehlen: "Lecker kochen - geht das auch umweltfreundlich?" Da geht's um veganostische Ernährung und so!"

"Panda, das heißt vegetarisch und..."

"Ja, es gibt gerade echt viele vegatiarisische Berichte: "Veganismus- viel mehr als nur ein Trend" von Laura95, "Vegane und vegetarische Rezepte" von Gallina oder den Buchtipp "Tiere essen" von Chamaeleonmuetze."

"Na, das ist doch super."

"Ja, und dann haben wir die fabulöse Meldung aus der Ostsee! Dort hat sich ein Buckelwal eingefunden und scheint sich pudelwohl zu fühlen. Das ist etwas ganz Besonderes, denn Buckelwale sind in der Ostsee äußerst selten!"

"Das Foto ist ein bisschen pixelig, ich weiß. Vielelicht sollten wir eher dieses Bild von Telmo Pieper auf die Website stellen?"

"Also Panda, ich weiß nicht... das Bild ist zwar nicht pixelig, aber dafür..."

"Ey Leute, das ist Kunst! Telmo hat Zeichnungen von Kindern genommen und die 1:1 als Vorlage für realistische Kunstwerke genommen. Ist doch ne coole Idee, oder?"

"Achtung, Pinselpanda, du rutschst schon wieder ins falsche Thema... Wir sind weder Sportschau.de noch ein Kunstportal. Wir nehmen also lieber das echte Foto für diese schöne Nachricht."

"Und dieses Foto hier ist umso schöner! Die Aufnahme kommt von unserem Freund Karsten Nitsch, der das WWF Jugend Wolfscamp in der Lausitz begleitet hat. Dort gibt's wieder Nachwuchs bei den Wölfen!"

"Superklasse! Das sind doch alles Neuigkeiten, die sicher besser ankommen als deine Tomoffeln."

"Ui! Wo du's gerade sagst: Ich hab gleich Besuch! Ich wollte ja noch veganöse Tapas machen! Denn wie ihr vielleicht wisst, bin ich nicht nur Künstler und Kanonenbär, sondern auch..."

"Pandwirt! Ja, haben wir verstanden..."

"Und die Community soll mal bitte hier in die Kommentare reinschreiben, welche Kreuzungen aus Gemüsen und Früchten sie sich noch wünschen. Wir suchen die originellsten Namen für neue Vitamin-Munition!"

"OK, Panda, bevor du ganz durchdrehst, geh lieber mal deine Tappas machen. Allerdings hab ja irgendwie das Gefühl, dass du schneller wieder zu deiner Bambuskost zurückfinden wirst als deine Pfirotten durch die Luft flitzen!

 

"OK, Leute, während unser Kollege seinen Garten weiter in ein Agrar-Experiment verwandelt, wollen wir für euch noch kurz die Highlights dieser Woche in den Redaktionsplan schreiben:

1. Alle Berliner und Brandenburger: Kommt am Sonntag zum Naturfest in Potsdam! Wir sind dort mit einem tollen Programm vor Ort.

2. Uns werden morgen neue Aufnahmen von den extrem seltenen Sumatra-Nashörnern erreichen, die wir euch natürlich zeigen wollen!

3. Unsere Umfrage, ob es eine Like-Funktion geben soll, ging 55% (für Ja) zu 45% (für Nein) aus. In der Diskussion haben sich allerdings fast ausschließlich Befürworter gemeldet. Wir werden nun versuchen, ein Konzept zu entwickeln, bei dem wir allen euren Meinungen und euren Wünschen möglichst nah kommen, und werden euch darüber natürlich auf dem Laufenden halten und weiter befragen.

4. In der nächsten kleinen Umfrage (ab morgen) könnt ihr mitentscheiden, welches Thema das nächste Top-Thema beim WWF Jugend Magazin sein soll.

Und 5. läuft weiterhin unser Aufruf: "Astrein!" - Jedes neue Mitglied = 1 zusätzlicher Baum in unseren Wäldern! Sagt's weiter und bringt eure Freunde und Geschwister in die WWF Jugend. Jetzt lohnt es sich so sehr wie noch nie!

Eine tolle Woche wünscht euch euer WWF-Team!

Hier geht's zur letzten Folge von "Haste mal Bambus?": Wir sind Weltpanda!

 

 

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
25.07.2014
Marielle hat geschrieben:
Die Bilder mit dem Müll sind ziemlich beeindruckend. Soviel Müll in einer Woche..
25.07.2014
Kathy3 hat geschrieben:
Der Panda scheint ein kreatives Kerlchen zu sein ;)
Ich würde mich über Johannipfel freuen...
Die Tomtoffel hört sich auch toll an und ist ja mehr oder weniger schon Realität. Ich bin gespannt, ob so etwas wirklich zukunftsfähig ist.
21.07.2014
vince hat geschrieben:
Haha mal wieder genial :D Panda sorgt wieder für ordentlich Chaos!!

Ich würde mir Erdnabanas wünschen, eine Kreuzung aus Erdbeeren und Guanabana, einer übelst leckeren Frucht die es in Costa Rica gibt...
21.07.2014
Jayfeather hat geschrieben:
Himberbsen :D Zu genial ^^
Hmm... was könnte man den noch kreuzen...wie wärs mit Tomanen/ Banamaten oder Radirnen/Birndieschen, Papschen/Kirprika, Miraschocken/ Artibellen? :D
21.07.2014
Cookie hat geschrieben:
Lieber Panda, was hältst du von Bromprika, Kürbinanen und Ananadieschen? Ist da was zu machen? :D
21.07.2014
RichardParker hat geschrieben:
Ein pandastischer Bericht über Gemüse (:D :D), Fußball und andere Highlights, dann wieder etwas mit Umweltschutz zu tun haben, vielen Dank! :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen