Jeden Montag drastisch pandastisch...


"Haste mal Bambus?"


Ein Panda in der Redaktion


WWF
Haste mal Bambus? (25) - Ein blinder Passagier


von midori
22.07.2013
6
0
100 P

Von welcher bedrohten Art die Kamerafalle im WWF einen Schnappschuss macht, wie der Pinguin aufs Gepäckband kommt und was bei einer Fahrradtour so alles passieren kann. Die Welt hier drinnen und da draußen mal drastisch pandastisch!

Schon ein ganzer Tag ist vergangen und ich habe noch nichts vom Panda gehört, obwohl er eigentlich längst im Büro sein sollte. Zu Beginn war ich noch sehr verärgert, immerhin soll der Panda hier kräftig mit anpacken und nicht faulenzen. Aber mittlerweile mache ich mir sogar Sorgen um den Verbleib des pelzigen Freundes. Sein Flugzeug sollte gestern landen, aber er war nicht unter den Fluggästen. Es wird ihm doch wohl nichts passiert sein? Ich zermartere mir das Hirn, kaue auf meinem FSC Bleistift herum und schaukele nervös auf meinem Bürostuhl hin und her.

"Hallo miteinander", tönt es plötzlich aus Richtung der Tür. Ich drehe mich mit so viel Schwung auf meinem Stuhl, dass ich noch eine extra Runde um meine eigene Achse fahre und beim Aufstehen fast vornüber falle. "Panda", rufe ich und es liegt sowohl Erleichterung als auch Verärgerung in meiner Stimme. "Wo warst Du?!", will ich wissen.

"Das kann ich Dir mal erzählen", brummt der Panda und lässt sich in den Sitzsack im Büro plumpsen. Ich mache ein erstauntes Gesicht, scheinbar ist der Panda auch nicht besonders gut auf mich zu sprechen. Schweigend setze ich mich auf meinen Bürostuhl und warte, dass er zu Erzählen beginnt. "Dein blöder Pinguin!", beginnt der Panda zu fluchen. Ich schaue verdutzt und verstehe nicht so ganz. "Du hast gesagt, ich soll Dir einen Pinguin von der Antarktis mitbringen. Aber das dumme Tier hat sich am Flughafen aus meinem Rucksack befreit und für völliges Chaos gesorgt! Es ist mit einem Bauchrutscher auf dem Gepäckband gelandet und in den Untiefen des Flughafens verschwunden. Alle haben nach dem Vogel gesucht und Du kannst mal raten, wie die mich alle angestarrt haben... Halleluja, das kann ich Dir aber sagen!", brummt der Panda weiter und seine Augen verengen sich zum bösen chinesischen Pandablick. Ich schlucke kurz und sehe ihn betreten an. "Das sollte eigentlich ein Scherz sein...", flüstere ich ganz leise, weil ich ahne, dass es gleich ein Donnerwetter geben wird.

Aber da habe ich wohl grade nochmal Glück gehabt. Hanadi hat dem Panda zur Begrüßung eine Handvoll Bambus mitgebracht und ihn besänftigt. Er schnurpst zufrieden an den grünen Stängeln. "Wie war Dein Rückflug denn sonst so?", will Heiko aus der hintersten Ecke des Zimmers wissen. "Perfekt. Erste Klasse fliegt sich bambusbärenstark", gibt der Panda tierisch an. "Erzähl doch nicht! So bequem sieht das nicht aus", lacht Heiko und hält dem Panda ein Bild unter die Nase.

Der Panda schnappt entrüstet nach Luft. "Woher... wie.. was?", stammelt er und wedelt dabei mit dem Foto umher. "Die NSA ist Dir eben auf den Spuren", lacht Heiko. "Ein fliegender Panda ist nämlich höchst verdächtig. Vor allem auf dem Weg Richtung Antarktis. Nachdem sie das Bild von Dir geschossen hatten, standen sie gleich bei uns vor der Tür und wollten wissen, ob wir etwas damit zutun haben!", veralbert Heiko den Panda. Der schnaubt nur verächtlich.

"Dabei hat es nichtmal etwas genützt", schimpft er. "Russland hat sich in den Verhandlungen mal wieder quer gestellt, weil der Fischfang wichtiger ist, als der Naturschutz. Da werde ich gleich wieder bärenteufelswild", meckert der Panda. "Ja, das ist wirklich schade", stimme ich dem Panda zu. "Aber immerhin wurden die Verhandlungen zur Ausweisung der Schutzgebiete vertagt und im Oktober geht es in Australien weiter. Carina aus der WWF Jugend Redaktion hat davon berichtet", erzähle ich dem Panda.

"Wie ging es eigentlich mit dem Pinguin weiter?", fragt Heiko und lugt über seinen Bildschirm. Der Panda knabbert ganz entspannt an seiner Bambusstange. "Ich habe, Bambus sei dank, keinen Ärger bekommen. Es gibt nämlich die Regelung, dass ein vom Aussterben bedrohtes Tier alles importieren und exportieren darf. Den Pinguin wollten sie dann aber doch ganz gern behalten. Ich hab nicht viel Radau gemacht, er war sowieso ganz schön schwer und der Rucksack hat immer getropft. Außerdem stinkt Fisch super eklig", sagt der Panda und rümpft dabei die Nase.

Irgendwie bin ich gerührt, was der Panda für Anstrengungen auf sich genommen hat, um mir einen Wunsch zu erfüllen. "Hast Du schon gehört, dass in Amerika zwei neue Pandababys geboren wurden?", frage ich, um ihn aufzuheitern. "In der Antarktis sind Nachrichten rar gesät", antwortet der Panda und dreht sich interessiert zu mir. "Zwillingspandas sogar", schwärme ich und zeige ihm die Schlagzeile.

Alle im Büro machen ein entzücktes Gesicht. "Aber es gibt noch eine andere Tierart, die vom Aussterben bedroht ist", wirft Hanadi ein. "Der Postillon hat darüber berichtet", sagt sie und zeigt uns den Ausschnitt.

Der Panda sieht uns an, als wollten wir ihn völlig foppen. "Ihr spinnt doch", sagt er mit ernster Miene und wedelt dabei mit der Tatze vor seiner Stirn auf und ab. "Du wirst Dich wundern!", sage ich. "Wir haben eine Kamerafalle im Bürogebäude aufgestellt, um den Purzelbaum zu filmen", sprudelt es voller Begeisterung aus Hanadi. Der Panda kann es wohl kaum glauben. "Und stell Dir vor... unser Pressesprecher Roland Gramling ist uns mit einem einwandfreien Purzelbaum in die Falle gegangen!", erzähle ich ganz aufgeregt und klicke den Link an, um es dem Panda zu beweisen.

Kurz herrscht Stille. Dann verdreht der Panda die Augen. "Gibt es hier eigentlich noch normale Menschen? Kaum ist man mal ein paar Tage auf Auslandsreise, schon drehen hier alle völlig am Rad", motzt der Panda. "Rad ist ein super gutes Stichwort!", fahre ich ihm ins Wort. "Die Fahrradstaffel hat nämlich gestern begonnen", erzähle ich stolz. Der Panda macht große Augen, offensichtlich will er mehr wissen. "Naja.. so prima ist die erste Etappe wohl nicht gelaufen", dämpfe ich dann gleich wieder die Stimmung. "Was ist denn passiert?", fragt der Panda und ist völlig gefesselt. "Denis hat am allerersten Tag alle Höhen und Tiefen durchlebt, die man bei der Fahrradstaffel nur bekommen kann. Platten, gerissene Ketten, nicht befahrbarer Weg... aber am besten, Du machst Dir selbst ein Bild und liest seinen Artikel. Der ist nämlich nichtsdestotrotz sehr unterhaltsam und ein gelungener Auftakt für die diesjährige Fahrradstaffel!", erkläre ich dem Panda die Lage.


Die Fahrradstaffel startet mit Denis in Flensburg! © Denis Mesterharm

"Na da bin ich ja mal gespannt, was in den nächsten Tagen noch so passieren wird", sagt der Panda. "Gibt es sonst noch irgendwelche Neuigkeiten, die für mich von Interesse sein könnten?", fragt der Bär und hält sich wohl für sehr wichtig. "Die Aktionsteamer der WWF Jugend wollen gemeinsam mit der Community etwas zum Klimaaktionstag am 14.September planen. Dafür haben sie einen Aufruf gestartet und sogar eine Umfrage erstellt. Und am 24.August wird wieder leise in Berlin getanzt. An diesem Tag findet die Silent Climate Parade statt. Die WWF Jugend will ein fester Bestandteil dieser Klimaschutzdemo werden und ruft alle auf, mit Ideen und Tatkraft anzupacken", zähle ich dem Panda all unsere anstehenden Aktivitäten auf. "Außerdem wird es bald noch neue Informationen zu 'Pandas on Tour' geben", flüstere ich dem Panda ins Ohr.

"Na was sitzen wir dann eigentlich noch so faul hier rum?", ruft der Panda und springt enthusiastisch aus dem Sitzsack auf. "Ran an die Arbeit", brüllt er in Bärenmanier und stürmt aus dem Büro. Mir ist, als wäre er niemals weg gewesen...

**********************************************

Hier geht's zur Folge von letzter Woche: Haste mal Bambus? (24) - Der Panda zu Besuch bei den Pinguinen.

 

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
31.07.2013
LSternus hat geschrieben:
Klasse :)
30.07.2013
Marcel hat geschrieben:
"Mir ist, als wäre er niemals weg gewesen..." :D
23.07.2013
Monamona hat geschrieben:
Super!
23.07.2013
Chamaeleonmuetze hat geschrieben:
Toll :)
22.07.2013
Malla hat geschrieben:
Den Transport des Pinguins hätte er wohl etwas besser planen sollen : ) Schöner Bericht und toll, dass der Panda wieder im Lande ist.
22.07.2013
Zerschmetterling hat geschrieben:
Schöner Bericht! :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen