Jeden Montag drastisch pandastisch...


"Haste mal Bambus?"


Ein Panda in der Redaktion


WWF
"Haste mal Bambus" (163) - Die Luft ist raus


von Marcel
19.09.2016
2
10
100 P

Wie eine Demo mit schlaffen Ballons und Kartonbrei trotzdem geil werden kann, bei welchen Tieren auch die Männchen den Nachwuchs im Bauch tragen, wieso wir das nächste Demomaterial wie einen Schwamm konstruieren sollten und warum Merle einfach supertoll ist - die Welt hier drinnen und da draußen mal drastisch pandastisch.

"Na? Auch mal wieder da? Nur so'ne Frage: Wo warst du eigentlich bei der TTIP-Demo, hm?"

"Am Samstagmorgen starb mein geliebter Wecker im Alter von 07:00 Uhr an einem schrecklichen Wandunfall..."

"Du hast was verpasst, Penndrüse!"

"Och, ich fand, da war schon ganz schön die Luft raus."

"Was?!? Du hast ja wohl nicht mehr alle Flöhe im Fell! 320.000 Menschen bundesweit demonstrierten gegen TTIP und CETA - und wir waren mitten drin!"

"Meinte doch nicht die Demo, sondern unseren Ballon!"

"Ach so... naja, das Problem war, dass da leider ein Loch entstanden ist, aber wir haben das Beste draus gemacht..."

"Ich finde das peinlich! So komme ich doch total schlaff, runzelig und faltig rüber! Ein ordentlicher Panda ist rund und kugelig!"

"Wir konnten froh sein, dass der Ballon überhaupt noch fliegen konnte, Motzklotz! Caro war die Heldin des Tages! Unsere fitte Triathletin ist extra nochmal zum WWF gejoggt, um Klebeband zu holen. Mitten auf der Straße haben wir dann quasi in einer OP am lebenden Ballon das Loch gefixt..."

"Und die Aktion mit Siggi? Warum hab ich keine Bilder von Siggi gesehen?"

"Die Aktion mit dem gigantischen Spielautomaten fiel leider ins Wasser. Wir hatten 200 Arbeitsstunden in die Pappkonstruktion gesteckt, alle waren auf ihren Positionen und wollten loslegen, Sigmar Gabriel daran zu hindern, unsere Zukunft zu verzocken. Dann aber hat ein halbstündiger Starkregen unseren Spielautomaten in farbigen Pappmascheebrei verwandelt..."

"Loch im Ballon, Spielautomat zermatscht, ts ts ts! Echt, Schnucki, dir die Verantwortung für wichtige Sachen zu überlassen ist wie mit einem Kardinalbarsch Familienplanung machen."

"Hä?!?"

"Das sind Maulbrüter. Die Männchen tragen die Eier im Schlund mit sich rum. Dabei verschluckt der Barsch allerdings versehentlich jedes dritte Ei."

"Also echt mal, du Mecker-Cracker! Als ob scharfkantige Straßenschilder und sintflutartiger Regen unsere Schuld wäre."

"Das älteste Lebewesen der Welt ist ein etwa 500 Kilo schwerer Unterwasser-Schwamm in der eiskalten Antarktis. Er ist über 10.000 Jahre alt. Unser Spielautomat hält keine 30 Minuten Regen aus. Vielleicht solltet ihr euch beim nächsten Basteln erstmal bei fachkundigen Lebewesen erkundigen..."

"Klar, unser Panda kann mal wieder alles besser. Zum Beispiel kann er ja auch am besten lochern. Oder wie war das, als ich dich gebeten hatte, mal für mehr Durchblick in deinen Unterlagen zu sorgen, und du daraufhin alles durchstanzt hast?"

"Hey, Konfetti ist coll und steigert die Heiterkeit, Heiterkeit erhöht die Motivation im Büro, mehr Motivation im Büro..."

"...bedeutet weniger Arbeit für dich, ist mir schon klar. Aber statt zu meckern solltest du mal feststellen, dass die WWF Jugend einen super Auftritt bei der TTIP-Demo hingelegt hat. Zum Beispiel in Köln...

...oder in Berlin, wo wir gemeinsam mit anderen Jugendverbänden sogar auf der Hauptbühne aufgetreten sind und eine super Rede gehalten haben.

Aber während wir uns die Füße wund demonstrieren hängt unsere gemütliche Läusefarm lieber in der Hängematte ab!"

"Wenn du ein Tasmanischer Teufel wärst, sähe das sehr lustig aus. Diese Australischen Beuteltiere bekommen nämlich, sobald sie sich so aufregen, knallrote Ohren."

"Ich hab ja wohl auch allen Grund, mich so aufzuregen, wenn du so unverschämt..."

"Reg dich ab, Sülzpilz. Du weißt ja: Bei manchen Leuten ist Bauch-Beine-Po die Problemregion - bei dir eben der Kopf. Du hast offenbar vergessen, dass ich Dir gesagt hatte, dass du zur TTIP-Demo gehst und ich zu Merles Demo gehe."

"Merles Demo?"

"Ja, Merles Demo. Merle ist ein Star unter den Young Pandas. Es gab wohl noch niemanden, der so jung eine Demo organisiert hat. Neun Jahre ist Merle alt. Sie meldete ihre Demo selbständig bei der Polizei an, zog mit Freunden durch den Kleingartenverein und sammelte mit ihrer Aktion mehrere hundert Euro für den WWF! Das Fernseh-Team vom WDR war auch vor Ort, schau mal."

© WDR

"Das ist ja total schön. Vielen Dank, Merle!"

"Ich würde sagen, der Nachwuchs für die WWF Jugend Aktionsteamer steht schon in den Startlöchern."

"Das stimmt. Aber die, die jetzt Aktionsteamer sind, haben auch noch einiges vor. Wir treffen uns ja bald zu unserem nächsten Workshop, diesmal in Bayern. Und da ist dann auch Ulrike dabei, die ganz neu ins Team gekommen ist."

"Ach, dann bin ich die nächsten Tage alleine hier? Soll ich den Ballon flicken?"

"Das wäre natürlich grandios. Aber bitte nicht mit dem Locher."

"Nein, natürlich nicht. Wo is'n der Tacker?"

Hier geht's zur Folge von letztem Montag: Wenn der Heiligenschein drückt.

Weiterempfehlen

Kommentare (2)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
21.09.2016
GreenLulu hat geschrieben:
Schön, dass du dich so gut mit dem Panda verstehst auch, wenn er manchmal so frech ist. Aber wir wissen ja, dass der Panda im Grunde ein netter Kerl ist. ;) Toll, dass ihr trotz der Erschwernisse eine super Demo hingelegt habt. :)
20.09.2016
MarcelB hat geschrieben:
lesenswert und lustig! :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen